WUDC: Erste Nachrichten aus Antalya

Datum: 27. Dezember 2009
Redakteur:
Kategorie: Turniere
Im türkischen Antalya hat die Debattierweltmeisterschaft (WUDC) begonnen. Offenbar gibt es verschiedenen Quellen zufolge diverse Anreiseprobleme insbesondere der Teilnehmer/innen aus den USA, was mit dortigen Wetterbedingungen und aktueller Terrorpanik zu tun haben soll.

Manuel Adams startet dort gemeinsam mit der amtierenden Süddeutschen Meisterin Viola Lutz für den Debating Club St. Gallen. Manuel berichtet:

„Gut geflogen, weich gelandet, von hervorragender Orga (‚We mastered the art of bureaucracy.‘ – wahr!) empfangen, in wirklich äußerst feines Hotel chauffiert, mit All-inclusive-Armbändern ausgestattet, Teampartner gefunden, köstlich gespeist, Freude über kostenloses WLAN, ruhiger Abend bei gewaltiger Übermüdung vor uns.“

Die Delegation des Debattierclub Greifswald ist, Manuel zufolge, leider „nicht weich gelandet, aber lebendig“ – was auch immer das heißen mag. Igor Gilitschenski vom Debattierclub Stuttgart wiederum twittert, dass die Stuttgarter Delegation offenbar wohlgenährt angekommen ist:

„In der Türkei angekommen. Bei Turkish Airlines flog nicht nur das Flugzeug, sondern auch die Tabletts. Das essen drauf war spitze“ (sic!).

Auch Daniel Grotzky (Debattierclub München), einer der deutschen clubunabhänigen Juroren, berichtet der Achten Minute aus Antalya:

„Nach und nach treffen die letzten Teams ein im nächtlichen Antalya bei gefühlten 18 Grad angenehmer Mittelmeerkühle. Die Organisation ist soweit hervorragend. Vom Flughafen wurden wir in verschiedenen Shuttle-Bussen abgeholt und die Anmeldung war in 10 Minuten durch. Wir sind untergebracht im Maritim Pine Beach Resort, einem 5-Sterne-Hotel. Es gibt kostenlosen Alkohol für die Teilnehmer, der momentan jedoch noch eher spärlich gekostet wird – die meisten scheinen sich erstmal auf die Zimmer zurückzuziehen. Soweit deutet alles auf eine hervorragende WM hin.“
Am Montag stehen Schulungen an, insbesondere für diejenigen, die wenig Debattiererfahrung mitbringen. Heute und morgen werden Interviews mit den Teilnehmer/innen geführt, um sie in die verschiedenen Sprachfähigkeitskategorien einzustufen.

Wie die US-amerikanische Debattierlegende, Coach Alfred Snider, berichtet, wird Adiba Shareen aus Malaysia die World-Council-Treffen morgen und am 1. Januar leiten. Auf dem Global-Debate-Blog finden sich eine Reihe persönlicher Eindrücke und Kurznachrichten, etwa, dass erstmals Venezuela an den Worlds teilnimmt und dass auch irakische Teams einreisen konnten.

Offenbar ist der Internetzugang im Hotelkomplex gewährleistet, wir freuen uns also auf weitere Nachrichten aus Antalya!
Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner