OWL-Cup: Der Break ins Finale

Datum: 17. Januar 2016
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Turniere

In der Streitfrage “Dieses Haus würde alle sich selbst isolierenden religiösen Gemeinschaften verpflichten, alle ihre Schulabgänger mit 18 Jahren auf ein Rumspringa zu schicken” konnten sich aus den zwei Halbfinals folgende Teams für das Finale qualifizieren:Logo Paderborn

  • ER: Finance Friends (Jonas Frey, Jan-Gunther Gosselke)
  • EO: Göttingen Überträger (Robert Epple, Jan-Henrik Hinselmann)
  • SR: House of Garz (Nicolas Garz, Sibylla Jenner)
  • SO: Marburg Schneeweißchen (Sabrina Göpel, Anne Suffel)

Juriert wird das Finale von Philipp Schmidtke (Chair), Vera Bartsch, Elisabeth Vikydal und dem Chefjuror Pascal Schaefer. Chefjurorin Franziska Frese wird das Finale präsidieren, Nicolas Friebe zieht sich wegen der Göttinger Finalteilnahme von der Jurierung zurück.

Halbfinale 1:

ER: House of Garz (Nicolas Garz, Sibylla Jenner)

EO: Streitkultur Hephaistos (Lennart Lokstein, Titian Gohl)

SR: Göttingen Überträger (Robert Epple, Jan-Henrik Hinselmann)

SO: Göttingen Bürdenträger (Alexander Osterkorn, Habakuk Hain)

Juroren: Pascal Schaefer (Chair), Philipp Schmidtke, Vera Bartsch, Elisabeth Vikydal und Frederick Aly

 

Halbfinale 2:

ER: Finance Friends (Jonas Frey, Jan-Gunther Gosselke)

EO: Münster Helau (Peter Teekart, Christoph Tovar)

SR: Marburg Schneeweißchen (Sabrina Göpel, Anne Suffel)

SO: Pinguin und Känguru (Moritz Altner, Philippe Holzhey)

Juroren: Franziska Frese (Chair), Nicolas Friebe, Julius Steen, Barbara Schunicht und Konrad Gütschow

 

 Alle Themen des OWL-Cups im Überblick:

1. VR: (Factsheet: Die Anforderungen an Bewerber für Richter sind sehr hoch. Es bedarf zweistelliger Punktzahlen in beiden Staatsexamina. Ein Bewerber hat aber nur 7 Punkte erreicht. Dank seiner genialen Fähigkeiten bei Photoshop “entspricht” sein Zeugnis den Anforderungen. Er wird eingestellt. Nach zehn Jahren guter Arbeit entlarvt eine Zeitung, dass der Richter mit Photoshop nachgeholfen hat.)
Diese Haus würde den Richter weiterarbeiten lassen.

2. VR: Dieses Haus würde betrogenen Ehepartnern das Recht geben, die dritte Partei auf Schadensersatz & Schmerzensgeld zu verklagen.

3. VR: (Factsheet: In einer Welt, in der Sex keine Kinder erzeugt, müssen Menschen, die einen Kinderwunsch haben, Kinder beim Staat beantragen. Eine Drei-Eltern-In-Vitro-Fertilisation (IVF) beschreibt einen Prozess, bei dem zusätzlich zum Erbgut der Antragssteller, Erbgut einer dritten, zufällig bestimmten Person, in die befruchtete Eizelle eingefügt wird. Diese wird der Antragstellerin eingepflanzt. Das Erbgut aller Personen wird in einer globalen Datenbank geführt, aus der das zufällig ausgewählte Erbgut gezogen wird.)
Dieses Haus würde die Drei-Eltern-In-Vitro-Fertilisation in dieser Welt für alle Antragssteller verpflichtend einführen.

4. VR: Dieses Haus begrüßt die Aufdeckung des VW-Skandals.

HF: (Factsheet: Das Rumspringa bezeichnet eine Amishe Tradition, in der Achtzehnjährige nach ihrem Schulabschluss die religiöse Gemeinschaft für ein Jahr verlassen und in die “normale” Welt ausziehen. Während dieser Zeit kommt es häufig zu einem exzessiven Lebenswandel, der unter anderem auch sexuelle Erfahrungen enthalten kann. Nach diesem einem Jahr können sie sich frei entscheiden, ob sie in die religiöse Gemeinschaft zurückkehren, um dann zu vollen Mitgliedern mit allen Rechten und Pflichten zu werden, oder ob sie in der “normalen” Welt bleiben.)
Dieses Haus würde alle sich selbst isolierenden religiösen Gemeinschaften verpflichten, alle ihre Schulabgänger mit 18 Jahren auf ein Rumspringa zu schicken.

 

asu/lok/hoe

 

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentare zu “OWL-Cup: Der Break ins Finale”

  1. Barbara (HH) sagt:

    Kurze Ergänzung: Soweit ich weiß, war Julius Steen war ebenfalls noch Juror im Finale.

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner