VDCH plant Clubgründungsprojekt in Nordrhein-Westfalen

Datum: 13. Juli 2019
Redakteur:
Kategorie: Debattieren in der Öffentlichkeit, Politik und Gesellschaft, VDCH

Wie der Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) in einer Rundmail bekannt gab, hat die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen einen mehrere tausend Euro umfassenden Förderantrag zur Finanzierung einer Clubgründungsinitiative in NRW bewilligt.

Laut VDCH-Präsident Lennart Lokstein soll das geplante Projekt drei Phasen umfassen:

Phase 1: Der VDCH wirbt mit  Unterstützung der LzpB NRW in größeren, debattierclublosen Städten in NRW um Teilnehmer für das Projekt. Jeder Interessent kann sich bewerben, Vorkenntnisse des Debattierens sind nicht erforderlich.

Phase 2: Für die Bewerber (bei hoher Nachfrage eine Auswahl) finden vom 06.-08.09. in der Jugendherberge Ratingen vorbereitende Workshops statt. Diese werden vom VDCH gestaltet und stellen das Debattieren, die Arbeit eines Debattierclubs sowie die nötigen Skills zum Leiten eines Debattierclubs und die rechtlichen Schritte zur Vereinsgründung vor. Das Wochenende soll ähnlich dem Kick-Off ablaufen. Die Teilnehmer planen gemeinsam die Gründung von Debattierclubs bei sich vor Ort.

Phase 3: Die Workshop-Teilnehmer machen bei sich vor Ort Werbung für erste Debattenabende, auf welche bei entsprechendem Wunsch auch eine Vereinsgründung folgen kann. An den Debattenabenden sollen erfahrene Debattanten aus bereits bestehenden VDCH-Clubs teilnehmen (Reisekostenübernahme durch das Projekt), die dort die ersten Abende moderieren, ins Debattieren einführen und nach der Debatte feedbacken.

 Unterstützung gesucht

Um das Projekt umzusetzen, wirbt der VDCH aktuell um Hilfe verschiedener Formen:

Sofort: a) Freiwillige für das Orgateam zur Konzeption und Durchführung der Werbung und Workshops. Besonders gefragt sind Kenntnisse, die bei der Werbung in Phase 1 Anwendung finden können (z.B. mit gesponsorten Facebookanzeigen oder lokaler Presse).

b) Hinweise von ursprünglichen NRWlern für die Akquise von Werbekontakten (bspw. Hochschulen, Lehrer ehemaliger Schulen, lokale Presse, Lokalpolitik, Gemeinden, Jugendgemeinderäte, Gewerkschaften etc.).

Bald: ProjektteilnehmerInnen, unabhängig ihrer Altersgruppe (Schüler bis Rentner). Das VDCH-Land wird darum gebeten, Freunde oder Bekannte in Städten ohne Debattierclub in NRW gerne auf das Projekt aufmerksam zu machen.

Oktober/Anfang November: Freiwillige Mentoren (mind. halbes Jahr Debattiererfahrung und Erfahrung im Feedbacken beim Clubabend) für die Unterstützung der jeweils ersten Clubabende vor Ort. Ihr solltet dazu mindestens ein halbes Jahr Debattiererfahrung mitbringen. Anfallende Fahrtkosten zu den betreuten Debattenabenden werden vollständig erstattet.

Interessierte oder Tippgeber können sich beim VDCH unter lennart [dot] lokstein [at] vdch [dot] de melden.

 

jm.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner