Alle Beiträge dieses Autors

Wider das Kompetenzchaos: Rückblick auf ersten Jurier-Think-Tank

Wider das Kompetenzchaos: Rückblick auf ersten Jurier-Think-TankDie ersten zehn Minuten waren noch nicht verstrichen, als beim Jurier-Think-Tank klar wurde, wo der Hund begraben liegt. Barbara Schunicht hatte sich als erste Referentin vorgenommen, eine umfassende Problemanalyse des Jurierens zu liefern. Warum, fragte sie etwa, scheitern die „Institutionen“ daran, ausreichend gute Turnierjuroren hervorzubringen? Oftmals fehlten Turnierjuroren praktische Übung und in der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) die Eichung. Mit „Institutionen“ meinte sie die Debattierclubs vor Ort und den Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH). Letzterer, so lautete ihre Schlussfolgerung, hat außer den Jurierseminaren keine wirklichen Steuerungsmöglichkeiten.Es herrscht KompetenzchaosDas von Barbara geschilderte Problem ist nur ein Ausläufer einer grundlegenden Schieflage, ...
20. Juli 2015 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Jurieren, VDCH, Veranstaltungen | Comments Off on Wider das Kompetenzchaos: Rückblick auf ersten Jurier-Think-Tank

Die FDL trifft sich erneut am Neckar: Das HeidelBÄM beginnt

Die FDL trifft sich erneut am Neckar: Das HeidelBÄM beginntNur noch zwei Turniere, dann ist auch die Saison der Freien Debattierliga (FDL) vorbei. Am Samstag trifft sich die Debattierszene in Heidelberg, in der Woche darauf in Greifswald. Es ist in der laufenden Saison bereits die dritte Begegnung am Neckar: Nach dem Streitkultur-Cup, der im Dezember in Tübingen ausgetragen wurde, hatte der Debating Club Heidelberg e.V. bereits im Mai den Neckarwiesen-Cup veranstaltet. Die Rederei e.V., der zweite in Heidelberg ansässige Debattierclub, zieht jetzt nach und richtet mit dem HeidelBÄM erstmals ein eigenes FDL-Turnier aus. Federführend organisiert wird das Turnier von Peter Giertzuch, Chefjuroren sind Alexander Labinsky, Philipp Schmidtke und Sascha ...
19. Juli 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Die FDL trifft sich erneut am Neckar: Das HeidelBÄM beginnt

Team „Vizemeister 2008“ gewinnt den Methusalem-Cup

Sieger und Beste(r) Finalredner des Methusalem-Cups 2014: Lukas Haffert, Karsten Stölzgen, Jan Papsch, Marcel Giersdorf (v.l.) (c) S. KempfDen Methusalem-Cup in Bonn haben Jan Papsch, Marcel Giersdorf und Lukas Haffert als Team „Vizemeister 2008“ gewonnen. In der Opposition besiegten sie das Team „Superheroes come to feast“ in der Regierung, das aus Daniil Pakhomenko, Andrea Gau und Florian Umscheid bestand. Als Freie Redner waren Sven Hirschfeld, Tom-Michael Hesse und Karsten Stölzgen ins Finale eingezogen. [caption id="attachment_23974" align="alignright" width="360"] Sieger und Beste(r) Finalredner des Methusalem-Cups 2014: Lukas Haffert, Karsten Stölzgen, Jan Papsch, Marcel Giersdorf (v.l.)(c) S. Kempf[/caption] Das Publikum kürte den Besten Finalredner - beziehungsweise: Zwei Beste Finalredner. Karsten Stölzgen und Lukas Haffert konnten gleich viele Stimmen auf sich vereinen. Debattiert wurde über ...
15. Juli 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Mit einem Kommentar

Von Dialogorientierung und streikenden Druckern: Neun Nachwuchstrainer über ihren ersten Praxiseinsatz

Von Dialogorientierung und streikenden Druckern: Neun Nachwuchstrainer über ihren ersten Praxiseinsatz20 junge Debattierer werden seit einigen Monaten im „Train the Trainer“-Projekt des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) ausgebildet. Am Ende der Ausbildung sollen sie eigenständig Trainings konzipieren und umsetzen können. Das Projekt startete mit einer E-Learning-Phase und wurde mit zwei Praxis-Wochenenden in Frankfurt und Wiesbaden fortgesetzt. Zwischen den beiden Wochenenden versuchten sich die Seminarteilnehmer zum ersten Mal selbst als Trainer, entweder in ihren eigenen oder in fremden Clubs. Im Gespräch mit der Achten Minute erzählten sie von ihren Seminarerlebnissen - von fehlenden Stiften, weglaufender Zeit und unerwarteten Festen. Ruwen Fritsche - Göttingen - [caption id="attachment_23882" align="alignleft" width="268"] Ruwen Fritsche(c) C. Lechner[/caption] Es ...
9. Juli 2014 | Redakteur: | Kategorie: Mittwochs-Feature, VDCH | Comments Off on Von Dialogorientierung und streikenden Druckern: Neun Nachwuchstrainer über ihren ersten Praxiseinsatz

„Übermäßigen Stolz halte ich für schädlich“: Cheforganisatorin Anna Mattes im Gespräch über die DDM 2014

Cheforganisatorin Anna Mattes mit Kai Dittmann beim Gala-Abend (c) Henrik MaedlerAnfang Juni wurde die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM) in Berlin abgehalten. Es war die insgesamt 14. Meisterschaft und mit rund 250 Teilnehmern die größte aller Zeiten. Cheforganisatoren des Turniers waren Anna Mattes und Kai Dittmann, gestemmt wurde das Turnier mit der Berlin Debating Union e.V. (BDU) und der Streitkultur Berlin e.V. (SKB) erstmals von zwei Clubs gemeinsam. Mit der Achten Minute sprach Anna Mattes über den Heimvorteil, die Entwicklung der DDM und darüber, was einen guten Cheforganisatoren ausmacht. Achte Minute: Anna, während deines Studiums in Tübingen warst du Cheforganisatorin der ZEIT DEBATTE 2010 und zweier Streitkultur-Cups. Warum wolltest du dir unbedingt ...
2. Juli 2014 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Mittwochs-Feature, ZEIT DEBATTE | mit 23 Kommentaren

Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der Übersicht

Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der ÜbersichtMit der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft in Berlin endete die ZEIT-DEBATTEN-Saison 2013/14. Die Turniersaison der Freien Debattierliga und das Geschäftsjahr des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) laufen noch bis zum 31. Juli, bei den ZEIT DEBATTEN hat die Sommerpause hingegen bereits begonnen. Die Achte Minute fasst die wichtigsten Informationen zu den Turnieren zusammen. ZEIT DEBATTE Frankfurt, 22. - 24. November 2013 [caption id="attachment_20261" align="alignright" width="213"] Sieger der ZEIT DEBATTE Frankfurt: Niels Schröter (l.) und Michael Saliba(c) Florian Umscheid[/caption] Ausrichter: Debattierclub Goethes Faust e.V. Frankfurt Cheforganisatoren: Sven Schuppener, Andreas Dreher Format: British Parliamentary Style (BPS) Chefjuroren: Philipp Stiel, Tom-Michael Hesse, Marion Seiche Die erste ZEIT DEBATTE in Frankfurt ...
30. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der Übersicht

DDM 2014: Warum uns das Turnier in Erinnerung bleiben wird

Open-Air-Kino bei der 20er-Jahre-Mottoparty (c) Martin FunckDie Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM) 2014, die über Pfingsten in Berlin stattfand, wurde in den Social Media von den Teilnehmern hoch gelobt. Das Finale liegt jetzt acht Tage zurück, die ersten Eindrücke sind längst verarbeitet. Erfahrungsgemäß bleiben von Turnieren die Erlebnisse im Gedächtnis, die an Emotionen geknüpft sind - lange gesprochen wurde etwa über den Akkordeon-Spieler Siggi, der die Teilnehmer bei der DDM 2007 in Bayreuth beglückte. Worüber wird in einigen Jahren im Zusammenhang mit der DDM 2014 gesprochen werden? Die Achte Minute glaubt: Zum Beispiel über den Heimsieg, die Preise-Flut und darüber, wie toll alle aussahen. Tränen beim Berliner Sieg vor ...
17. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 2 Kommentaren

Gibt es ein Erfolgsrezept? Sieben DDM-Teams über ihre 15 Minuten Vorbereitungszeit

Gibt es ein Erfolgsrezept? Sieben DDM-Teams über ihre 15 Minuten VorbereitungszeitEs sind 15 Minuten, die maßgeblich über Erfolg und Misserfolg in einer Debatte entscheiden: Die Vorbereitungszeit. Haben die Teams im VDCH*-Land ein Geheimrezept für die Zeit zwischen Themenverkündung und Debattenbeginn? 88 Teams aus sechs Ländern traten bei der diesjährigen Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) in Berlin gegeneinander an. Die 16 besten schafften es in die K.O.-Runden. Für das Mittwochs-Feature sprach die Achte Minute während des Turniers mit sieben von ihnen über die Gestaltung ihrer Vorbereitungszeit. Betty Braun und Christian Zimpelmann - Bonn Breaking Bad - [caption id="attachment_23535" align="alignright" width="360"] Bonn Breaking Bad: Betty Braun und Christian Zimpelmann(c) S. Kempf[/caption] In der Vorbereitungszeit tauscht einer von uns ...
11. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Mittwochs-Feature, Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 3 Kommentaren

DDM 2014: Jan Ehlert erhält den DDG-Nachwuchspreis

Sina Strupp, Nachwuchspreisträgerin 2011, weist Jan Ehlert den Weg zum Pokal (c) Henrik MaedlerDer Nachwuchspreis der Deutschen Debattiergesellschaft e.V. (DDG), dem Alumni-Verein des Hochschuldebattierens, wurde in diesem Jahr an Jan Ehlert aus Tübingen verliehen. Der 21-Jährige, der im November das Finale der ZEIT DEBATTE Frankfurt erreichte, bekam den Pokal beim Gala-Abend am Sonntag von DDG-Vizepräsident Tim Richter überreicht. Die Alumni würdigten mit dem Preis die rednerische Leistung des jungen Tübingers. „Jan Ehlert ist uns durch seine Analysestärke aufgefallen, aber auch dadurch, dass seine Reden den Zuhörer unterhalten und ihm Freude machen“, erklärte Tim in der Laudatio. Jan studiert International Economics an der Eberhard Karls Universität und ist seit dem Wintersemester 2012/13 aktives Mitglied der ...
11. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Menschen, Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on DDM 2014: Jan Ehlert erhält den DDG-Nachwuchspreis

Berlin ist Deutschsprachiger Debattiermeister 2014

Deutschsprachige Debattiermeister 2014: Christina Dexel und Philip Schröder aus Berlin (c) Henrik MaedlerDas wichtigste Turnier der Saison hat am Montag ein Team aus Berlin gewonnen: Christina Dexel und Philip Schröder sind die Deutschsprachigen Debattiermeister 2014! Das Team der Berlin Debating Union setzte sich als Schließende Regierung gegen die Eröffnende Regierung aus Mainz (Willy Witthaut, Christian Strunck), die Eröffnende Opposition aus Münster (Adrian Gombert, Melanie Röpke) und die Schließende Regierung aus Lund (Peer Klüßendorf, Katharina Allinger) durch. Bei der Entscheidung handelte es sich um einen 4:1-Split. Das Thema des Finals lautete: Dieses Haus glaubt, dass die Political Correctness der heutigen Gesellschaft mehr schadet als nutzt. Juriert wurde das Finale von Michael Saliba (CJ), Lukas Haffert, ...
9. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 6 Kommentaren

DDM 2014: Der Break ins Finale

DDM 2014: Der Break ins FinaleBei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) in Berlin wurden am Sonntagnachmittag die Halbfinals im Roten Rathaus ausgetragen. Dabei konnten sich folgende vier Teams durchsetzen, die heute Nachmittag im Allianz Forum um den Titel des Deutschsprachigen Debattiermeisters kämpfen: Münster Unterirdisch (Adrian Gombert, Melanie Röpke) Lund A (Peer Klüßendorf, Katharina Allinger) Berlin Wrecking Ball (Christina Dexel, Philipp Schröder) Mainz Verbotene Liebe (Willy Witthaut, Christian Strunck) Das Thema dieser K.O.-Runde lautete: Dieses Haus würde ehemalige Kolonien, die sich zu "Failed States" entwickelt haben, zwischenzeitlich rekolonialisieren. Juriert wird das Finale von Michael Saliba (CJ), Lukas Haffert, Leonid Vogel, Nicolas Friebe und Jan-Dirk Capelle. Die Chefjurorinnen Andrea Gau und Dessislava Kirova verzichten ...
9. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on DDM 2014: Der Break ins Finale

DDM 2014: Der Break ins Halbfinale

DDM 2014: Der Break ins HalbfinaleBei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) in Berlin wurden am Sonntagnachmittag die Viertelfinals in der Dathe-Oberschule ausgetragen. Dabei konnten sich folgende acht Teams durchsetzen, die am Montagvormittag im Roten Rathaus um den Einzug ins Finale kämpfen: Münster Unterirdisch (Adrian Gombert, Melanie Röpke) Berlin JJ (Jan-Felix Schneider, Johannes Häger) Lund A (Peer Klüßendorf, Katharina Allinger) Berlin Wrecking Ball (Christina Dexel, Philipp Schröder) MS Hamburg Fürsprecher (Barbara Schunicht, Nicolas Garz) Mainz Verbotene Liebe (Willy Witthaut, Christian Strunck) Marburg Rotkäppchen (Ruben Brandhofer, Tobias Kube) BiTS VaterKopf Abschiedstournee: Jetzt aber wirklich! (Matthias Mohrkopf, Julian Vaterrodt) [caption id="attachment_23503" align="alignright" width="320"] Halbfinale 1 im Roten Rathaus (Marburg, Lund, Münster, Hamburg)(c) S. Kempf[/caption] Das Thema der K.O.-Runde lautete: ...
9. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on DDM 2014: Der Break ins Halbfinale

DDM 2014: Der Break ins Viertelfinale

DDM 2014: Der Break ins ViertelfinaleBei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) in Berlin traten am Freitag, Samstag und Sonntag 88 Teams gegeneinander an. Nach vier Vorrunden qualifizierten sich folgende sechzehn Teams für die Viertelfinals, die heute Nachmittag ausgetragen werden: 1. Berlin JJ (Jan-Felix Schneider, Johannes Häger); 19 P. 2. Streitkultur Peitho (Nikos Bosse, Konrad Gütschow); 17 P. 3. Lund A (Peer Klüßendorf, Katharina Allinger); 17 P. 4. Jena Bambule (Jonathan Scholbach, Severin Weingarten); 15 P. 5. Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer); 15 P. 6. Berlin Wrecking Ball (Christina Dexel, Philipp Schröder); 15 P. 7. Aachen Sprech und Schwafel (Marc-André Schulz, Marcel Jühling); 15 P. 8. Potsdam Arguments Men (Alexander Postl, Moritz Kirchner); 15 ...
8. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on DDM 2014: Der Break ins Viertelfinale

DDM 2014, Sonntag: Was bisher geschah

DDM 2014, Sonntag: Was bisher geschahSeit Freitagabend laufen die Vorrunden der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) 2014 in Berlin. Der Break ins Viertelfinale wird für Sonntagnachmittag erwartet. Spannend und unterhaltsam war es schon vorher beim wichtigsten Turnier der Saison. Die Achte Minute gibt einen kurzen Überblick über die bisherigen Ereignisse. Jurieren: Mentoring-Programm und Feedback-System Die Chefjuroren der DDM, Andrea Gau, Dessislava Kirova und Michael Saliba, haben für die DDM ein Mentoring-Programm vorbereitet. Die Juroren der Meisterschaft wurden vor dem Turnier dazu angehalten, den Jurorentest zu absolvieren. Dabei konnten sie auch angeben, ob sie daran interessiert sind, als Mentor oder Mentee teilzunehmen. Wie Andrea vor Beginn der ersten Vorrunde bekannt ...
8. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Jurieren, Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on DDM 2014, Sonntag: Was bisher geschah

„Es gibt niemanden, der dich ganz nach oben führt“ – Zu Besuch beim Vorbereitungsseminar der DDM

Michael Saliba und Teilnehmer beim Redner-Seminar für Fortgeschrittene (c) S. KempfAm Ende geht in Berlin doch noch alles gut. Vielmehr: Am Anfang. Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM) 2014 startet am Donnerstagnachmittag mit dem Vorbereitungsseminar für Redner und Juroren, und ein Turnier wäre kein richtiges Turnier, wenn nicht kurz vor Start noch allerhand schiefginge. Die geplanten Räumlichkeiten für das Seminar sind geplatzt, das Redner-Seminar für Fortgeschrittene ist überbucht, die eingeplanten Helfer haben sich verfahren. Yannick Lilie, der für die Berlin Debating Union (BDU) den Auftakt organisiert, steht um 15.30 Uhr in der Lobby der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt und lauert auf mögliche Freiwillige, grimmig entschlossen, das Vorbereitungsseminar den Umständen zum Trotz ...
6. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on „Es gibt niemanden, der dich ganz nach oben führt“ – Zu Besuch beim Vorbereitungsseminar der DDM

Auf zum Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft 2014 in Berlin

Auf zum Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft 2014 in BerlinÜber 200 Debattierer rüsten sich für den Saisonhöhepunkt: Die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM), die von Freitag bis Montag in Berlin stattfindet. Für gewöhnlich würde man von „Debattierern im deutschsprachigen Raum“ oder „Debattierern in Deutschland, Österreich und der Schweiz“ schreiben, die diesjährige DDM zieht jedoch auch Teilnehmer aus anderen Ländern an. Insgesamt 88 Teams treten über Pfingsten in Deutschlands Hauptstadt gegeneinander an, davon einige in der neu geschaffenen Kategorie „Deutsch als Fremdsprache“ (DaF). Am Montag werden daher erstmals zwei Meistertitel beim wichtigsten Turnier im deutschsprachigen Raum vergeben. Ein weiterer begehrter Preis wird bereits am Sonntagabend verliehen, wenn die Deutsche Debattiergesellschaft e.V. (DDG) ...
5. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Mit einem Kommentar

Einstufung für den DaF-Wettbewerb bei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft

Einstufung für den DaF-Wettbewerb bei der Deutschsprachigen DebattiermeisterschaftBei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) 2014 gibt es erstmal die Kategorie Deutsch als Fremdsprache (DaF). Darunter fallen Debattierer, deren Muttersprache nicht Deutsch ist. Da die DaF-Kategorie erstmals bei einem deutschsprachigen Turnier zum Einsatz kommt, haben Patrick Ehmann und John Eltringham einen Einstufungs-Katalog erarbeitet. Teilnehmer, die Deutsch nicht als Muttersprache sprechen, haben das Dokument bereits per E-Mail erhalten und können sich für die Startberechtigung im DaF-Wettbewerb bewerben. Die Einordnung in die Kategorie DaF wird laut Patrick anhand zweier Kriterien erfolgen. „Zum einen muss ein erkennbarer Sprachnachteil gegenüber Erstsprachen-sprechern vorliegen. Zum anderen darf kein übermäßiger Sprachvorteil gegenüber anderen Fremdsprachensprecher vorliegen“, erklärt er. Zwar habe ...
29. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Einstufung für den DaF-Wettbewerb bei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft

Heimsieg: Marburg gewinnt den Brüder Grimm Cup 2014

Sieger des Brüder Grimm Cups 2014 mit Wanderpokalschwert: Ruben Brandhofer und Tobias Kube (v.l.) (c) Jöran BeelDen Sieg beim Brüder Grimm Cup, der am Samstag und Sonntag in Marburg stattfand, hat das Team Marburg Rotkäppchen errungen. Im Finale setzten sich Tobias Kube und Ruben Brandhofer vom ausrichtenden Brüder Grimm Debattierclub e.V. (BGDC) als Schließende Opposition gegen die Konkurrenz durch. Tobias Kube wurde außerdem vom Publikum zum Besten Finalredner gekürt. In der Eröffnenden Regierung debattierte das Team Maiburg für den Debattierclub Freiburg (Andrea Gau, Clarissa Schmidt), in der Eröffnenden Opposition das Team Mai & Jühli (Johanna Mai, Marcel Jühling) für Münster/Aachen sowie in der Schließenden Regierung das Team Streitkultur Peitho aus Tübingen (Nikos Bosse/Konrad Gütschow). [caption id="attachment_23301" align="alignright" width="371"] ...
25. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Brüder Grimm Cup: Der Break ins Finale

Brüder Grimm Cup: Der Break ins FinaleIn Marburg fanden am Sonntagvormittag die Halbfinals des Brüder Grimm Cups statt. Dabei konnten sich folgende vier Teams durchsetzen und zogen somit ins Finale des Turniers ein: Streitkultur Peitho (Nikos Bosse, Konrad Gütschow) Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer) Maiburg (Andrea Gau, Clarissa Schmidt) Mai & Jühli (Johanna Mai, Marcel Jühling) Das Finale wird juriert von Johannes Häger, Elisabeth Gniosdorsch, Jan-Felix Schneider und Jannis Limperg. Die beiden Chefjuroren Kai Dittmann und Marc-André Schulz verzichteten darauf, das Finale zu jurieren. Das Halbfinalthema lautete: Dieses Haus würde eine EU-Fremdenlegion gründen. (inkl. Info-Slide: Die Fremdenlegion ist eine militärische Einheit, die nach zehn Jahren Dienst den Mitgliedern die Staatsbürgerschaft zuspricht.) ...
25. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Brüder Grimm Cup: Der Break ins Finale

Brüder Grimm Cup: Der Break ins Halbfinale

(c) Jöran SteelBeim Brüder Grimm Cup in Marburg traten am Samstag 20 Teams gegeneinander an. Das Turnier ist Teil der Freien Debattierliga. Nach vier Vorrunden qualifizierten sich folgende acht Teams für die Halbfinals, die morgen Vormittag ausgetragen werden: 1. Streitkultur Peitho (Konrad Gütschow, Nikos Bosse); 11 P. 2. Magdeburg Phönix (Felicia Höer, Stefan Torges); 9 P. 3. Mai & Jühli (Johanna Mai, Marcel Jühling); 8 P. 4. SKB: wir hams nicht in die BDU geschafft (Lena Schneider, Alexander Hans); 8 P. 5. Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer); 8 P. 6. Maiburg (Andrea Gau, Clarissa Schmidt); 7 P. 7. Streitkultur Apollon (Lennart Lokstein, Jan Ehlert); 7 P. 8. Potsdam Wortgefechte ...
25. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Generalprobe vor der DDM: Der Brüder Grimm Cup in Marburg startet morgen

Versammlungsraum beim Brüder Grimm Cup 2014 (c) Jöran BeelAm Samstag und Sonntag findet der mittlerweile dritte Brüder Grimm Cup in Marburg statt. Er ist Teil der Freien Debattierliga (FDL), deren Saison bislang jedes Jahr im Juli mit dem Bodden-Cup in Greifswald endete. Während es in diesem Jahr einen regelrechten Turnier-Stau im Mai gab, wurden für die Zeit nach dem Brüder Grimm Cup noch keine weiteren Turniere angekündigt. Er könnte damit unversehens zum Saison-entscheidenden Turnier werden. „Wir rechnen allerdings damit, dass das Marburger Turnier nicht das letzte in der laufenden Saison sein wird“, sagt FDL-Koordinator Philipp Schmidtke. „Zwei weitere Ausrichter möchten im Sommer Turniere veranstalten, das eine in Süd-, ...
23. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Generalprobe vor der DDM: Der Brüder Grimm Cup in Marburg startet morgen

Raumnamenversteigerung bei der DDM 2014

Raumnamenversteigerung bei der DDM 2014Bei der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) 2014 wird es eine Raumnamenversteigerung geben, wie es bereits bei der DDM 2013 und 2009 der Fall war. Dabei können Debattierer einzeln oder in Gruppen Raumnamenvorschläge zusammen mit einem Gebot an die Organisatoren schicken. In diesem Jahr wird der Erlös erstmals einem wohltätigen Zweck zu Gute kommen. „Traditionell fließt das Geld der Raumnamenversteigerung in die Finanzierung des Turniers oder kommt dem Ausrichterverein zu Gute, um die Mehrkosten, die durch die Ausrichtung der Deutschsprachigen Meisterschaft entstehen, zu decken. Für die DDM 2014 sind auf Grund vieler Sponsoren und Partner diese Kosten jedoch bereits gedeckt“, erklärt Organisatorin ...
18. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Raumnamenversteigerung bei der DDM 2014

Freiburg gewinnt den Frischlingscup 2014

Freiburg gewinnt den Frischlingscup 2014Den Frischlingscup 2014 in Tübingen hat ein Team des Debattierclubs Freiburg e.V. gewonnen. Zum Thema Sollten Kindergärten aktiv Geschlechterrollen bekämpfen? setzten sich Lukas Mengestu, Kira Kurz und Lara Tarbuk als Regierung durch. Mit 236 zu 230 Punkten besiegten sie das Oppositionsteam aus Tübingen, das aus Sammy-Miles Krieger, Felix Lennartz und Franziska Stärk bestand. Beide Teams erreichten dieselbe Punktzahl über die Einzelredner, sodass die Teampunkte den Ausschlag gaben. Als Fraktionsfreie Redner vervollständigten Florian Lehmann (DCJG Mainz), Sabine Wilke (Streitkultur Tübingen) und Nina Bieber (DC Heidelberg) das Finale. Es wurde juriert von Willy Witthaut (CJ), Alexander Hiller, Sabrina Effenberger und Sascha Schenkenberger. Konrad ...
11. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Turniere | Comments Off on Freiburg gewinnt den Frischlingscup 2014

Frischlingscup 2014: Der Break ins Finale

Frischlingscup 2014: Der Break ins FinaleBeim Frischlings-Cup in Tübingen traten am Samstag 18 Anfänger-Teams Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander an. Nach drei Vorrunden breakten folgende zwei Teams ins Finale: Streitkultur Aiolos (Sammy-Miles Krieger, Felix Lennartz, Franziska Stärk) Freiburg - persönlich ja mein Favorit (Lukas Mengestu, Kira Kurz, Lara Tarbuk) Als Fraktionsfreie Redner vervollständigen Florian Lehmann (Mainz), Sabine Wilke (Streitkultur Tübingen) und Nina Bieber (DC Heidelberg) das Finale. (Anm. d. Red.: Gebreakt als Freie Redner waren ursprünglich Marie Gräf und Marco Bitschnau, die beim Finale jedoch nicht anwesend sein konnten). Neben den Chefjuroren Willy Witthaut und Konrad Gütschow (Präsident) breaken als Juroren Sascha Schenkenberger, Alexander Hiller, Sabrina Effenberger und ...
10. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Turniere | Comments Off on Frischlingscup 2014: Der Break ins Finale

Ausrichter für die ZEIT-DEBATTEN-Serie 2014/15 gesucht

Ausrichter für die ZEIT-DEBATTEN-Serie 2014/15 gesuchtDer Verband der Debattierclub an Hochschulen e.V. (VDCH) hat die Bewerbungsphase für die ZEIT-DEBATTEN-Serie 2014/15 eröffnet. Das hat VDCH-Vizepräsident Tobias Kube am Mittwoch in einer E-Mail bekanntgegeben. Auch in der kommenden Saison werden die Regionalmeisterschaften wieder Teil der Turnierserie sein. Dadurch wird der Förderbetrag für diese Turniere auch 2015 wieder mehr als viermal höher ausfallen als noch vier zwei Jahren. Während an einer ZEIT DEBATTE mindestens 100 Redner und Juroren teilnehmen, reisen zu einer Regionalmeisterschaft nach VDCH-Schätzungen 60 bis 80 Personen an. „Gerade für kleinere Clubs, die bereits ein Turnier der Freien Debattierliga ausgerichtet haben, sich eine große ZEIT DEBATTE ...
8. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Ausrichter für die ZEIT-DEBATTEN-Serie 2014/15 gesucht

Startplatzzuteilung der DDM 2014

Startplatzzuteilung der DDM 2014Die Ausrichter der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft (DDM) 2014, die Streitkultur Berlin e.V. und die Berlin Debating Union e.V., haben die Startplatzzuteilung für das Turnier per E-Mail veröffentlicht. Das Turnier wird vom 6. bis 9. Juni 2014 (Achtung: Freitag bis Montag; Pfingstmontag ist gesetzlicher Feiertag) ausgetragen. Folgende Clubs nehmen an der diesjährigen DDM teil: AFA Debattierclub Salzburg: 1 Team AFA Debattierclub Wien: 4 Teams, 4 Juroren Berlin Debating Union: 4 Teams BiTS Debating Society (Iserlohn): 2 Teams, 1 Juror Bonaparte (Amsterdam): 2 Teams Brüder Grimm Debattierclub Marburg: 2 Teams, 2 Juroren DC 'Georgia Augusta' Göttingen: 3 Teams, 2 Juroren DC Bayreuth: 2 Teams, 1 Juror DC Bonn: 2 Teams, 2 Juroren DC der ...
6. Mai 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Startplatzzuteilung der DDM 2014

Was tun, wenn’s brennt? – Zu Besuch beim ersten „Train the Trainer“-Praxiswochenende

Die Teilnehmer und Trainer des "Train-the-Trainer"-Praxiswochenendes in Frankfurt (c) Clemens LechnerSven Schuppener steht vor einem Stuhlkreis und erzählt vom Krieg. „Vor zwei Wochen war ich bei der ZEIT DEBATTE in Wien, da hatten wir eine schlechte Ausgangsposition“, berichtet er. „Wir waren ein zusammengewürfeltes Team: Ein Anfänger, ein Externer und ich. Wir hatten keine Ahnung, wie wir die Vorbereitungszeit sinnvoll gestalten können, weil wir einander nicht gut kannten. Wie geht es euch mit der Vorbereitungszeit, welche Probleme habt ihr dabei?“ - „Cut!“, ruft Trainerin Sarah Andiel, bevor jemand antworten kann. „Sven, was willst du von der Gruppe hören? Nach der Frage erzählen dir hier gleich alle reihum Kriegsgeschichten.“ „Vom Krieg erzählen“, so nennen ...
22. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: VDCH, Veranstaltungen | Comments Off on Was tun, wenn’s brennt? – Zu Besuch beim ersten „Train the Trainer“-Praxiswochenende

Startplatzzuteilung der ZEIT DEBATTE Mainz 2014

Startplatzzuteilung der ZEIT DEBATTE Mainz 2014Der Debattierclub Johannes Gutenberg e.V. (DCJG) hat die Startplatzzuteilung der ZEIT DEBATTE Mainz per E-Mail veröffentlicht. Das Turnier wird vom 2. bis 4. Mai 2014 ausgetragen. Da sich exakt 30 Clubs um die 30 Startplätze beworben haben, kann zunächst jeder von ihnen ein Team entsenden. Bei der vierten ZEIT DEBATTE der Saison 2013/14 treten an: Aachen Bamberg Bayreuth Berlin (Debating Union) Berlin (Streitkultur) Bern Bielefeld Bonn Bozen Coburg Dresden Frankfurt Freiburg Göttingen Greifswald Hamburg Hannover Heidelberg (Debating Club) Heidelberg (Rederei) Jena Jugend debattiert-Alumni Karlsruhe Magdeburg Marburg München Münster Potsdam Tübingen Wien (Debattierklub) Zürich Alle Clubs, die ihren Startplatz bei der ZEIT DEBATTE Mainz wahrnehmen möchten, müssen bis Freitag, den 18. April 2014, den Teilnehmerbeitrag überweisen (180 Euro pro Team inkl. Juror) und den Teilnehmerfragebogen online ausfüllen, in dem unter anderem die Namen ...
6. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Startplatzzuteilung der ZEIT DEBATTE Mainz 2014

„Wir sind ein Debattierentwicklungsland“ – Roman Pable im Gespräch über das Debattieren in Österreich

Roman Pable bei einem Workshop des Programms "Talente Österreichs" (c) AFA DC WienAm vergangenen Wochenende fand die ZEIT DEBATTE Wien statt, die gleichzeitig auch die Österreichische Debattiermeisterschaft (ÖDM) 2014 war. Organisiert wurde das Turnier, an dem mehrere österreichische Teams teilnahmen, vom AFA Debattierclub Wien. Die Achte Minute nahm die Meisterschaft zum Anlass, mit Cheforganisator Roman Pable über Debattieren in Österreich zu sprechen. Achte Minute: Roman, im vergangenen Jahr hast du Österreich während eines Gesprächs zwischen uns als „Debattierentwicklungsland“ bezeichnet. Bleibst du bei dieser Einschätzung? [caption id="attachment_22546" align="alignright" width="274"] Roman Pable bei einem Workshop des Programms „Talente Österreichs“(c) AFA DC Wien[/caption] Roman Pable: Absolut. Natürlich hat es eine Steigerung gegeben: Vor zehn Jahren hatten wir in ...
2. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Menschen, Mittwochs-Feature | Comments Off on „Wir sind ein Debattierentwicklungsland“ – Roman Pable im Gespräch über das Debattieren in Österreich

Eine gute Idee allein reicht nicht aus. Ein Kommentar zum Geschichtsturnier in Marburg

Aufmerksame Juroren Alexander Prinz (l.) und Philipp Schmidtke sowie Zuschauer im Finale des Marburger Geschichtsturniers 2014 (c) Jöran BeelJulian Ohm hatte beim Marburger Geschichtsturnier gerade einen Präsentkorb voller Produkte der ehemaligen DDR in Empfang genommen, der jenem aus Goodbye, Lenin! vermutlich in nichts nachstand, als er das Wort ergriff. Wie es üblich ist, dankte er als Turniersieger im Namen aller Teilnehmer den Ausrichtern. Der erfahrene Berliner Debattierer, der in der Vergangenheit Zeuge einiger höflicher und knapper Dankesreden gewesen sein dürfte, holte weit aus. Er lobte die originellen Turnierthemen, die sehr unterhaltsam gewesen seien und schöne Debatten ermöglicht hätten. Gefreut habe er sich über die hochwertigen und treffenden Jurierungen während des Turniers, was das Publikum angesichts des just errungenen ...
12. März 2014 | Redakteur: | Kategorie: Mittwochs-Feature, Turniere | Comments Off on Eine gute Idee allein reicht nicht aus. Ein Kommentar zum Geschichtsturnier in Marburg

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner