Auswahlverfahren DDM Chefjury 2019 – Erste Phase gestartet!

Datum: 20. November 2019
Redakteur:
Kategorie: Ausschreibung, Campus-Debatten, Jurieren, Turniere
Die Debattiersaison 2019/20 hat zwar gerade erst begonnen, doch bereits jetzt ist es Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wer die Chefjury der DDM 2020 in Hannover sein wird. Der Debattierclub Hannover hat – nach dem Beispiel vergangener Jahre – eine Auswahlkommission zusammengestellt, um diese Frage zu klären. Diese besteht aus uns: Jan-Gunther Gosselke, Jule Biefeld, Julius Steen und Marion Seiche.
Zum Zweck der Chefjuryauswahl beginnt ab heute die Bewerbungs- und Nominierungsphase als Chefjuror*in für die DDM 2020.
Bis zum 25.11. könnt ihr euch entweder selbst bewerben, oder Debattierende, die ihr für einen Posten in der Chefjury für geeignet haltet, nominieren. Schreib hierfür einfach eine Mail an ddm-auswahlkommission-2020 [at] campusdebatten [dot] de.
Hier ein Überblick über die Anforderungen, die sich an die zukünftige Chefjury der DDM 2020 stellen, sowie das mehrstufige Auswahlverfahren, das wir uns überlegt haben und hier kurz skizzieren wollen.I. Auswahlprozess
Wir streben an, bis spätestens Mitte Dezember die endgültige Chefjury zu benannt zu haben. Der Entscheidung werden folgende Schritte vorausgehen:1. Vorschlagsphase
Ab sofort habt ihr die Möglichkeit, Bewerbungen und Nominierungen für die Chefjury per E-Mail (ddm-auswahlkommission-2020 [at] campusdebatten [dot] de) an uns heranzutragen. Wir werden in dieser Phase sowohl Selbst- als auch Fremdvorschläge annehmen. Mit Kandidat*innen, die von anderen vorgeschlagen wurden, werden wir dann unmittelbar Kontakt aufnehmen, um klarzustellen, ob diese ihre Nominierung annehmen wollen.
Ob jemand sich selbst bewirbt oder eine fremde Nominierung annimmt, wird keine Auswirkungen auf die Erfolgschance der Bewerbung haben.

2. Bewerbungs- und Feedbackphase
Nach Ende dieser Phase werden wir die Liste der Kandidat*innen veröffentlichen. Danach passieren zwei Dinge:
Einerseits werden die Kandidat*innen in dieser Phase einen von uns entworfenen Bewerbungsbogen ausfüllen. Alle Fragen, die nicht notwendigerweise Ausschluss auf die Identität der Bewerbenden geben, werden wir dabei dabei zunächst anonym auswerten, also beurteilen, ohne Zugriff auf die Namen der ausfüllenden Person zu haben. Den Bewerbungsbogen werden wir euch zeitnah zur Verfügung stellen, um euch einen Überblick über die Fragen an die Kandidat*innen zu geben.
Gleichzeitig werden wir von Seiten der Szene um Feedback zu den Kandidat*innen über einen Fragebogen bitten. Im Lichte zahlreicher Probleme mit anonymem Feedback im Laufe der vergangenen Jahre haben wir uns entschieden, solches nicht zuzulassen. Im Gegenzug wird das Feedback von uns streng vertraulich behandelt werden und weder an Dritte noch an die Bewerber*innen weitergegeben.

3. Entscheidungsphase
Nach dem Ende der Bewerbungsphase werden wir auf Basis der von uns gesammelten Informationen eine Chefjury benennen.

II. Anforderungen
Ein Posten in der Chefjury auf der DDM ist eine verantwortungsvolle Position: CJ’s können Regeln verbindlich und unter Umständen mit Auswirkungen für die gesamte Saison auslegen und entscheiden durch ihre Vorarbeit, Themen und Jurierendensetzung erheblich darüber mit, an wen am Ende der Titel des Deutschsprachigen Meisters im Debattieren verliehen wird.
Wie auch schon die Auswahlkommission des vergangenen Jahres, vertrauen wir darauf, dass alle Chefjuror*innen, die wir letztendlich benennen, sich ihrer Verantwortung bewusst sind und ggf. ihre eigenen Ideen und Schwerpunkte in den Prozess mit einbringen werden. Daher möchten wir uns mit den Anforderungen an die Chefjury auf das Kerngeschäft des Chefjurierens konzentrieren:
(1) Ihr seid bereit, einen sorgfältigen Themensetzungsprozess sicherzustellen, an dessen Ende ausgeglichene und innovative Motions stehen.
(2) Ihr habt bereits (oder entwickelt zusammen) ein Konzept zur Jurierendensetzung und –förderung während des Turniers.
(3) Ihr seid bereit, basierend auf den bereits existierenden Materialien (z.B. den BPS-Jurierleitfäden der bisherigen DDMs), einen Jurierleitfaden zu erarbeiten und diesen verbindlich für die Teilnehmenden zu kommunizieren.
(4) In der Kommunikation mit dem Debattierclub Hannover zeigt ihr Verlässlichkeit und Teamfähigkeit.
Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und Vorschläge!
Die Auswahlkommission
jbi./jm.
Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner