Anmeldung zu Streitkultur-Cup und Baden-Württembergischer Meisterschaft eröffnet

Datum: 12. November 2009
Redakteur:
Kategorie: Neues aus den Clubs, Presseschau, Turniere

Die Anmeldung zum Streitkultur-Cup ist eröffnet. Das Turnier wird am 12. und 13. Dezember in der Debattierhochburg Tübingen ausgetragen, der Teilnahmebetrag liegt bei 18 Euro pro Person. Wie von der Achten Minute bereits berichtet wird die Streitkultur Tübingen gemeinsam mit dem Streitkultur-Cup auch die Baden-Württembergische Meisterschaft veranstalten.

Anna Mattes, Vorsitzende des gastgebenden Clubs, schreibt: „Wie auf der Achten Minute schon angekündigt werden bei unserem Dezember-Turnier nur geschlechtsgemischte Teams zugelassen, d. h. dass in jedem Team eine Frau und zwei Männer oder aber zwei Frauen und ein Mann zusammen antreten werden. Wenn Clubs sich nicht in der Lage dazu sehen dieses Kriterium zu erfüllen sind wir natürlich gerne bereit Redner und Rednerinnen zu stellen.
Auch für die Übernachtung haben wir uns etwas Besonderes überlegt, um ein möglichst günstiges Turnier für Euch zu ermöglichen: Zu unserer großen Freude konnten wir den Saal des Johann-Gottlieb-Fichte-Hauses anmieten. Der beheizbare, mit Holz verkleidete und in Tübingen sehr zentral gelegene Raum ist groß genug um alle Redner und Juroren (auf Isomatten und Schlafsäcken) zu beherbergen. Für alle, die aufgrund von langen Anfahrtswegen schon Freitagabend anreisen möchten, gibt es natürlich ebenfalls Schlafplätze bei unseren Mitgliedern und ein unterhaltsames Abendprogramm.“

Teams, die sich aus Rednern und Rednerinnen verschiedener Clubs zusammensetzen, sind ausdrücklich erwünscht. Traditionell sprechen die Redner/innen auf dem SK-Cup ohne Zettel und ohne Pult. Als Chefjuror konnte die Streitkultur aus ihren eigenen Reihen den ZEIT-DEBATTEN-Sieger und DDM-Viertelfinaljuror Peter Croonenbroeck, der erst vor kurzem sein rednerischen Können beim Gutenberg-Cup und beim Duell der Meister in Heidelberg unter Beweis stellte, gewinnen. An seiner Seite wird Sarah Kempf, Vizepräsidentin des DCJG Mainz, WDM-Halbfinalistin 2009 und SK-Cup-Finalistin 2008, als Chefjurorin wirken. Die Streitkultur erwartet großen Andrang zu dem beliebten Turnier – Info und Anmeldung: anna.mattes[at]streitkultur.net

Der Streitkultur-Cup ist die älteste offene Vereinsmeisterschaft Deutschlands und wird immer im vom Tübinger Debattierclub Streitkultur entwickelten Debattierformat OPD ausgetragen. Im vergangenen Jahr folgte die Rekordzahl von 21 OPD-Teams dem Ruf nach Tübingen und erstmals seit fünf Jahren wurde der Streitkultur-Cup nicht nur von Ur-Tübingern gewonnen (gemeinsam mit Karsten Stölzgen, „alter Hase“ der Streitkultur, waren Tim Richter vom DC Bonn und Gudrun Lux vom DCJG Mainz angetreten).

Die Baden-Württembergische Meisterschaft wird seit 2003 jedes Jahr ausgetragen. Traditionell wird dieses Turnier vom Vorjahressieger ausgerichtet; da die drei Tübinger Simon Lehle, Steffen Jenner und Dominic Hildebrand im vergangenen Jahr gewannen, wird das Turnier auch in diesem Jahr wieder von der Streitkultur ausgerichtet.

Streitkultur-Cup und
Baden-Württembergische Meisterschaft im Debattieren

Format: OPD, Teilnahmebeitrag: 18 Euro pro Person
12./13. Dezember 2009, Samstag ab 10 Uhr morgens
Tübingen, Universitätsgebäude
Info und Anmeldung: anna.mattes[at]streitkultur.net

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner