Münster/Halle gewinnt den Gutenberg-Cup

Datum: 8. März 2018
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Turniere
Meister der Späße: Philipp Schmidtke, Christoph Saß und Jule Biefeld - © Alexander Reidel

Meister der Späße: Philipp Schmidtke, Christoph Saß und Jule Biefeld – © Alexander Reidel

Die Meister der Späße 2018 kommen aus Münster und Halle! Im Finale des Mainzer Gutenberg-Cups konnte sich das Team Dick, Doof & Philipp (Christoph Saß, Philipp Schmidtke, Jule Biefeld) aus der Regierung gegen die Opposition Die Kinder von Sibyllabüh (Julius Steen, Sibylla Jenner, Jakobus Jaspersen) durchsetzen. Die Debatte zum ThemaSollte man Menschen, die Filme, Serien oder andere Medien spoilern, vor Gericht stellen? wurde von den Fraktionsfreien Rednern Kim Niemann, Samuel Scheuer und Sabrina Effenberger komplettiert. Es jurierten Konrad Gütschow (Hauptjuror), Thore Wojke, Marius Hobbhahn, Anne Gaa und Melanie Hauser, Leonardo Martinez präsidierte.

Christoph Saß wurde außerdem zum besten Finalredner durch Publikumsentscheid gewählt, da der sagenumwobene Redner Sven J., der überraschenderweise 99 Stimmen (mehr als Zuschauer anwesend waren) erhielt, im Finale nicht geredet hatte.

Die Medaille für das “Last Team Standing” konnte sich die Streitkultur Tübingen sichern, da die Konkurrenz aus Göttingen nicht vollständig bis zum Ende geblieben war.

Der Teambreak:
1. Die Kinder von Sibyllabüh (Julius Steen, Sibylla Jenner, Jakobus Jaspersen) – 741,65 P.
2. Dick, Doof & Philipp (Christoph Saß, Philipp Schmidtke, Jule Biefeld) – 709,00 P.
3. Streitkultur Thalia (Justus Raimann, Lennart Lokstein, Sven Jentzsch) – 703,99 P.
4. Das super nervige Team (Peter Tekaat, Sabrina Effenberger, Samuel Gall) – 695,99 P.

Als Fraktionsfreie Redner breakten Gerrik Verhees, Christian Strunck, Samuel Scheuer, Kim Niemann, Johannes Meiborg und Michel Hofe ins Halbfinale. Die ursprünglich gebreakten Clemens Fucker und Torsten Rössing waren für den Sonntag verhindert.

Neben den Chefjuroren Thore Wojke und Leonardo Martinez erreichten Melanie Hauser, Konrad Gütschow, Marius Hobbhahn, Anne Gaa, Viktoria Gohr, Christopher Gack, Sebastian Weber, Matthias Gansen, Sophie Reule und Tim Reitze den Jurorenbreak.

Die Redner Top10:
1. Jakobus Jaspersen – 183,00 P.
2. Christoph Saß – 174,33 P.
3. Gerrik Verhees – 174,00 P.
4. Lennart Lokstein – 171,00 P.
5. Julius Steen – 169,66 P.
6. Christian Strunck – 168,00 P.
7. Sven Jentzsch – 167,00 P.
8. Sabrina Effenberger – 166,99 P.
9. Clemens Fucker – 164,66 P.
10. Samuel Scheuer – 164,33 P.

Die Themen im Überblick:

R1: Infoslide: In der Zauberwelt von “Harry Potter” gelten als Minderjährige alle Zauberer und Hexen, die jünger als 17 Jahre sind. Das Zaubern außerhalb von Hogwarts wird momentan vom Ministerium geahndet.

Soll es Minderjährigen erlaubt werden, außerhalb von Hogwarts zu zaubern?

R2: Infoslide: Um Herakles ranken sich diverse Sagen. Demnach war er der Sohn des Zeus und der Alkmene, Zwillingsbruder des Iphikles, erster Gatte der Megara, zweiter Gatte der Omphale, Gatte der Deianeira und der Auge und nach seinem Tode Gatte der Göttin Hebe, außerdem der Iole und des Abderos und Vater zahlreicher Kinder. Herakles war Vetter und Freund des Oionos, Urgroßvater des Hippotes und des Deiphontes und Vorfahre des Polyphontes. Sein Ziehvater ist Amphitryon. Über die Genealogie seiner Mutter ist er Perseide.

Soll Disneyland seine Unabhängigkeit von den USA erklären?

R3: Sollte der Regenbogenfisch dem Rat des Oktopus folgen und seine Schuppen mit den anderen Fischen teilen? (sinngemäß)

HF: Brauchen wir das Zölibat für Geheimagenten?

F: Sollte man Menschen, die Filme, Serien oder andere Medien spoilern, vor Gericht stellen?

 

jm.

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Kommentare zu “Münster/Halle gewinnt den Gutenberg-Cup”

  1. Samuel S sagt:

    Sven! Sven! Sven!

  2. Christian L. (MD) sagt:

    Sehr sehr schöne Themen, da reut es einen nicht mitgemacht zu haben.

    1. Christian (MZ) sagt:

      Es hat auch wirklich großen Spaß gemacht! Nochmals danke an dieser Stelle an die Chefjury! Das gilt natürlich auch für Orga, Helfer und Teilnehmer für das schöne Erlebnis 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner