Stuttgart breakt beim DAPDI 2010 – und reist vor dem Halbfinale ab

Datum: 22. Juli 2010
Redakteur:
Kategorie: Presseschau, Turniere

Nils Haneklaus und Michael Saliba vom Debattierclub Stuttgart haben Anfang Juli beim DAPDI 2010 (Dutch Anglo-Saxon Parliamentary Debating Institute) in Rotterdam gebreakt – und sind vor den Finalrunden abgereist, um am Tilbury House Summer Open teilzunehmen.

Das DAPDI findet alljährlich in Rotterdam statt. Zunächst wurden drei Tage lang Debattierseminare gegeben, ein Übungsturnier – insbesondere zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft in Amsterdam – schloss sich an.

Die Stuttgarter ziehen in ihrem Blog-Beitrag über das DAPDI eine uneingeschränkt positive Bilanz:

„Was hat DAPDI gebracht? Sehr viel, da einerseits Experten als Trainer dort waren und andererseits die Gruppen zumeist aus sehr starken Einzelrednern bestanden. Es kommt selten genug vor, dass Theorie im Debattieren behandelt wird und es ist ein wenig wie eine neue Sprache lernen: Nur durch imitieren schafft man es nicht gut zu werden. Erst mit Theorie und Grammatikschulung, also Dingen, die einem während der Debatte verborgen bleiben, kann man auf ein wirklich gutes Niveau kommen. Das sind wichtige Impulse für die zukünftigen Trainings in Stuttgart und die Erkenntnis, dass DAPDI 2011 eine fette Markierung im Kalender verdient.“

 glx / saj

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner