Tübingen ist Süddeutscher Meister 2019

Datum: 2. Mai 2019
Redakteur:
Kategorie: Campus-Debatten, Turniere

Die Sieger der SDM: v.l.n.r. Sven Jentzsch, Samuel Scheuer und Marius Hobbhahn – © DC Würzburg

Auf der Süddeutschen Meisterschaft in Würzburg konnte sich das Tübinger Team Streitkultur Ozymandias (Marius Hobbhahn, Samuel Scheuer, Sven Jentzsch) aus der Regierung gegen das Freiburger Team Freiburger Exilregierung (Helen Goppelt, Jannis Limperg, Julian Keimer) in der Opposition durchsetzen. Das Finale zum Thema “Gesetzt, es findet sich eine entsprechende Mehrheit im britischen Unterhaus: Sollte das britische Parlament noch vor den Europawahlen den Rücktritt vom Brexit erklären?” wurde komplettiert durch die freien Redner*innen Angélique Herrler (Heidelberg), Antonio Messner (FIRE Wien) und Konrad Gütschow (Tübingen).  Die Debatte wurde juriert von Julius Steen im Chair, sowie Kathrin Niederschuh, Jan-Gunther Gosselke, Marvin Grünthal und Jonas Reichert. Sarah Andiel präsidierte.

Sven Jentzsch erhielt den Preis für die beste Rede, der von der Ehrenjury, bestehend aus Dr. Josef Schuster, Günter Putz, Prof. Dr. Andreas Dörpinghaus und Thore Andiel.

Für hervorragende Jurierleistungen wurden Lennart Lokstein, Jan-Gunther Gosselke und Beatrice Cala ausgezeichnet. Den Nachwuchsjurorenpreis erhielt Tobias Stöcker.

 

Die Setzungen der Halbfinals:

Halbfinale 1:
Regierung: Streitkultur Ozymandias (Marius Hobbhahn, Samuel Scheuer, Sven Jentzsch)
Opposition: Streitkultur Monty Peitho (Konrad Gütschow, Justus Raimann, Clara Schönwald)
Fraktionsfreie Redner*innen: Johanna Williams, Angelique Herrler, Andrey Belkin

Juror*innen: Kathrin Niederschuh (Chair), Jonas Bienert, Tobias Stöcker und Sarah Andiel, sowie Jonas Reichert  als Präsident.

Halbfinale 2:
Regierung: Freiburger Exilregierung (Julian Keimer, Jannis Limperg, Helen Goppelt)
Opposition: Heidelberger Kaulquappenpagen (Markus Baldermann, Laura Armbruster, Lisa Weck)
Fraktionsfreie Redner*innen: Karsten Seng, Dominik Hermle, Antonio Messner

Juror*innen: Jan-Gunther Gosselke (Chair), Julius Steen, Thore Andiel und Marvin Grünthal, sowie Roman Korecky als Präsident.

Als Jurorin breakte auf diesem Turnier außerdem noch Marion Seiche,  die mit Kathrin Niederschuh und Julius Steen die Chefjury bildete.

Top 10 der Redner*innen (Punktedurchschnitt):
1. Sven Jentzsch – 58 24/48 P.
2. Konrad Gütschow – 58 18/48 P.
3. Julian Keimer – 57 18/48 P.
4. Samuel Scheuer – 57 8/48 P.
5. Laura Armbruster – 56 32/48 P.
6. Johanna Williams – 55 41/48 P.
7. Marius Hobbhahn – 55 36/48 P.
8. Markus Baldermann – 55 17/48 P.
9. Jannis Limperg – 54 47/48 P.
10. Karsten Seng – 53 40/48 P.

 

 

Die Themen des Turniers im Überblick:

VR 1: Ist Massentourismus an kulturell signifikanten Stätten zu bereuen?

VR2: Sollte die Zivilehe ersatzlos abgeschafft werden?

VR3: Sollte Deutschland eine allgemeine Impfpflicht einführen?

VR4: Sollten die Wahlkreise für die Bundestagswahl nicht mehr nach räumlichen, sondern stattdessen nach sozioökonomischen Kriterien, beispielsweise formale Bildung, und Schulabschluss, Ausbildung und Studium, Beruf und Einkommen, gebildet werden?

HF: Factsheet: Nach dem Tōhoku-Erdbeben in Japan 2011 und den dadurch verursachten Kernschmelzen beschloss die Bundesregierung zunächst ein Atom-Moratorium und bald darauf einen Atomausstieg. Nach derzeit geltendem Recht müssen die letzten Kernkraftwerke spätestens am 31. Dezember 2022 abgeschaltet werden.

Sollten Klimaschutzorganisation sich für die Ersetzung von fossilen Brennstoffen durch Kernenergie in Deutschland einsetzen?

F: Factsheet: Die Euopawahlen finden vom 23. – 26- Mai 2019 statt. Das aktuelle späteste Austrittsdatum für das Vereinigte Königreich aus der Europäischen Union ist der 31. Oktober 2019. Der Austritt kann auch früher erfolgen, sofern das britische Unterhaus zu einer Übereinkunft über den Austrittsvertrag kommt. Vor dem spätesten Austrittstermin ist (zeitlich) kein zweites Referendum des britischen Volkes über den Brexit mehr möglich.

Gesetzt, es findet sich eine entsprechende Mehrheit im britischen Unterhaus: Sollte das britische Parlament noch vor den Europawahlen den Rücktritt vom Brexit erklären?

 

cal.

 

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner