Streitkultur e.V. wählt neuen Vorstand und Regelkommissionen

Datum: 14. Juli 2016
Redakteur:
Kategorie: Neues aus den Clubs, Vorstände
V.l.n.r.: Florian Korbella, Magdalena Bätge, Titian Gohl, Marius Hobbhahn, Sabine Wilke - © Streitkultur e.V.

V.l.n.r.: Florian Korbella, Magdalena Bätge, Titian Gohl, Marius Hobbhahn, Sabine Wilke – © Streitkultur e.V.

Der Tübinger Debattierclub Streitkultur e.V. hat für das Vereinsjahr 2016/17 einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist nun Titian Gohl, der im Jahr zuvor bereits Vorstandsmitglied war. Stellvertretender Vorsitzender wurde Florian Korbella, Schatzmeisterin Sabine Wilke und weitere Vorstandsmitglieder Marius Hobbhahn und Magdalena Bätge.

Damit lösen sie den vorigen Vorstand, bestehend aus Felix Lennartz, Hanjo-Lennart Röhr, Amelie Preyhs, Linda Schneller und Titian ab. In den Alumnivorstand des Vereins kamen per Vorrecht Felix Lennartz sowie per Wahl Sammy-Miles Krieger und Jonas Hilla.

Zusätzlich hält Streitkultur e.V. die Rechte an verschiedenen Debattierformaten, weswegen auf der jährlichen Mitgliederversammlung gleich drei Regelkommissionen besetzt werden. Für den VDCH am relevantesten ist die OPD-Regelkommission. Diese besteht für das kommende Jahr nach wie vor aus Willy Witthaut, Nikos Bosse, Konrad Gütschow und Lennart Lokstein sowie als neuem fünftem Mitglied aus Christian Strunck. Dieser löst somit Alexander Ropertz ab.

Die Regelkommission für die Tübinger Debatte besetzen Konrad Gütschow, Jan Ehlert, Jonas Hilla, Titian Gohl und Philipp Schirmer.

Die Regelkommission für die Deklamation besetzen Konrad Gütschow, Jan Ehlert, Linda Schneller, Titian Gohl und Philipp Schirmer.

Die Achte Minute gratuliert dem Vorstand und den Kommissionsmitgliedern zur Wahl und wünscht ein erfolgreiches Jahr!

lok./jm.

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner