DDM 2010: Der Break ins Halbfinale

Datum: 6. Juni 2010
Redakteur:
Kategorie: Themen, Turniere, VDCH

Jubel und Trauer:  Nur acht Teams konnten ins Halbfinale der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) 2010 breaken. Aus den vier Viertelfinals, die zum Thema „Dieses Haus würde die Idee der Einheitlichkeit und Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Deutschland aufgeben! ausgetragen wurden,  können jeweils zwei Rednerteams auch in der nächsten Runde noch ihr Können beweisen. Hier ist der Break ins Halbfinale der DDM 2010!

Folgende Teams konnten sich durchsetzen:

BERLIN Amalienstraße
Filip Bubenheimer, Dessislava Kirova

BONN Schmidt Schnauze
Tim Richter, Volker Tjaden

HAMBURG
Benedikt Nufer, Michael Heyer

BERLIN Klarahöh
Bastian Laubner, Patrick Ehmann

JENA Paradies
Clemens Lechner, Moritz Niehaus

TÜBINGEN Streitkultur Aegis
Peter Croonenbroeck, Philipp Stiel

KÖLN Tilbury House Rut
Assen Kochev, Tillman Schrammel

MÜNCHEN Germanys Next
Wladi Jachtschenko, Valerio Morelli

Ob Frust oder Lust, Trauer oder Jubel, Himmehochjauchend oder Zutodebetrübt, es wurde ordentlich gefeiert!

Die Deutsche Meisterschaft im Hochschuldebattieren wird von 3. bis 6. Juni vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen e. V. (VDCH) im Rahmen der ZEIT-DEBATTEN-Serie im westfälischen Münster veranstaltet. Die Organisation hat im Auftrag des VDCH der Debattierclub Münster übernommen. Das Turnier steht unter dem Motto „Reden und reden lassen“.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “DDM 2010: Der Break ins Halbfinale”

  1. Sarah sagt:

    Grüße an die Tübinger!! Jungs, haut rein und rockt das Ding. Ich will den DDM-Triumph für Tübingen sehen!! Ich stütze euch in Gedanken, haha. 😉

    Ich hoffe, ihr habt wahnsinnig viel Spaß – bis nächste Woche in allen Einzelheiten!

  2. Sarah sagt:

    Ha, na bitte, geht doch! 😉

  3. Michael sagt:

    Beim Fußball ist es der zwölfte Mann, beim Debattieren offensichtlich der dritte Mann, der entscheidend für den Erfolg ist! 😉

  4. Michael sagt:

    Ein Riesenlob übrigens auch an das Team der Achten Minute, nicht nur für die regelmäßigen Updates, sondern auch für das Programmieren dieser extrem gut funtionierenden Smartphoneversion der Website. Danke!

Kommentare sind geschlossen.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner