Frischlingscup 2014: Der Break ins Finale

Datum: 10. Mai 2014
Redakteur:
Kategorie: Einsteigerliga, Turniere

Beim Frischlings-Cup in Tübingen traten am Samstag 18 Anfänger-Teams Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander an. Nach drei Vorrunden breakten folgende zwei Teams ins Finale:

  • Streitkultur Aiolos (Sammy-Miles Krieger, Felix Lennartz, Franziska Stärk)
  • Freiburg – persönlich ja mein Favorit (Lukas Mengestu, Kira Kurz, Lara Tarbuk)

Als Fraktionsfreie Redner vervollständigen Florian Lehmann (Mainz), Sabine Wilke (Streitkultur Tübingen) und Nina Bieber (DC Heidelberg) das Finale. (Anm. d. Red.: Gebreakt als Freie Redner waren ursprünglich Marie Gräf und Marco Bitschnau, die beim Finale jedoch nicht anwesend sein konnten).

Neben den Chefjuroren Willy Witthaut und Konrad Gütschow (Präsident) breaken als Juroren Sascha Schenkenberger, Alexander Hiller, Sabrina Effenberger und Sarah Kempf.

Die besten zehn Redner nach den Vorrunden sind:

1. Lukas Mengestu

2. Felix Lennarts

3. Franziska Stärk, Marco Bitschnau

5. Marie Gräf, Florian Lehmann

7. Sammy-Miles Krieger, Sabine Wilke

9. Nina Bieber, Elisa Schwarz

Alle Themen der Vorrunden in der Übersicht:

1. VR: Sollen Noten abgeschafft werden?

2. VR: (inkl. Factsheet) Soll E-Sport als gleichwertiger Sport anerkannt, gefördert und gewürdigt werden?

3. VR: Sollte es Medien verboten werden, über Androhungen von Terroranschlägen zu berichten?

kem

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner