Göttingen eröffnet die ZEIT DEBATTEN-Saison 2015/16

Datum: 29. Oktober 2015
Redakteur:
Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE

An diesem Wochenende eröffnet der Debattierclub Georgia Augusta e.V. die neue ZEIT DEBATTEN-Saison 2015/16. Von Freitag bis Sonntag treten 44 Teams im British Parliamentary Style gegeneinander an. Dafür haben sich die Göttinger sowohl sportlich als auch sprachlich einige Besonderheiten für ihr Turnier einfallen lassen. 

Logo Göttingen

Der Debattierclub Georgia Augusta ist der Ausrichter der ersten ZEIT DEBATTE der Saison 2015/16.

Das Turnier, welches inhaltlich von den Chefjuroren Nicolas Friebe, Michael Saliba und Lukas Haffert geleitet wird, kann als erste ZEIT DEBATTE mit insgesamt sechs Vorrunden, Viertel- und Halbfinale aufwarten, bis der Sieger im Finale am Sonntag in der Aula am Wilhelmsplatz gekürt wird. “Besonders für das Viertelfinale haben wir viel Zuspruch erhalten. Das freut uns, weil wir so mehr Menschen die Erfahrung und das Erfolgserlebnis einer Entscheidungsrunde ermöglichen”, erklärte Sebastian Schwab, Vizepräsident des Göttinger Debattierclubs. Die ersten beiden Vorrunden werden aus zeitlichen Gründen bereits am Freitagnachmittag im Hainberg-Gymnasium Göttingen ausgetragen.

Das öffentliche Finale der ZEIT DEBATTE Göttingen findet am Sonntag um 14 Uhr in der Aula am Wilhelmsplatz statt. Dort wird von den vier besten Teams, die sich über alle Vorrunden hinweg behaupten konnten,  das Siegerteam von einer studentischen Jury gekürt werden. Eine prominente Ehrenjury wird die beste Finalrede auszeichnen. Die Veranstaltung ist kostenlos und alle Besucher sind herzlich willkommen. 

Besonders bei dieser ZEIT DEBATTE ist außerdem, dass die Göttinger versuchen, komplett auf Anglizismen zu verzichten, da “insbesondere Einsteiger und Gäste häufig von dem Vokabular abgeschreckt sind, zumal sich manches nicht intuitiv erschließt”, erklärt Sebastian. So werden die Teilnehmer ins Finale springen und der Billigkeitsbeauftragte Nicolas Eberle wird als Ansprechpartner für zwischenmenschliche Probleme der Teilnehmer fungieren. Ein entsprechendes Memorandum wurde bereits verschickt.

Auch die Zeit zwischen den einzelnen Turnierrunden ist mit reichlich Programm gefüllt: Beim “Betreuten Aufstehen” kann sich schon morgens sportlich betätigt oder einer ökumenischen Morgenandacht beigewohnt werden. Am Samstagabend findet in dem Göttinger Club Savoy nach dem Sprung ins Halbfinale eine Halloween-Party statt, bei der das schönste Kostüm gekürt werden soll. Ein detaillierter Zeitplan des Turniers ist auf der Website des Göttinger Debattierclubs zu finden.

Das Cheforganisatorenteam, bestehend aus Ruwen Fritsche, Alexander Osterkorn und Sebastian Schwab steht unter der Emailadresse zd [at] dcga [dot] de für weitere Fragen zur Verfügung. Die Achte Minute wird direkt aus Göttingen berichten. Aktuelle Informationen finden sich auch bei Twitter unter dem Hashtag #ZDGoe.

 asu/hug

 

 

 

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

 

Keine Kommentare möglich.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner