Jurierseminar Würzburg: Tag 3 beginnt

Datum: 8. März 2009
Redakteur:
Kategorie: VDCH

Acht Uhr morgens: Der Wecker klingelt. Tag drei Jurierseminar. Das Schlafdefizit übersteigt mittlerweile das einer durchschnittlichen ZEIT DEBATTE. Der Abend in jener Kneipe, die auch schon im August vergangenen Jahres von Debattierern (!) heimgesucht worden war, liegt gefühlt nur wenige Minuten, de facto nur wenige Stunden zurück…
Vor uns liegen nach der obligatorischen Juhe-Plörre (kann mir irgendjemand mal sagen, WAS dieses Getränk eigentlich sein soll? Zuckerwasser in gelb oder rot mit Pseudofruchtgemschmack?) ein weiterer halber Tag Juriertraining. Heute steht das Feedbackgeben im Mittelpunkt.
Gestern Nachmittag übrigens setzte sich der Trend zur trainerischen … (hier wahlweise Selbstkritikfreude, Selbstdarstellung, Selbstentblößung oder anderes einsetzen) fort und auch in der BPS-Trainingsdebatte durften die Teilnehmer einen der Trainer jurieren. Diesmal mittels des Videos einer Freundschaftsdebatte zwischen Berlin und Halle, bei der Patrick Ehmann in wichelmann’schem Tempo gegen eine Wahlplicht anredet. Das Video führte insbesondere Dank der Erwähnung von Streuselkuchen, Wehrpflicht und alleinerziehenden Vätern für allgemeine Erheiterung. Die Bewertung der Debatte hinterher allerdings war ein hartes Stück Arbeit.
Genug der Berichterstattung: Die Berichterstatterin hat ein Date mit der Juhe-Plörre… Seltsame Begebenheiten, Gerüchte usw. kommen – aber erst später des Tages. Also lest wieder rein…

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner