ZEIT DEBATTE Frankfurt: Der Break ins Halbfinale

Datum: 24. November 2013
Redakteur:
Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE

Auf der ersten ZEIT DEBATTE  in Frankfurt breaken nach fünf Vorrunden folgende acht Teams ins Halbfinale:

  1. Streitkultur Ganymedes (Gütschow, Ehlert)
  2. xkcd (Schröter, Saliba)
  3. Mainz Conni (Strupp, Strunck)
  4. SKB Phönix (Mattes, Kempf)
  5. Magdeburg Habenix (Höer, Torges)
  6. Marburg Rotkäppchen (Kube, Brandhofer)
  7. Rubikonüberschreiter (Coenen-Staß, Frese)
  8. Aachen – Sprech und Schwafel (Schulz, Jühling)
Cheforganisatoren Andreas Dreher (l.) und Sven Schuppener bei der ZEIT DEBATTE Frankfurt (c) DCGF

Cheforganisatoren Andreas Dreher (l.) und Sven Schuppener während der Vorrunden der ZEIT DEBATTE Frankfurt
(c) DCGF

Als Juroren breaken neben den Chefjuroren (Philipp Stiel, Marion Seiche und Tom-Michael Hesse) Daniil Pakhomenko, Andrea Gau, Nicolas Friebe, Barbara Schunicht, Henrik Maedler, Willy Witthaut, Adrian Gombert, Alexander Hiller, Tim Wieschalla und Jan-Felix Schneider.

Die Top 10 der Einzelredner sind:

1. Konrad Gütschow
2. Niels Schröter
3. Michael Saliba und Tobias Kube
5. Ruben Brandhofer und Allison Jones
7. David Coenen-Staß
und Mathias Hamann
9. Robert Pietsch
10. Alexander Labinsky, Sina Strupp, Marcel Sauerbier
und Sarah Kempf

Die fünf Vorrundenthemen waren:

VR1: Dieses Haus stellt den Kauf von sexuellen Dienstleistungen unter Strafe.
(Factsheet: In Deutschland ist die Ausübung der Prostitution mit Personen ab 18 Jahren legal. Ein Verbot an bestimmten Orten oder Tageszeiten ist möglich. Prostituierte können sich seit 2001 sozialversichern und ihren Entgeltanspruch ggf. einklagen. Zuhälterei ist nicht strafbar, solange sie ein angemessenes Arbeitsumfeld schafft und die Prostituierten nicht ausbeutet.)

VR2: Dieses Haus findet Religionen überflüssig.

VR3: Dieses Haus gibt von den Nationalsozialisten geraubte oder enteignete Kulturgüter zurück, ohne Rücksicht auf geltende Eigentumsrechte, Gesetze und Verjährungsfristen, die einer Rückgabe im Wege stehen.
(Factsheet: Während der NS-Zeit wurden zahlreiche Kunstwerke beschlagnahmt oder unter Zwang verkauft. Laut Gesetz verjähren Herausgabeansprüche der ursprünglichen Eigentümer nach 30 Jahren – dies trifft auf die aller Meisten dieser Kunstwerke zu. 1998 verpflichteten sich 44 Staaten, während der NS-Zeit beschlagnahmte Kunstwerke ausfindig zu machen und für die rechtmäßigen Eigentümer oder deren Erben “faire und gerechte” Lösungen zu finden. In Deutschland sind daraus unverbindliche Richtlinien für öffentliche Museen zum Umgang mit in den Beständen vermuteter NS-Raubkunst entstanden.)

VR4: Dieses Haus geht auf Schatzsuche.

VR5: Dieses Haus würde Leiharbeit verbieten.
(Factsheet: Bei der Arbeitnehmerüberlassung (Synonyme: Zeitarbeit, Leiharbeit, Mitarbeiterüberlassung oder Personalleasing) wird ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber einem anderen Unternehmen gegen ein Entgelt überlassen.)

Team-Tab ZEIT DEBATTE Frankfurt

Redner Tab ZEIT DEBATTE Frankfurt

mar/ak/kem

Anm. d. Red.: In einer früheren Version dieses Artikels wurde eine Top 10 der Einzelredner veröffentlicht, die auf fehlerhaften Informationen beruhte. Wie Tabmaster Willy Witthaut nach dem Ende der ZEIT DEBATTE bekannt gegeben hat, unterlief den Juroren eines Raums in der letzten Runde ein Übertragungsfehler, der jedoch keinen Einfluss auf den Break hatte. Die jetzt angegebene Rednerreihenfolge sowie die im Artikel verlinkten Tabs sind korrekt.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner