England ist Weltmeister im Schülerdebattieren 2016

Datum: 28. Juli 2016
Redakteur:
Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Turniere
Team England wins the WSDC 2016 - © Dominique Brewing

Team England wins the WSDC 2016 – © Dominique Brewing

Beim Finale der World Schools Debating Championships 2016 in Stuttgart gelang es den englischen Schülern Rosa Thomas, Archie Hall und Kenza Wilks, die Debatte zum Thema „Dieses Haus glaubt, dass es Staaten erlaubt sein sollte, andere Staaten dafür zu bezahlen, Flüchtlinge umzuverteilen und aufzunehmen.“ als Pro-Seite für sich zu entscheiden. Die Engländer schlugen damit das Team der Contra-Seite aus Kanada, für das Dasha Metropolitansky, Rory Flynn und Alex Wu redeten. Beim World Schools Debate-Format bestehen Teams immer aus fünf Mitgliedern, von denen pro Debatte jeweils drei reden. Aus diesem Grund können sich auch Edward Bracey und Ife Grillo aus England über den Weltmeister- und Naz Gocek und Luciano Kwon aus Kanada über den Vizeweltmeistertitel freuen. Außerdem reisten beide Teams mit Coaches an: Team England wurde von Andrew Fitch und Lewis Iwu gecoacht, Team Canada von Aislin Flynn.

Team Canada in the final - © Dominique Brewing

Team Canada in the final – © Dominique Brewing

Das Finale, das öffentlich vor etwa 600 Zuschauern in der Liederhalle in Stuttgart stattfand, wurde von Rocio Abril (Argentinien – Hauptjurorin), Teck Wei Tan (Singapur), Lisa Schallenberg (Niederlande), Nick Salmon (Australien), Keana Reinu (Malaysia), Paidamwoyo Mangondo (Südafrika), Branislav FečkoČegiň (Slovakei), Nicholas Cross (Neuseeland) und Mehvesh Mumtaz Ahmed (Pakistan) juriert. Als Ehrengäste waren zudem verschiedene Funktionäre aus der Region anwesend anwesend.

Mehr zu den Finalteams kann man in den Interviews mit Naz Gocek und Kenza Wilks lesen, die diese Woche im Rahmen des Mittwochs-Features auf der Achten Minute erschienen.

Beste Rednerin der Vorrunden wurde Eden Blair (Australia), bester ESL-Redner (Englisch als zweite Sprache) Kishen Sivabalan (Malaysia) und beste EFL-Rednerin (Englisch als Fremdsprache) Clara Grønborg Juul (Dänemark). Bestes ESL-Team wurde Pakistan, bestes EFL-Team Dänemark. Außerdem gab es einen Preis für die beste erstmalig antretende Nation, der an Ruanda verliehen wurde, sowie für die beste Rednerin einer erstmalig antretenden Nation, den Florine Michelle Rombach (Schweiz) erhielt.

Die Listen der besten Redner der Vorrunden sind online auf tabroom.com einsehbar.

Über die Hintergründe der WSDC 2016 in Stuttgart berichtete die Achte Minute im Vorfeld.

lok./jm.

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentare zu “England ist Weltmeister im Schülerdebattieren 2016”

  1. Manuel J. A. sagt:

    #debabies

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner