Iserlohn gewinnt das Nikolausturnier in Münster

Datum: 7. Dezember 2015
Redakteur:
Kategorie: FDL, Turniere

Julian Vaterrodt und Dominik Id haben das Nikolausturnier in Münster gewonnen. Die Streitfrage lautete: Dieses Haus glaubt internationale sportliche Großereignisse, wie zum Beispiel Olympia, gehören ersatzlos abgeschafft.Muenster-dc-logo Münster

Das Team aus Iserlohn konnte sich als Eröffnende Regierung gegen MS Hamburg Widersacher in der Eröffnenden Opposition (Kira Lancker und Johannes Brinkschmidt), Göttingen Leistungsträger in der Schließenden Regierung (Anne Gaa und Jan Michal) und Potsdam Bootsdamm in der Schließenden Opposition (Robert Pietsch und Constantin Ruhdorfer) durchsetzen.

Laut den Juroren Marc-André Schulz, Elin Böttrich, Willy Witthaut, Anne Suffel und Julius Steen wurde die Debatte von den Iserlohnern in einer 4:1 Split-Decision gewonnen. Julian erhielt zudem einen Preis für die beste Rede im Finale. Wegen der Hamburger Finalteilnahme hat Chefjurorin Barbara Schunicht das Finale nicht mitjuriert.

Die besten 10 Plätze vor dem Break:

1. Julian Vaterrodt (Bits A) 77,33 Punkte

2. Robert Pietsch (Bootsdamm) 76,33 Punkte

3. Nicolas Garz (Hamburg House of Garz) 75,66 Punkte

4. Lukas Mengestu (Freiburg – far away from home) 75,33 Punkte

5. Kira Lancker (MS Hamburg Widersacher) 75 Punkte

5. Nina Bieber (Heidelberg Häll) 75 Punkte

5. Lennart Lokstein (Streitkultur Boreas) 75 Punkte

5. Sabrina Effenberger (Nicht perfekt, aber Klionen steckt ja auch noch in den Kinderschuhen) 75 Punkte

9. Christian Strunck (Mainz Minion) 74,66 Punkte

10. Dominik Id (Bits A) 74,33 Punkte

10. Anne Gaa (Göttingen Leistungsträger) 74,33 Punkte

10. Constantin Ruhdorfer (Potsdam Bootsdam) 74,33 Punkte

10. Pascal Beleiu (Heidelberg Häll) 74,33 Punkte

10. Julian Staudt (MS Hamburg Fürsprecher) 74,33 Punkte

10. Nadine Bernhardt (Jena – Black and White) 74,33 Punkte

10. Julian Stastny (BDU Herrschaftswissen) 74,33 Punkte

10. Philipp Bender (Tobi or not Tobi) 74,33 Punkte

10. Nora Lindhauer (Marburg Trauma) 74,33 Punkte

10. Jakobus Jaspersen (Der gute und der böse Mensch) 74,33 Punkte

Die Themen im Überblick

VR1: Dieses Haus würde Internetforen, in denen sich medizinische Laien über Krankheiten, Medikamente und Therapien austauschen, verbieten.

VR2: DH glaubt, die NATO sollte mit Baschar Al-Assad kooperieren, um den Syrienkrieg zu beenden und den IS zu besiegen.

VR3: (inkl. Factsheet: Die Religionszugehörigkeit in Deutschland verteilte sich 2013 laut dem statistischen Bundesamt wie folgt: 34 Prozent Konfessionslose, 30 Prozent Katholiken, 30 Prozent Protestanten, ca. 3 Prozent Muslime und 3 Prozent Sonstige.) DH würde gesetzliche Feiertage nur noch aus nichtreligiösen Anlässen gewähren und christlich verwurzelte Feiertage wie Weihnachten, Ostern oder Pfingsten abschaffen.

F: Dieses Haus glaubt, internationale sportliche Großereignisse, wie zum Beispiel Olympia, gehören ersatzlos abgeschafft.

hoe/hug – zuletzt aktualisiert am 8. Dezember um 0.00 Uhr

 

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

 

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »
  1. Ich möchte an der Stelle gerne noch mal allen besten Nachwuchsrednern gratulieren, ich war sehr überrascht, wie weit viele von euch, u. a. die vier im Finale, schon sind. Daher herzlichen Glückwunsch an: Dominik Id, Constantin Ruhdorfer (der übrigens aus Potsdam, nicht Hamburg kommt!) und Pascal Beleiu.

    (Tut mir Leid, wenn noch einer auf Platz 10 Nachwuchsredner ist, leider weiß ich das nicht. Das Lob geht an euch alle).

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner