Masters‘ Cup 2009: Die Deutsche Debattiergesellschaft bittet ans Rednerpult

Datum: 15. Oktober 2009
Redakteur:
Kategorie: DDG, Menschen

Nur noch wenige Tage bis zum Masters‘ Cup, dem Turnier der Deutschen Debattiergesellschaft (DDG)! Von 23. bis 25. Oktober werden in Eisenach ehemalige und noch aktive Debattierer/innen und Debattanten/-innen zusammenkommen, um der gemeinsamen Leidenschaft zu frönen. Fünf Runden im extra für das DDG-Turnier entwickelten Masters-Format stehen für die Redner/innen an, die vier Besten dürfen abends im Festsaal der altehrwürdigen Wartburg antreten.


Besonders spannend am Format der DDG: Frühere Gegenspieler werden zu Verbündeten – denn die Teampartner und Teampartnerinnen werden von Runde zu Runde zugelost. Auf jeder Seite tritt je ein Zweiterteam an. Die Redezeit beträgt sieben Minuten pro Person – in der Achten Minute wird dann berichtet 😉 Bewertet werden Inhalt, Strategie und Form zu gleichen Teilen – die Jurorenschar setzt sich aus „Alten Hasen“ und „Jungen Wilden“ zusammen, denn auch viele Nachwuchsjuroren und -jurorinnen werden beim Masters‘ Cup bewerten. Als Chefjuroren konnte wie im vergangenen Jahr Tim Richter, der Präsident des Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH), gewonnen werden. An seiner Seite wird der scheidende DDG-Präsident Daniel Grotzky chefjurieren.

Als Redner/innen starten auf dem Masters‘ Cup fast ausschließlich Mitglieder der DDG, des Vereins der Alumni und Förderer des Debattierens. Fast ausschließlich – denn die DDG lädt jedes Jahr einen besonderen Gast ein: den Nachwuchspreisträger oder die Nachwuchspreisträgerin, der oder die von den DDG-Mitgliedern bei der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) gekürt wird. Tom-Michael Hesse vom Debattierclub Streitpunkt Leipzig, Nachwuchspreisträger 2009, hat sein Kommen bereits angekündigt. Und auch Philipp Stiel von der Streitkultur Tübingen, der Preisträger des Vorjahres, wird in diesem Jahr auf dem Masters‘ Cup starten – 2008 hatte er die Einladung schweren Herzens ausschlagen müssen, da er zum Auslandsstudium in Chile weilte. Jetzt, wieder zurück in Tübingen, kann er sich bereits mit einem zweiten Titel dem Turnier stellen: Er wurde bei der DDM 2009 von der Ehrenjury zum besten Finalredner gekürt.

Nach Achte-Minute-Informationen sind drei der vier Finalisten des Vorjahres auch in diesem Jahr als Redner am Start. Wir dürfen gespannt sein, ob sie dieses Jahr erneut in der Wartburg am Rednerpult stehen werden! Feiern werden alle: Für Freitagabend ist ein Besuch im Irish Pub geplant und am Samstag geht es zur legendären Beach-Party. Ziemlich praktisch: Dank der Zeitumstellung von Samstag auf Sonntag in der Beach-Party-Nacht gibt es, so der DDG-Vorstand in einem Schreiben an die Teilnehmer/innen, „zu Gunsten der Party oder des Schlafes eine Stunde gratis dazu“.

Die Achte Minute hält Euch natürlich auf dem Laufenden und berichtet am Masters‘-Cup-Wochenende live aus Eisenach.

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner