Marion Seiche, Florian Umscheid und Daniil Pakhomenko chefjurieren die Deutschsprachige Meisterschaft 2015

Datum: 6. November 2014
Redakteur:
Kategorie: Jurieren, Turniere, VDCH

Marion Seiche, Florian Umscheid und Daniil Pakhomenko werden die kommende Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM) in Münster chefjurieren. Die drei setzten sich in einem zweistufigen, offenen Bewerbungsverfahren gegen sechs weitere Bewerber durch.

Muenster-dc-logo MünsterÄhnlich wie für die vergangene DDM führte der ausrichtende Debattierclub der Universität Münster e.V. ein offenes Bewerbungsverfahren ein. Während im vergangenen Jahr allerdings die beiden Hauptorganisatoren die Chefjuroren auswählten, wurde dieses Mal eine externe Auswahlkommission berufen, bestehend aus Lukas Haffert, Dessislava Kirova, Philipp Schmidtke, Michael Saliba und Anna Mattes.

Via Rundmail verkündete Philipp die Entscheidung der Auswahlkommission und bedankte sich für die Beteiligung. „Wir möchten uns bei allen zehn Kandidaten noch einmal ausdrücklich für ihre ausnahmslos exzellenten Bewerbungen bedanken. Weiterhin haben wir uns über die rege Beteiligung der Feedbackgeber sehr gefreut, die uns geholfen haben, die vorgebrachten Argumente intensiver zu beleuchten“, so Philipp.

Marion, die dem Debattierclub Goethes Faust e.V. aus Frankfurt angehört, war bereits auf einigen Turnieren als Chefjurorin gesetzt, darunter die ZEIT DEBATTE in Frankfurt 2013 und die ZEIT DEBATTE in Mainz 2014. An mehr als einem Dutzend Turnieren nahm sie als Jurorin teil und jurierte unter anderem das Halbfinale der DDM in München 2013.

Florian leitete in der Saison 2013/2014 die Geschicke des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) und chefjurierte unter anderem den Masters’ Cup 2013 in Eisenach und die ZEIT DEBATTE 2014 in Dresden. Im kommenden Jahr wird er die Themen der Westdeutschen Regionalmeisterschaft in Aachen setzen. Derzeit lebt und debattiert er in Bamberg.

Für Daniil wird die DDM bereits das zweite Turnier der Saison 2014/2015 sein, welches er in Münster chefjuriert. Auch auf dem Iroman- bzw. Nikolausturnier ist er als Chefjuror vertreten. Außerdem wird er im Mai 2015 bei der ZEIT DEBATTE Tübingen die sportliche Seite des Turniers betreuen. Während Daniil seine Debattierkarriere im Debattierclub Johannes Gutenberg e.V. in Mainz begann, ist er inzwischen für den Brüder Grimm Debattierclub Marburg e.V. aktiv.

Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft ist das größte und wichtigste Turnier des Jahres – der Höhepunkt der Saison. Um es mit den Worten der Auswahlkommission zu sagen: “Wir gratulieren den Chefjuroren sehr herzlich und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihrer Arbeit.”

ama/hug

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “Marion Seiche, Florian Umscheid und Daniil Pakhomenko chefjurieren die Deutschsprachige Meisterschaft 2015”

  1. M. (FfM) sagt:

    Ich weiß nicht so recht, woher ihr das mit dem DDM Finale 2013 habt… das hätte ich schon aus Neutralitätsgründen nicht jurieren dürfen, weil Tom, Wiebke und ich doch ein eingeschworenes Team bei der ZD Hamburg 2012 gebildet haben! 😀

    /// Danke für den Hinweis. Da sollte Halbfinale stehen. (ama)

  2. Jörn sagt:

    “Außerdem wird er im Mai 2014 bei der ZEIT DEBATTE Tübingen die sportliche Seite des Turniers betreuen.” – Hier stimmt etwas nicht mit dem Mai 2014 oder mit dem Tmpus des Verbs.

  3. Daniel (Heidelberg) sagt:

    Unabhängig von den wohl angebrachten Korrekturen: Glückwunsch der Kommission zu ihrer Wahl und Glückwunsch den Kommissionierten zu ihrer Wahl, das wird sicherlich ein tolles Turnier!

    DS

  4. Jonas Huggins sagt:

    Vielen Dank für die Korrekturen; Daniil chefjuriert die ZEIT DEBATTE Tübingen im Jahr 2015.
    Unabhängig davon: Bitte beachtet die Kommentierrichtlinien und gebt euren vollen Namen oder Clubzugehörigkeit an, sodass ihr für Debattierer identifizierbar seid.

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner