Lessing Gymnasium Winnenden und Johannes Keppler Gymnasium Bad Cannstadt gewinnen die GSDC

Datum: 2. Juli 2017
Redakteur:
Kategorie: Turniere

Vergangenes Wochenende fand die German Schools Debating Championship in Stuttgart statt, im Rahmen derer sich Teams von Schulen aus ganz Deutschland gegeneinander gemessen haben. Es gab einen Senior League Track (ab Klasse 10) und einen Junior League Track (bis Klasse 9).

Die Sieger der GSDC in ihrem Halbfinale - © DSG

Die Sieger der GSDC in ihrem Halbfinale – © DSG

Letztendlich wurde der Senior Track vom Team LGW II des Lessing Gymnasium Winnenden gewonnen.
Sie gewannen als Opposition im Finale gegen das Team des Albert-Einstein Gymnasiums Böblingen.
Debattiert wurde das Thema “THW not put juveniles into prison”.
Juroren des Finales waren Stefan Schuster als Hauptjuror zusammen mit Marie Schreier, Christopher Sloan, Raka Gutzeit und Ginette Meitz.

Das Junior League Finale, welches aus der Proposition gewonnen wurde - © DSG

Das Junior League Finale, welches aus der Proposition gewonnen wurde – © DSG

Der Junior Track wurde gewonnen von dem Team des Johannes Keppler Gymnasiums Bad Cannstadt.
Im Finale debattierten sie das Thema “THW abolish detention in schools” als Proposition und gewannen sehr knapp mit einem 3:2 Split gegen das Team des Max-Born Gymnasium Backnang in der Opposition.
Das Finale wurde juriert von Helena Hecke als Hauptjurorin, zusammen mit Sebastian Kruse, Alexander Seitz, Karin Koben und Sara Stahl.

Bester Redner des Senior League Tracks, sowie Redner mit dem höchsten Durchschnitt des gesamten Turniers war Aaron Auchter vom Theodor Heuss Gymnasium Heilbron mit einem Durchschnitt von 71,5926 Rednerpunkten.
Die beste Rednerin des Junior League Track wurde Tijana Markovic vom Schubart Gymnasium Ulm mit einem Durchschnitt von 71,5 Rednerpunkten.

Die Trophäen des Turniers - © DSG

Die Trophäen des Turniers – © DSG

Die GSDC 2017 war die größte Deutschen Schuldebattiermeisterschaft bislang und fand ersmals separat mit Junior und Senior Track statt, wie immer im World Schools Debating Format.
Organisiert wurde das Turnier von Christopher Sanchez und Klaus-Peter Heil mit Unterstützung der DSG.

Der Junior League Break

  1. Max-Born Gymnasium, Backnang – 5 Siege
  2. Scheffel Gymnasium, Lahr – 5 Siege
  3. Johannes Kepler Gymnasium, Stuttgart-Bad Cannstadt – 4 Siege
  4. Goethe Gymnasium, Gaggenau – 4 Siege

Der Senior League Break

  1. Albert-Einstein-Gymnasium, Böblingen – 5 Siege
  2. Lessing Gymnasium 2, Winnenden – 5 Siege
  3. Theodor-Heuss-Gymnasium, Heilbronn – 5 Siege
  4. Königin-Olga-Stift, Stuttgart – 4 Siege

hh./lok.

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentare zu “Lessing Gymnasium Winnenden und Johannes Keppler Gymnasium Bad Cannstadt gewinnen die GSDC”

  1. Alexander Seitz sagt:

    Freut mich, dass darüber berichtet wird.
    Kleine Berichtigung zu der Auflistung der Juroren im Junior Final:
    Ich heiße Seitz, nicht Stolz 😛

    LG Alex

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner