Bewerbungsverfahren für die Chefjurorenposten der ZEIT DEBATTE Münster eröffnet

Datum: 21. November 2017
Redakteur:
Kategorie: Jurieren, Neues aus den Clubs, ZEIT DEBATTE

Muenster-dc-logo MünsterDer Debattierclub Münster hat ein Bewerbungsverfahren für sämtliche Chefjurorenämter der vom 16.-18. März 2018 stattfindenden ZEIT DEBATTE Münster eingeleitet. Das Turnier wird im British Parliamentary Style stattfinden. Bis zum 1. Dezember können sich Interessierte für die drei Chefjurorenposten mit dem hier verlinkten Dokument bewerben. Dieses soll ausgefüllt und als PDF-Datei an ca [at] zdmuenster [dot] de geschickt werden. Von den Bewerbern und Bewerberinnen wird erwartet, dass die Bewerbung eigenständig und alleine bearbeitet wird.

Einer der drei Posten ist explizit an Nachwuchs gerichtet. Als Nachwuchs gilt in diesem Kontext eine Person, die bisher erste Schritte im Chefjurieren gemacht hat – beispielsweise durch das Chefjurieren von ein bis zwei DDL- oder Anfängerturnieren.

Die eingesandten Bewerbungen werden durch eine Auswahlkommission, bestehend aus Willy Witthaut, Tobias Kube und Jule Biefeld, überprüft und ausgewählt. Um eine faire und unvoreingenommene Bewertung sicherzustellen, werden alle Bewerbungen von dem Organisationsteam der ZEIT DEBATTE Münster anonymisiert, bevor die Auswahlkommission diese erhält. Die zugesendeten Bewerbungen lassen weder Rückschlüsse auf Person, Geschlecht oder Clubzugehörigkeit zu. Erst nach der Auswahl erfährt das Auswahlkomitee die jeweiligen Personen, die hinter einer Bewerbung stehen. Aus diesem Grund wird von seiten der Kommission darum gebeten, dass die Antworten keinen direkten Rückschluss auf die Person zulassen: Ein Satz wie: “Als ich im Jahr 2017 Deutsche Meisterin im Debattieren wurde…” bedeutet für die Kommission, dass sie die Person eindeutig zuordnen können und die Anonymität nicht mehr gewahrt wird. Die Ergebnisse werden vor Weihnachten veröffentlicht.

jbi./jm.

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , ,

1 Kommentare zu “Bewerbungsverfahren für die Chefjurorenposten der ZEIT DEBATTE Münster eröffnet”

  1. Jule Halle/BDS sagt:

    Um die Anonymität zu gewähren, sollen bitte alle offenen Fragen zu dem Verfahren oder ähnlichem der ZD Münster Orga geschickt werden. Unter: ca [at] zdmuenster [dot] de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner