Gutenberg-Cup 2013: Der Break ins Finale

Datum: 6. Oktober 2013
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Turniere

Im Finale des Gutenberg-Cups 2013 stehen folgende zwei Teams:

Regierung: Marburg Rotkäppchen

Opposition : Streitkultur Ares

Als freie Redner qualifizierten sich: Max Fritz (Mainz), Jonas Geisel (Münster) und Alexander Labinsky (Dresden). Das Finale wird juriert von Vera Bartsch, Thore Wojke, Willy Witthaut sowie den Chefjuroren Nicolas Friebe und Nicolas Eberle.

Das Thema des Halbfinals lautete: Sollen Langzeitarbeitslose zur Energiegewinnung herangezogen werden?

Logo DCJG MainzDer erste Gutenberg-Cup des Debattierclubs Johannes Gutenberg e.V. (DCJG) Mainz fand im Sommer 2008 statt. Um die Stadt Mainz als Fastnachtshochburg zu würdigen, wird der Gutenberg-Cup seit 2009 als Turnier ausgetragen, bei dem ausschließlich sogenannte Spaßdebatten bestritten werden, deren Themen unterhaltsam oder kurios sind. Der Turniersieger wird zum „Meister der Späße“ gekürt. Seit der Gründung der Freien Debattierliga (FDL) im Jahr 2010 ist der Gutenberg-Cup stets ihr Auftaktturnier.

tk/asu/kem

Print Friendly
Schlagworte: , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner