Jurierseminar des VDCH in Karlsruhe und Nancy

Datum: 10. Dezember 2013
Redakteur:
Kategorie: Jurieren, Neues aus den Clubs, Termine, VDCH, Veranstaltungen

Der Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) organisiert kommendes Jahr zum nun zweiten Mal ein Jurierseminar, bei dem alle Interessierten die Grundlagen der Debattenbewertung erlernen können. Das Seminar, das darüber hinaus ein deutsch-französischer Austausch ist, findet vom 23. bis 26. Januar 2014 in Karlsruhe und Nancy (Frankreich) statt. Ziel und Anliegen des komplett in deutscher Sprache ablaufenden Wochenendseminars ist es, eine fundierte Jurierausbildung in den Formaten der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) und des British Parliamentary Style (BPS) zu vermitteln und einen kulturellen Austausch zu bieten. Gegenwärtig sind Plätze für 25 Teilnehmer vorgesehen.

(c) Philipp Stiel„Zum Programm gehören etwa 14 Stunden Seminarausbildung, interkulturelles Abendprogramm sowie ein kleines BPS-Turnier am Sonntag, bei dem gemischte deutsch-französische Teams antreten werden und gleichzeitig das Jurieren in der Praxis trainiert werden soll. Das Seminar ist als Startpunkt für eine nachhaltige Jurierausbildung und den deutsch-französischen Austausch konzipiert“, erklärt Kira Lancker, VDCH-Beirat für Jurierseminare.
Als Trainer konnten Marion Seiche und Pauline Leopold für OPD gewonnen werden, als BPS-Trainer haben Tobias Kube und Marc-André Schulz zugesagt. Von Donnerstagnachmittag bis Samstagmorgen werden die Teilnehmer beim Debattierclub Karlsruhe und anschließend bis Sonntagnachmittag beim Club in Nancy sein.

Das Jurierseminar wird durch die Robert-Bosch-Stiftung und den VDCH-Partner im Wissenstransfer, McKinsey & Company, gefördert. Es richtet sich vor allem an Studierende, für die ein Teilnehmerbeitrag von 15 Euro anfällt, in dem Vollverpflegung, drei Übernachtungen und der Bustransfer von Karlsruhe nach Nancy enthalten sind. Laut Kira wird außerdem ein kleiner Fahrtkostenzuschuss pro Teilnehmer in Aussicht gestellt, der voraussichtlich je nach zurückgelegter Strecke variiert und nach dem Seminar gezahlt wird. Dafür ist eine eine Anmeldung bis zum 16. Januar 2014 notwendig.

Interessierte VDCH-ler außerhalb Nancys melden sich ab sofort per Mail an kira [dot] lancker [at] vdch [dot] de und geben ihren Namen, den Clubnamen, Informationen zu Verpflegungswünschen oder sonstigen Präferenzen, Kontaktdaten (Mail und Handy) sowie ihre Kontodaten zur Überweisung des Fahrtkostenzuschusses an. Die erste Anmeldephase läuft noch bis zum 24. Dezember 2013, bis dahin wird jedem angemeldeten Club zunächst ein Teilnehmerplatz zugesprochen. Anschließend werden nach dem First-come-first-served-Prinzip die weiteren Plätze vergeben.

Das nächste Jurierseminar soll laut Kira als unmittelbar vor der ZEIT DEBATTE Wien. Es beginnt am Donnerstagabend (27. März 2014) und dauert bis zum Turnierbeginn am Freitag.

Hier die Informationen in der Übersicht:

  • Datum: 23.-26. Januar 2014
  • Trainer: Marion Seiche, Pauline Leopold, Tobias Kube, Marc-André Schulz
  • Teilnehmer: 25 Plätze, davon 11 aus Nancy, 3 aus Karlsruhe und 14 weitere Teilnehmer
  • Sprache: Deutsch
  • Unterbringung: Jugendherberge Karlsruhe bzw. Crash in Nancy
  • Teilnehmerbeitrag: 15 Euro (inkl. Unterbringung, Verpflegung, Seminar, Turnierteilnahme und Bustransfer von Karlsruhe nach Nancy)
  • Fahrtkostenzuschuss: entfernungsbasierter Zuschuss zu den Fahrtkosten von ca. 20-40 Euro pro Person (gilt jedoch nur für Anmeldungen vor dem 16. Januar 2014, 23:59 Uhr; Zuschuss wird nach Ablauf des Seminars überwiesen)

mar/kem

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , ,

1 Kommentare zu “Jurierseminar des VDCH in Karlsruhe und Nancy”

  1. Witthaut sagt:

    Großartig!

Kommentare sind geschlossen.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner