Auf zum Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft 2014 in Berlin

Datum: 5. Juni 2014
Redakteur:
Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE

Über 200 Debattierer rüsten sich für den Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM), die von Freitag bis Montag in Berlin stattfindet. Für gewöhnlich würde man von „Debattierern im deutschsprachigen Raum“ oder „Debattierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ schreiben, die diesjährige DDM zieht jedoch auch Teilnehmer aus anderen Ländern an. Insgesamt 88 Teams treten über Pfingsten in Deutschlands Hauptstadt gegeneinander an, davon einige in der neu geschaffenen Kategorie „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF). Am Montag werden daher erstmals zwei Meistertitel beim wichtigsten Turnier im deutschsprachigen Raum vergeben. Ein weiterer begehrter Preis wird bereits am Sonntagabend verliehen, wenn die Deutsche Debattiergesellschaft e.V. (DDG) den oder die vielversprechendste*n Nachwuchsredner*in kürt.

Vor dem Turnier hat die Achte Minute für euch die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die DDM zusammengestellt.

Logo Streitkultur Berlin SKB Berlin Debating Union BDU DDM 2014Wer kommt außer mir zur DDM und was erwartet uns dort?

Wer Facebook-Statusmeldungen verfolgt, stellt fest, dass die ersten Debattierer sich bereits auf den Weg nach Berlin gemacht haben. Neben den Hauptstadt-Touristen sind dies auch die Teilnehmer des Vorbereitungsseminars, das ab Donnerstagnachmittag stattfindet. Die Chefjuroren Andrea Gau, Dessislava Kirova und Michael Saliba sowie Lukas Haffert bieten Seminare für Redner und Juroren an (Anfänger und Fortgeschrittene).

Am Freitagnachmittag beginnt das Turnier mit der ersten Vorrunde, ausklingen wird der Abend bei einem Pubquiz. Weitere fünf Vorrunden werden am Samstag und Sonntag ausgetragen, bevor der Break in die Viertelfinals bekanntgegeben wird. Am Samstagabend steht eine Party unter dem Motto „Lichter der Großstadt – Berlins Goldene 20er“ an, am Sonntag die Black-Tie-Gala der DDG. Am Sonntagnachmittag findet der Public Speaking Contest statt. Am Montag ist ab 11 Uhr Zeit für Stadtführungen eingeplant.

Das Programm findet sich auch in der Teilnehmerbroschüre der Organisatoren. Sie wurde vorab elektronisch veröffentlicht: Broschüre-DDM2014
Auch eine Übersicht über alle teilnehmenden Redner und Juroren wurde im Vorfeld bekanntgegeben.

Ab Samstag bekommen die studentischen Debattierer sowie die Juroren Gesellschaft von den Urlaubern der DDG. Das DDG-Urlaubswochenende findet gleichzeitig mit der DDM statt. Die Teilnehmer erwartet unter anderem ein Sektempfang im Reichstag. Sie werden jedoch auch zwei Vorrunden beiwohnen, um gemeinsam mit den DDG-Mitgliedern, die als Redner oder Juroren am Turnier teilnehmen, in mehreren Beratungen den Nachwuchspreisträger zu bestimmen. Auch das Programm der DDG-Urlauber wurde vorab veröffentlicht: Zeitplan DDG-Urlaubswochenende 2014

Was muss in den Koffer?

Abgesehen von einem 20er-Jahre-würdigen Kostüm für die Mottoparty und einem Abendkleid bzw. einem Anzug oder Smoking für die Black-Tie-Gala kann sommerliche Kleidung in den Koffer gepackt werden. Die einschlägigen Online-Wetterdienste melden für das Pfingstwochenende zunehmend besseres Wetter. Während am Freitag und Samstag noch mit 23 bis 27 Grad bei bewölktem Himmel gerechnet wird, werden für Sonntag und Montag rund 30 Grad vorhergesagt. Unter „sommerliche Kleidung“ fallen auch Bikini und Badehose – siehe unten.

Wo muss ich wann hin?

Untergebracht werden die Teilnehmer im PLUS Hostel Berlin (Warschauer Platz 6-8, 10245 Berlin). Offizieller Check-In ist am Freitag zwischen 15 und 16 Uhr. Wie sich mittlerweile über die sozialen Netzwerke herumgesprochen hat, verfügt das Hostel unter anderem über eine Sauna und einen Swimming-Pool.

Alle weiteren Örtlichkeiten befinden sich in Laufweite des Hostels. Die Vorrunden werden in der Dathe-Schule (Helsingforser Str. 11-13, 10243 Berlin) ausgetragen. Das Pubquiz am Freitag findet in der Jägerklause (Grünberger Str. 1, 10243 Berlin)  statt, die Mottoparty am Samstag im Kino Zukunft (Laskerstr. 5, 10245 Berlin), die Black-Tie-Gala am Sonntag im Umspannwerk Ost (Palisadenstr. 48, 10243 Berlin).

Die Halbfinals der Muttersprachler sowie das DaF-Finale werden am Montag im Roten Rathaus (Rathausstraße, 10178  Berlin) ausgetragen. Als Ort für das Finale dient das Allianz Forum am Brandenburger Tor.

Wie ging die Raumnamenversteigerung aus?

Bei der diesjährigen DDM-Raumnamenversteigerung kamen insgesamt 354,58 Euro zusammen. Das haben die Organisatoren kürzlich auf Facebook bekanntgegeben. Erstmals werden die Gelder nicht in das Turnier selbst fließen, sondern mit Boa Nnipa an eine Nicht-Regierungsorganisation, wie die Achte Minute bereits berichtete. Die 22 Räume tragen folgende Namen (in der Reihenfolge der Gebotshöhe):

  • Rheingötter
  • Austerity sucks big time
  • „Die DDM ist ja ganz nett… aber warst du schon mal beim Boddencup?“
  • 103
  • Rick Santorum 2016
  • Anarchofeministische Zelle
  • Debattierclub Stuttgart Walhall
  • Hannah Arendt
  • Never Gonna Give You Up
  • Stagnetti’s Revenge
  • #‎MonkeysOnDrugs‬
  • Mach’s gut. Und Danke für den Fisch.
  • „Wir sind Bonner und ihr nicht!“
  • Borussia Dortmund
  • SPD Höhentrainingslager
  • Wir lieben Elisa und OPD
  • Doktor Simon Lehle
  • Helau, Helau, Helau
  • Eisern Union
  • Alot – Raum
  • Tanja for President!
  • Ich sage nicht, dass du ein schlechter Juror bist, aber es wäre nett, wenn du präsidieren könntest.

Woran muss ich sonst noch denken?

Wie auf der Achte Minute bekannt gegeben, können allen Teilnehmern der DDM dank der Förderung durch Youth in Action bis zu 70 Prozent ihrer Fahrtkosten erstattet werden. Wer die Teilkostenerstattung in Anspruch nehmen möchte, sollte seine Kostenbelege aufbewahren. Alexander Labinsky, Vizepräsident des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) für Finanzen, nimmt die Belege für die Hinfahrt bereits während des Turniers entgegen und steht für Rückfragen zur Verfügung.

Für Clubvorstände findet am Sonntag um 14.30 Uhr außerdem das bei ZEIT DEBATTEN übliche Präsidententreffen statt. Der VDCH-Vorstand informiert dabei über die wichtigsten aktuellen Anliegen. Insbesondere für Rückfragen von Clubs, die daran interessiert sind, in der kommenden Saison eine ZEIT DEBATTE auszurichten, stehen die VDCH-Vizepräsidenten Jennifer Holm und Tobias Kube zur Verfügung.

Auch die Berichterstatter der Achten Minute sind bereits vor Ort und stimmen sich auf die DDM ein. Von der #DDMberlin berichten die Chefredakteure Jonas Huggins und Sarah Kempf auf Twitter, Facebook und im Online-Magazin. Der erste Break wird am Sonntagnachmittag bekanntgegeben. Weitere Informationen zum Turnier finden sich auf dem Internetauftritt des VDCH sowie in der Facebook-Gruppe. Die Cheforganisatoren sind außerdem unter meisterschaft [at] debating [dot] de erreichbar.

kem/hug

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , ,

1 Kommentare zu “Auf zum Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft 2014 in Berlin”

  1. Philipp St. (Berlin) sagt:

    Lieben Dank, Sarah und Jonas,
    für diesen tollen Überblick. Ich möchte nochmals betonen, dass wir ALLE Teams und ALLE Juroren (unabhängig davon, wo sie schlafen), zwischen 15 und 16 Uhr im Hostel zum Check-in erwarten. Wer sich verspätet, muss unbedingt unsere Teilnehmerbetreuerin Elli anrufen, damit wir Bescheid wissen. Sonst geht das Turnier ohne euch los.
    Wir freuen uns auf euch!
    Philipp

Kommentare sind geschlossen.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner