Der Gutenberg-Cup: Break ins Halbfinale

Datum: 15. November 2014
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Turniere

Beim achten Gutenberg-Cup ist der Break verkündet worden. Diese vier Teams ziehen in das Halbfinale ein:

1. Münster Cube Libre (Jonas Geisel, Philipp Schmidke, Matthias Morrkopf)

2. Streitkultur Adonis (Konrad Gütschow, Tina Rudolph, Nikos Bosse)

3. Todeshorst (Thore Wojke, Robert Epple, Jan Stöckel)

4. Freiburg – Mal nicht vegan (Zsolt Szilagyi, Marcel Sauerbier, Julian von Lautz)

Als fraktionsfreie Redner breakten Christian Strunck, Allison Jones, Julius Steen, Niclas Poitiers, Alexey Abel und per Losentscheid Nadine Bernhardt.

Als Juroren schafften den Break Bjarne Schreiber, Elin Böttrich, Johannes Janosovits, Lukas Beichler, Sabrina Effenberger, Sina Strupp, Stefan Lüthje und Toni Scharle. Sie werden gemeinsam mit den Chefjuroren Alexander Labinsky, Sascha Schenkenberger und Lennart Lokstein die Finalrunden jurieren. Das Halbfinale findet morgen früh gegen 10:30 Uhr statt.

Die Themen der Vorrunden im Überblick:

VR1: Vorausgesetzt, Donald und Gustav sind auf einer einsamen Insel gestrandet. Sollte Donald Gustav essen?

VR2: Sollte sich Barbie freiwillig fürs Militär verpflichten?

VR3: Sollte Luke Darth Vaders Angebot annehmen, gemeinsam die Galaxie zu regieren?

Von den Finalrunden berichtet die Achte Minute live bei Twitter unter dem Hashtag #GBCup.

fst/hug – zuletzt aktualisiert am 18.11.2014, 0.00 Uhr

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner