Die Ewige Bestenliste des VDCH nach der Saison 2012/2013

Datum: 22. Juli 2013
Redakteur:
Kategorie: Turniere, VDCH, ZEIT DEBATTE

VDCH Logo seit 2011Nach der Auswertung der Saison 2012/2013 lässt sich eines jetzt schon sagen: Die kommende Saison verspricht, spannend zu werden. Nachdem der Debating Club Heidelberg in der letzten Saison mit seinem Sieg in Hamburg, dem Sieg der Westdeutschen Meisterschaft, einer Finalteilnahme in Aachen und dem Sieg auf der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft in München sagenhafte 12 Punkte holte, teilen sich die Heidelberger nun den dritten Platz mit der Streitkultur e.V. aus Tübingen und überholen den Münsteraner Debattierclub, der sich nun mit dem fünften Platz zufrieden geben muss.

Die Berlin Debating Union kann mit sieben Punkten ihren Platz an der Spitze gegenüber Mainz mit vier Punkten verteidigen, blieb aber deutlich unter den Leistungen der Saison 2011/2012, in der der Berliner Club in annähernd jedem Finale vertreten war und 14 Punkte holte.

Ganze sieben Plätze rückt der Debattierclub Stuttgart näher an die Spitze und teilt sich nun mit dem Debattierclub Kiel den Platz 13. Durch den Gewinn der Süddeutschen Meisterschaft landet der Debattierklub Wien auf einem stolzen 21. Platz.

Erstaunlich still war es dieses Jahr um München… Nachdem die diesjährigen Ausrichter der Deutschsprachigen Meisterschaft in der letzten Saison neun Punkte holten, waren sie dieses Jahr in keinem Finale der VDCH-Turniere vertreten.

Newcomer der Saison 2012/2013 ist übrigens der Club Debatte Karlsruhe, der sich dem Debating Club Heidelberg im Finale der ZEIT DEBATTE in Hamburg geschlagen geben musste, nun aber zum ersten Mal in die Ewige Bestenliste mit einzieht.

Hier die Ergebnisse der Saison 2012/2013:

Rang Club Punkte
1 Berlin (BDU) 73 (+4, +1, +2) Sieger ZD Marburg, Finalist ZD Marburg, Finalist ODM, Finalist DDM München
2 Mainz 56 (+1, +3) Finalist ZD Marburg, Sieger ZD Aachen
3 Tübingen 47 (+2) Zweifacher Finalist ZD Aachen
(+1) Heidelberg (DCH) 47 (+3, +3, +1, +5) Sieger ZD Hamburg, Sieger WDM Iserlohn, Finalist ZD Aachen, Sieger DDM München
(-1) Münster 43 (+1) Finalist WDM Iserlohn
6 Jena 37 (+1, +3) Finalist ZD Tübingen, Sieger ODM Jena
7 München 21
8 Göttingen 17
9 Freiburg 14
10 Bonn 13
10 Halle 13
12 Greifswald 11
13 Kiel 9
13 (+7) Stuttgart (+3, +1, +1) Sieger ZD Tübingen, Finalist ZD Marburg, Finalist SDM Ingolstadt
15 (-1) Potsdam 8
15 (-1) Magdeburg 8
17 (-1) St. Gallen 6
17 (-1) Köln Tilbury 6
17 (-1) Hamburg 6
20 (-1) Leipzig 5
21 (+8) Wien (DK) (+3) Sieger SDM Ingolstadt
22 (-1) Bielefeld 3
22 (-1) Bremen (JUB) 3
22 (-1) Frankfurt/Main 3
25 (-1) Passau 2
26 (-1) Marburg 1
26 (-1) Bremen (HDU) 1
26 (-1) Dresden 1
26 Karlsruhe NEU! 1 (+1)  Finalist ZD Hamburg

Die ewige Bestenliste des VDCH führt die Ergebnisse aller ZEIT DEBATTEN seit 2001 sowie der Deutschen Debattiermeisterschaft 2001, die noch nicht im Rahmen der ZEIT DEBATTEN ausgetragen wurde, zusammen. Auch die Ergebnisse der vom VDCH vergebenen Regionalmeisterschaften, die seit 2010 nicht mehr Teil der ZEIT DEBATTEN sind, werden gemäß den VDCH-Beschlüssen aufgelistet. Für jede Finalteilnahme erhält ein Club einen Punkt, für den Gewinn eines Finales drei Punkte. Finalteilnahmen bei den Deutschen Debattiermeisterschaften (DDM) werden mit zwei Punkten honoriert, für den DDM-Sieg erhält ein Club fünf Punkte.

Bestenliste der Saion

Neun Clubs teilten sich die Plätze in den Finales der durch den VDCH vergebenen Turniere in der Saison 2012/2013. Hier gibt es die Rangliste der Saison:

Rang Club Punkte
1 Heidelberg (DCH) 12 Sieger ZD Hamburg, Sieger WDM Iserlohn, Finalist ZD Aachen, Sieger DDM München
2 Berlin (BDU) 7 Sieger ZD Marburg, Finalist ZD Marburg, Finalist DDM München
3 Stuttgart 5 Sieger ZD Tübingen, Finalist ZD Marburg, Finalist SDM Ingolstadt
4 Mainz 4 Finalist ZD Marburg, Sieger ZD Aachen
4 Jena 4 Finalist ZD Tübingen, Sieger ODM Jena
6 Wien (DK) 3 Sieger SDM Ingolstadt
7 Tübingen 2 Zweifacher Finalist ZD Aachen
8 Münster 1 Finalist WDM Iserlohn
8 Karlsruhe 1 Finalist ZD Hamburg

Text: ama/kem

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

6 Kommentare zu “Die Ewige Bestenliste des VDCH nach der Saison 2012/2013”

  1. Christian Zimpelmann sagt:

    Danke für die Aktualisierung!
    Eine kleine Verbesserung: Wir heißen Debatte Karlsruhe

  2. Lennart Lokstein sagt:

    Da steht bei allen Clubs nur die Stadt, sonst wäre die Namensspalte teilweise sehr breit. 😉

  3. Jörn(Bremen) sagt:

    Ein Fehler scheint mir drin zu sein: Heidelberg DC war Fünfter und ist nun Dritter, haben also zwei Plätze gut gemacht, auch wenn sie an vierter Stelle stehen.

  4. Stefan Kegel sagt:

    @Lennart:
    Ich bitte dich, in den Fliesstext zu schauen, dann wird Christians Einwurf klar. Dort steht geschrieben im 5. Absatz, Satz 1:
    “Newcomer der Saison 2012/2013 ist übrigens der Debattierclub Karlsruhe, [..]”
    An dieser Stelle bittet nun Christians Einwurf, um Berichtigung in den korrekten Namen “Debatte Karlsruhe”. Ich bin der Ansicht, diese Aenderung sollte dem Verfasser der Nachricht moeglich sein, benennt er/sie doch ebenso alle anderen Clubs beim korrekten Namen; siehe z.B.: Berlin Debating Union und Debating Club Heidelberg.

    Wuensche einen frohen Wochenstart.

  5. Christian Zimpelmann sagt:

    @Lennart: Das ist klar. Im Text stehen aber ausführliche Namen und in unserem Fall “Debattierclub Karlsruhe”, was falsch ist. 🙂

    Ist jetzt nicht schlimm, aber das kommt recht oft vor.

  6. Gudrun sagt:

    Cool, dass Ihr die Liste weiterführt. Die Regeln der Bestenliste hat sich übrigens vor gefühlt hundert Jahren der frühere Münchner Debattierer, VDCH- und DDG-Präsident Daniel Grotzky einst ausgedacht.

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner