Sechstes „Rededuell der Meister“ in Heidelberg

Datum: 23. Oktober 2013
Redakteur:
Kategorie: Neues aus den Clubs, Veranstaltungen

Am Sonntag, den 3. November 2013, lädt der Debating Club Heidelberg e.V. zum sechsten „Rededuell der Meister“ ein. Das ist dieses Jahr ganz wörtlich gemeint: In der öffentlichen Show-Debatte treten für die Gastgeber aus Heidelberg Tom-Michael Hesse und Sven Hirschfeld, amtierende Deutschsprachige Debattiermeister, sowie Kristina Seebacher, Westdeutsche Meisterin 2011, an. Sie treffen auf die amtierenden Baden-Württembergischen Meister Andrea Gau, Daniil Pakhomenko und Sarah Kempf vom Debattierclub Johannes Gutenberg e.V. Gestritten wird über das Thema: „Fehlt die Disziplin, hilft nur noch Ritalin – soll Hirndoping an Universitäten verboten werden?“ Schauplatz der Debatte ist die Alte Aula der Universität Heidelberg, in der auch das Finale der Deutschen Debattiermeisterschaft 2011 stattfand.

Logo Debating Club HeidelbergBeim Debating Club Heidelberg ist es Tradition, dass bei der Show-Debatte nicht ein Professoren- gegen ein Studenten-Team antritt, sondern ein Heidelberger Team gegen Debattierer aus anderen Clubs. In früheren Jahren lud der DC Heidelberg mit den sogenannten „Debating All-Stars“ drei der besten RednerInnen der vergangenen Saison ein. Informationen über die früheren Show-Debatten bietet die Clubhomepage.

Ganz auf Professoren verzichten die Heidelberger allerdings nicht: Sie treten als Fraktionsfreie Redner ans Pult. Dieses Jahr debattieren Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Hommelhoff (Alt-Rektor der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Ehrenmitglied des Debating Club Heidelberg), Prof. Dr. Manfred Berg (Curt-Engelhorn-Stiftungsprofessor für Amerikanische Geschichte am Historischen Seminar) und Prof. Dr. Lutz H. Gade (Anorganisch-Chemisches Institut der Universität Heidelberg).

Welches Team gewinnt, entscheidet eine Ehrenjury, die aus Wolfgang Berger (Leiter der Außenstelle Heidelberg der Landeszentrale für politische Bildung), Dr. Christian Duve (Partner der Sozietät Freshfields Bruckhaus Deringer, Leiter des „Heidelberger Verhandlungsworkshops“ am Juristischen Seminar), Prof. Dr. Oscar Loureda Lamas (Prorektor der Universität Heidelberg) und Jürgen Popig (Leitender Schauspieldramaturg am Theater und Orchester Heidelberg) besteht. Das Publikum stimmt schließlich über den besten Einzelredner der Debatte ab.

Alte Aula der Universität Heidelberg

Alte Aula der Universität Heidelberg

Die Rhein-Neckar-Zeitung hat am 22. Oktober 2013 bereits einen Artikel zum „Rededuelle der Meister“ veröffentlicht. Zur Show-Debatte gibt es ein Facebook-Event und eine Ankündigung auf der Internetseite des Debating Club Heidelberg e.V.

Die Informationen in der Übersicht:
„Das Rededuell der Meister VI“ – Öffentliche Show-Debatte des Debating Club Heidelberg
3. November 2013
16.00 Uhr s.t.
Alte Aula der Universität, Grabengasse 1, 69117 Heidelberg

Text: Daniel Sommer/kem
Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner