Turniere

Debütanten-Cup Mainz

Debütanten-Cup MainzDer Debattierclub Johannes Gutenberg e.V. (DCJG) lädt am 5. März 2016 zum dritten Debütanten-Cup ein. Das Turnier wird im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) ausgetragen. Nach drei Vorrunden wird es einen direkten Break ins Finale geben. Für die Themen werden Alexander Labinsky (Mainz/Dresden) und Julius Steen (Rederei Heidelberg) verantwortlich sein. [caption id="attachment_5162" align="alignright" width="300"] Logo des DCJG Mainz[/caption] Anmelden können die Clubs ihre Anfänger ab sofort und bis zum 12. Februar unter diesem Google-Dokument. Wer einen Crashplatz benötigt, wendet sich an den Vorstand des DCJG unter info@dcjg.de. Das Turnier ist Teil der Einsteigerliga. Teilnehmen dürfen junge Debattanten, die ihre erste Rede vor ...
3. Februar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Neues aus den Clubs, Termine, Turniere |

Turniere der Zukunft: Ein Plädoyer

Turniere der Zukunft: Ein PlädoyerIn den letzten Jahren hat sich die deutschsprachige Debattierszene bedeutend vergrößert: Immer mehr neue oder lange Zeit inaktiv gewesene Clubs besuchen inzwischen regelmäßig Turniere. Es gibt mehr Turniere in der Deutschsprachigen Debattierliga (DDL) als jemals zuvor, so dass die DDL-Koordinatoren zum Ende der Saison 2014/15 erstmals vier statt drei Turniere bei der Einzelrednertabelle berücksichtigt haben. Auf der ZEIT DEBATTE Mainz 2014 wollten in der ersten Anmeldephase beinahe mehr Clubs einen Teamslot haben, als zur Verfügung standen. [caption id="attachment_28392" align="alignleft" width="400"] So viele Teilnehmer wie auf einer Deutschsprachigen Meisterschaft - hier in Münster 2015 - können viele Clubs aus personellen und finanziellen ...
28. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Das Thema, Mittwochs-Feature, Turniere | mit 21 Kommentaren

Die Sieger des Streitkultur-Cups 2016 stehen fest

Die Sieger des Streitkultur-Cups 2016 stehen festDen Streitkultur-Cup 2016 hat das Team VDCHaha in der Regierung gewonnen. Das Team, bestehend aus Florian Umscheid, Tobias Kube und Jennifer Holm, konnte sich nach vier Vorrunden und einem Halbfinale das Finale zum Thema “Soll Deutschland Flüchtlingen und Asylsuchenden die Einreise verweigern, wenn diese die Grenze aus einem sicheren Drittstaat aus übertreten?” durchsetzen. Auf der Oppositionsseite sprach das Team Nädabinichdagegenichwünschteichmüsstedasnichtvorlesen (Nicolas Eberle, Alexander Labinsky und Sabrina Göpel).[caption id="attachment_28362" align="alignright" width="300"] Sieger Streitkultur-Cup 2016 Tübingen Kube, Holm, Umscheid (c) Anna Markus[/caption]Die Debatte wurde komplettiert durch die Fraktionsfreien Redner Willy Witthaut, Nicolas Garz und Lennart Lokstein.Juriert wurde das Finale von den Chefjuroren ...
24. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Das Thema, FDL, Turniere | mit 4 Kommentaren

Streitkultur-Cup: Der Break ins Finale

Streitkultur-Cup: Der Break ins FinaleNach vier Vorrunden und einem Halbfinale stehen nun die neun Finalisten des Streitkultur-Cups in Tübingen fest. Das Thema des Halbfinals lautete: Sollte der Parlamentsvorbehalt bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr abgeschafft werden?Durchsetzen konnten sich die Teams Nädabinichdagegenichwünschteichmüsstedasnichtvorlesen (Nicolas Eberle, Alexander Labinsky und Sabrina Göpel) und VDCHaha (Florian Umscheid, Tobias Kube und Jennifer Holm). Als Fraktionsfreie Redner ziehen Willy Witthaut, Nicolas Garz und Lennart Lokstein ins Finale ein.Neben den Chefjuroren Nicolas Friebe, Tina Rudolph und Philipp Stiel (Hauptjuror) werden Jannis Limperg und Jule Biefeld. Sabrina Effenberger präsidiert über die Debatte.Die Konstellationen der Halbfinals:HF1:Regierung : Nädabinichdagegenichwünschteichmüsstedasnichtvorlesen (Nicolas Eberle, Alexander Labinsky, Sabrina Göpel)Opposition: Streitkultur Optimus ...
24. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere |

Streitkultur-Cup: Der Break ins Halbfinale

Streitkultur-Cup: Der Break ins HalbfinaleBeim Streitkultur-Cup in Tübingen kämpfen im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte 21 Teams um den Sieg und um Punkte für die Deutschsprachige Debattierliga (DDL). Die Chefjuroren des Turniers sind Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas Friebe. Die folgenden Teams schafften es ins Halbfinale:Streitkultur Tübingen Optimus Prime (Willy Witthaut, Lennart Lokstein und Konrad Gütschow)VDCHaha (Florian Umscheid, Tobias Kube und Jennifer Holm)Larsi, Nicky und Siby (Lars Brandt, Nicolas Garz und Sibylla Jenner)Nädabinichdagegenichwünschteichmüsstedasnichtvorlesen (Nicolas Eberle, Alexander Labinsky und Sabrina Göpel)Als Fraktionsfreie Redner ergänzen diese sechs Teilnehmer die Debatten:Robert Epple, Douglas Reiser, Tabea Dorndorf, Jan Michal, Jakobus Jaspersen, Lennart BenzAls Juroren breaken neben den ...
24. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | mit 5 Kommentaren

Viele Menschen, viele Meinungen, wenig Zeit: Jule Biefeld über den Women‘s Council auf den Worlds

Viele Menschen, viele Meinungen, wenig Zeit: Jule Biefeld über den Women‘s Council auf den WorldsEs ist die Mittagspause am dritten Vorrundentag der World Universities Debating Championships (WUDC) 2016 in Thessaloniki: Ungefähr 70 Frauen und Männer versammeln sich in einem weit abgelegenen Gebäude zum Women’s Council, das sich mit Fragen der Genderdiskriminierung im internationalen Debattieren auseinandersetzen möchte. Jeder hebt den Arm, viele haben 20 Meinungen, doch keiner wird zu Ende gehört. Denn der Zeitplan ist denkbar eng – in nur 45 Minuten versucht das Council eine Agenda zu bewältigen, gegen die eine Mitgliederversammlung des Verband der Debattierclubs an Hochschulen blass erscheint. Gender-Pronouns Wie schon zuvor bei den Europameisterschaften bestanden die Chefjuroren der WUDC darauf, dass Hauptjuroren die ...
20. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: International, Menschen, Mittwochs-Feature, Turniere | Mit einem Kommentar

Marburg gewinnt den OWL-Cup 2016

Marburg gewinnt den OWL-Cup 2016Das Team Marburg Schneeweißchen (Sabrina Göpel, Anne Suffel) hat am Sonntag das Finale des OWL-Cups der Debating Society Paderborn gewonnen. Als schließende Opposition setzten sich Sabrina und Anne gegen die anderen Teams [caption id="attachment_28310" align="alignright" width="400"] Ehrenjury, Chefjuroren und die Gewinner des OWL Cups 2016. (c) Debating Society Paderborn[/caption] Finance Friends (Jonas Frey, Jan-Gunther Gosselke) in der eröffnenden Regierung, Göttingen Überträger (Robert Epple, Jan-Henrik Hinselmann) in der eröffnenden Opposition und House of Garz (Nicolas Garz, Sibylla Jenner) in der schließenden Regierung durch. Das Thema des Finals lautete: "Dieses Haus, als Paderborner CDU, würde das Gespräch mit der AFD suchen." Der Preis für die beste ...
19. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Allgemein, FDL, Turniere |

OWL-Cup: Der Break ins Finale

OWL-Cup: Der Break ins FinaleIn der Streitfrage "Dieses Haus würde alle sich selbst isolierenden religiösen Gemeinschaften verpflichten, alle ihre Schulabgänger mit 18 Jahren auf ein Rumspringa zu schicken" konnten sich aus den zwei Halbfinals folgende Teams für das Finale qualifizieren:ER: Finance Friends (Jonas Frey, Jan-Gunther Gosselke)EO: Göttingen Überträger (Robert Epple, Jan-Henrik Hinselmann)SR: House of Garz (Nicolas Garz, Sibylla Jenner)SO: Marburg Schneeweißchen (Sabrina Göpel, Anne Suffel)Juriert wird das Finale von Philipp Schmidtke (Chair), Vera Bartsch, Elisabeth Vikydal und dem Chefjuror Pascal Schaefer. Chefjurorin Franziska Frese wird das Finale präsidieren, Nicolas Friebe zieht sich wegen der Göttinger Finalteilnahme von der Jurierung zurück.Halbfinale 1:ER: House of Garz ...
17. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | Mit einem Kommentar

OWL-Cup 2016: Der Break ins Halbfinale

OWL-Cup 2016: Der Break ins Halbfinale24 Teams sind beim Debüt-Turnier der Paderborn Debating Society, dem OWL-Cup 2016,  in vier Vorrunden im British Parialmentary Style gegeneinander angetreten. Dabei konnten sich insgesamt acht Teams durchsetzen , die morgen im Halbfinale in der Theologischen Fakultiät der Universität Paderborn gegeneinander antreten werden.Teambreak 1. Marburg Schneeweißchen (Sabrina Göpel, Anne Suffel) und Streitkultur Hephaistos (Lennart Lokstein, Titian Gohl) mit jeweils 10 Punkten3. Münster Helau (Peter Tekaat, Christoph Tovar) mit 9 Punkten4.Göttingen Überträger (Robert Epple, Jan-Henrik Hinselmann) mit 8 Punkten5. Bürdenträger (Alexander Osterkorn, Habakuk Hain) mit 8 Punkten6. Finance Friends (Jonas Frey, Jan-Gunther Gosselke) mit 8 Punkten7. Pinguin und Känguru (Moritz Altner, Philippe ...
17. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Debüt-Turnier in Paderborn: Der OWL-Cup beginnt

Debüt-Turnier in Paderborn: Der OWL-Cup beginntAm Wochenende richtet die Debating Society Paderborn ihr erstes Turnier aus. Der OWL-Cup ist Teil der Deutschsprachigen Debattierliga (DDL) und wird im Format des British Parlamentary Style (BPS) ausgetragen. Zum OWL-Cup reisen 24 Teams aus dem deutschsprachigen Raum an, darunter auch Teams aus St. Gallen und Wien. Für die Themen der vier Vorrunden, des Halbfinals und Finals sind die Chefjuroren Nicolas Friebe, Pascal Schaefer und Franziska Frese verantwortlich.Die Debattanten sind in der Jugendherrberge Paderborn untergebracht. "Für das Wohl unserer Gäste sollen außerdem Welcome-Packs, eine Tombola und ein Bus-Transfer von Jugendherberge zu den Vorrunden und zurück sorgen", so die Organisatoren des ...
15. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere |

Schönrederei gewinnt die ZEIT DEBATTE Hamburg

Schönrederei gewinnt die ZEIT DEBATTE HamburgJulius Steen, Sabrina Effenberger und Peter Giertzuch haben die ZEIT DEBATTE Hamburg gewonnen. Thema des Finals war: "Sollten Gefährder erheblich in ihren Freiheiten beschränkt werden können, ohne dass sie bereits konkrete Straftaten geplant haben?" Die drei Heidelberger setzten sich als Opposition mit 261,4 zu 252,8 Punkten gegen das Team Berlin B (Stefan Torges, Kai Dittmann, Alexander Hans) durch. Kai wurde von der prominenten Ehrenjury, bestehend aus Friedemann Schulz von Thun (Kommunikationspsychologe), Prof. Dr. Michael Fehling (Professor für Rechtswissenschaften an der Bucerius Law School), Carsten Ovens von der Hamburgischen Bürgerschaft (CDU) und Thore Wojke von der Deutschen Debattiergesellschaft, zum besten Redner ...
11. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 13 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Hamburg: Der Break ins Finale

ZEIT DEBATTE Hamburg: Der Break ins Finale[caption id="attachment_12462" align="alignright" width="180"] Logo des DC Hamburg[/caption]In der Streitfrage „Sollte es Sozialen Netzwerken verboten werden, Filteralgorithmen anzuwenden?“ des Halbfinals konnten sich Berlin B (Stefan Torges, Kai Dittmann, Alexander Hans) und Heidelberg Schönrederei (Julius Steen, Sabrina Effenberger, Peter Giertzuch) für das Finale qualifizieren. Als Fraktionsfreie Redner ziehen Jonathan Scholbach, Christoph Saß und Lennart Lokstein ins Finale ein. Robert Pietsch wäre nach Punkten als Freier Redner ins Finale gebreakt, jedoch musste er vorzeitig abreisen.Juriert wird das Finale neben den Chefjuroren Barbara Schunicht und Nikos Bosse sowie Christian Strunck, Elin Böttrich und Patrizia Hertlein. Alexander Ropertz präsidiert im Finale.Die Konstellationen der Halbfinals: 1. ...
10. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE |

ZEIT DEBATTE Hamburg: Der Break ins Halbfinale

ZEIT DEBATTE Hamburg: Der Break ins HalbfinaleNach fünf Vorrunden der ZEIT DEBATTE Hamburg schaffen folgende vier Teams den Break ins Halbfinale:Berlin B (Stefan Torges, Kai Dittmann, Alexander Hans)Streitkultur Athene (Lennart Lokstein, Konrad Gütschow, Jan Ehlert)Heidelberg Schönrederei (Julius Steen, Sabrina Effenberger, Peter Giertzuch)Leipzig Mpürszaënoyiy (Christina Dexel, Philip Schröder, Jonathan Scholbach)Als Fraktionsfreie Redner ziehen Ruwen Fritsche, Tina Rudolph, Christoph Saß, Robert Pietsch, Lukas Mengestu und Jannis Limperg ins Halbfinale ein. Neben den Chefjuroren Barbara Schunicht, Willy Witthaut und Nikos Bosse breaken Stefan Kegel, Nadine Bernhardt, Saskia Höfer, Robert Epple, Philipp Neumann, Pegah Maham, Nine Horn, Fabian Bickel, Sabrina Göpel, Patrizia Hertlein, Alexander Ropertz, Marion Drießner, Christian Strunck und ...
10. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE |

Streiten an der Elbe: Die ZEIT DEBATTE Hamburg beginnt

Streiten an der Elbe: Die ZEIT DEBATTE Hamburg beginntDer Debattierclub Hamburg lädt am kommenden Wochenende 30 Teams aus Deutschland zur ZEIT DEBATTE Hamburg ein. Debattiert wird im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD). Diese ZEIT DEBATTE ist in dieser Saison das einzige Turnier, das dieses Format nutzt. Wegen großer Nachfrage haben die Cheforganisatoren Sibylla Jenner, Julian Staudt und Leonardo Martinez zunächst versucht, das Teamcap zu erhöhen, mussten davon jedoch aus finanziellen Gründen Abstand nehmen.Für die sportliche Leitung des Turniers sind an diesem Wochenende die Chefjuroren Barbara Schunicht (Hamburg), Willy Witthaut (Mainz) und Nikos Bosse (Göttingen) verantwortlich. Der Tabmaster des Turniers ist Leonardo.Der Check-in findet freitags ab 15:30 Uhr ...
8. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE |

“And the winners are”: Die Weltmeister 2016

"And the winners are": Die Weltmeister 2016Die Sieger der World Universities Debating Championships (WUDC) 2016 wurden am 3. Januar auf der Abschlussfeier in Thessaloniki gekürt. In den Kategorien English as a Foreign Language und English as a Second Language konnten die Teams aus Jena (Tina Rudolph und Patrizia Hertlein) und Aachen (Marc-André Schulz und Ruben Brandhofer) für Deutschland den Titel des Vize-Weltmeisters holen.English as a Foreign Language (EFL)Zu der Streitfrage "This house believes that campaigners for refugee protection should not[caption id="attachment_28166" align="alignleft" width="400"] Die EFL-Finalisten (c) Henrik Maedler[/caption]use pictures displaying the graphic suffering of refugees as part of their advocacy" konnte das Team aus NTU Athens ...
7. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: International, Turniere | mit 2 Kommentaren

WUDC: Der Break in Thessaloniki

WUDC: Der Break in Thessaloniki[caption id="attachment_27511" align="alignright" width="400"] Logo WUDC 2016 Thessaloniki[/caption]In den letzten drei Tagen debattierten knapp 400 Teams in neun Vorrunden auf den Weltmeisterschaften in Thessaloniki. Die Finals des Turnier finden am 3. Januar statt. In der Sprachkategorie English as a second language (ESL) werden bis dahin die Viertel- und Halbfinals. In der Kategorie English as a foreign language (EFL) wird am 2. Januar ein Halbfinale sowie in der Kategorie Open die Achtel-, Viertel-, und Halbfinals ausgetragen.In der Kategorie ESL haben RHTW Aachen (Marc-André Schulz, Ruben Brandhofer) mit 15 Punkten als achtes Team sowie BiTS Iserlohn A (Julian Vaterrodt, Florian Schneider) als elftes ...
1. Januar 2016 | Redakteur: | Kategorie: International, Turniere | Mit einem Kommentar

Sonnenschein und “etwas Chaos”: Ein Stimmungsbild des ersten Debattentags auf den Worlds

Sonnenschein und "etwas Chaos": Ein Stimmungsbild des ersten Debattentags auf den WorldsDie ersten drei Vorrunden der Word Universities Debating Championships (WUDC) fanden am gestrigen Dienstag bei hervorragendem Wetter statt. Obwohl die Griechen noch vor kalten Dezembertagen gewarnt haben, kletterte die Themperatur auf frühlingshafte 17 Grad in Thessaloniki. Viele Teilnehmer saßen auf den Steinbänken der idyllisch wirkenden American Farm School (AFS) und sonnten sich vor der ersten Vorrunde. Für alle Daheimgebliebenen ist hier ein Stimmungsbild der deutschsprachigen Delegation zusammengefasst.[caption id="attachment_28108" align="alignright" width="400"] Teilnehmer der WUDC warten auf Draw und Thema (c) Manuel Adams[/caption]"Der Tag war wirklich sehr sehr lang", begann Jule Biefeld ihre Bilanz, "von sehr guten Debatten geprägt aber gleichzeitig auch ...
30. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: International, Turniere |

Die WUDC in Thessaloniki beginnen

Die WUDC in Thessaloniki beginnenEs ist das wichtigste und längste Turnier im internationalen Debattieren: Die World Universities Debating Championships (WUDC) beginnen in Thessaloniki, Griechenland. Vom 27. Dezember 2015 bis zum 4. Januar 2016 werden über 1.000 Teilnehmer in die zweitgrößte Stadt Griechenlands fahren und sich um den Weltmeistertitel streiten.Für den Verband deutschsprachiger Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) werden die folgenden Teilnehmer in Griechenland vertreten sein:BDU Berlin: Frederick Aly, Christof Kebschull (Team); Fabian Bickel, Pegah Maham (Team); Moritz Altner, Annabelle van Beusekom (Juroren)BITS Iserlohn: Florian Schneider, Julian Vaterrodt (Team); Jule Biefeld, Jonas Linck (Juroren)Debating Club Heidelberg: Anne Gaa (Jurorin)Debattierclub Kiel: Rauad Abagela, Aleksandar Markovic (Team)DK Wien: ...
23. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: International, Turniere |

Anträge zum WUDC Council

Anträge zum WUDC CouncilEs ist wieder so weit: Die World University Debating Championship (WUDC) beginnt. Und damit auch die wichtigste Mitgliederversammlung (MV) der internationalen Debattierwelt. Diese MV, bestehend aus Repräsentanten der teilnehmenden Länder, nennt sich Worlds Council. Als Beirat für internationale Angelegenheiten möchte ich euch einen kurzen Überblick geben, was dieses Jahr auf der Agenda steht.[caption id="attachment_24389" align="alignright" width="400"] Treffen des EUDC Councils 2014 in Zagreb[/caption]Jedes Jahr stehen dort wichtige Entscheidungen zur Debatte, ähnlich dem Prinzip der MV des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH). Die Entscheidungen werden über Abstimmungen geregelt. In der Präsidenten-E-Mail, die über den VDCH-Verteiler ging, heißt es: "Da der ...
23. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: International, Mittwochs-Feature, Turniere | mit 2 Kommentaren

Geschichtsturnier in Marburg

Geschichtsturnier in MarburgDer Brüder Grimm Debattierclub e.V. richtet am 20. auf den 21. Februar 2016 sein zweites Geschichtsturnier aus. Das Turnier wird im Format des British Parlamentary Style (BPS) ausgetragen. In einer E-Mail über den Verteiler des Verband der Debattierclubs an Hochschulen e.V.  informierten Anne Boleyn und Sabrina von Rom alias Anne Suffel und Sabrina Göpel, dass sich 20 Teams an diesem Wochenende in Marburg in vier Vorrunden den Break ins Halbfinale erstreiten und um den Sieg kämpfen können. Für streitbare Themen werden Dessislave Kirova, Lukas Haffert und Alexander Labinsky als Chefjuroren verantwortlich sein.Alle Informationen in Kürze:Ausrichter: Brüder Grimm DebattierclubDatum: 20./21. Februar ...
19. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | Mit einem Kommentar

Wie viel Freiheit verträgt die Deutsche Debattierliga? – ein Beitrag von Felix Lennartz und Sabrina Effenberger

Wie viel Freiheit verträgt die Deutsche Debattierliga? - ein Beitrag von Felix Lennartz und Sabrina Effenberger „Jeder Redner und Juror darf im Rahmen der Teilnehmerzahl an Turnieren teilnehmen.“Mit diesem Satz beginnt die offizielle Satzung der Deutschen Debattierliga (DDL) schon im Punkt 1.1. Auch wenn sie seit der letzten Saison nicht mehr so heißt, ist der Grundsatz weiterhin: freier, freier, freier. Doch so ein bisschen Wettkampf steckt eben auch mit drin – und nicht nur ein bisschen. Die Punktejagd ist Teil der DDL, genau dafür vergeben wir am Ende einen Titel. Während die Turnierausrichter also am liebsten jede Freiheit hätten, müssen wir zugunsten der fairen Wettkampfbedingungen einige Einschränkungen machen. Nur welche?Von Frauen und anderen SubkulturenNähern wir uns ...
16. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Mittwochs-Feature, Turniere | mit 4 Kommentaren

Münster gewinnt die Adventsdebatten

Münster gewinnt die Adventsdebatten[caption id="attachment_28015" align="alignright" width="400"] Siegreich in Jena: Christoph Saß und Philipp Schmidtke (c) Johanna Wührl[/caption]Münster Martini hat die Adventsdebatten gewonnen. Als Schließende Opposition konnten sich Christoph Saß und Philipp Schmidtke gegen Leipzig res severa verum gaudium (Pascal Schaefer, Jonathan Scholbach) in der Eröffnenden Regierung, Göttingen Datenträger (Alexander Osterkorn, Jan Michal) in der Eröffnenden Opposition und Stuttgart Khang wir brauchen einen Teamnahmen (Khang On, Fabian Bickel) in der Schließenden Regierung durchsetzen. Die Teams breakten nach vier Vorrunden direkt ins Finale.Das Thema des Finals lautete: Dieses Haus begrüßt esoterische Ideen wie z.B.: “Du kannst deine Wünsche beim Universum bestellen. Deine Gedanken werden ...
14. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Iserlohn gewinnt das Nikolausturnier in Münster

Iserlohn gewinnt das Nikolausturnier in MünsterJulian Vaterrodt und Dominik Id haben das Nikolausturnier in Münster gewonnen. Die Streitfrage lautete: Dieses Haus glaubt internationale sportliche Großereignisse, wie zum Beispiel Olympia, gehören ersatzlos abgeschafft.Das Team aus Iserlohn konnte sich als Eröffnende Regierung gegen MS Hamburg Widersacher in der Eröffnenden Opposition (Kira Lancker und Johannes Brinkschmidt), Göttingen Leistungsträger in der Schließenden Regierung (Anne Gaa und Jan Michal) und Potsdam Bootsdamm in der Schließenden Opposition (Robert Pietsch und Constantin Ruhdorfer) durchsetzen.Laut den Juroren Marc-André Schulz, Elin Böttrich, Willy Witthaut, Anne Suffel und Julius Steen wurde die Debatte von den Iserlohnern in einer 4:1 Split-Decision gewonnen. Julian erhielt zudem einen ...
7. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Nikolausturnier: Der Break ins Finale

Nikolausturnier: Der Break ins FinaleLiebe Kinder, gebt gut AchtDer Nikolaus hat euch den Break gebracht.In den drei Vorrunden des Turniers konnten sich diese vier Teams für das Finale qualifizieren: Bits A (Dominik Id, Julian Vaterrodt: 9 Punkte), Göttingen Leistungsträger (Anne Gaa, Jan Michal: 8 Punkte), Bootsdamm (Robert Pietsch, Constantin Ruhdorfer: 7 Punkte), MS Hamburg Widersacher (Kira Lancker, Johannes Brinkschmidt: 7 Punkte).Die Debatte wird von den Chefjuroren Marc-André Schulz, Elin Böttrich sowie Willy Witthaut, Julius Steen und Anne Suffel juriert.Die Themen im Überblick:VR1: DH würde Internetforen, in denen sich medizinische Laien über Krankheiten, Medikamente und Therapien austauschen, verbieten.VR2: DH glaubt, die NATO sollte mit Baschar-Al-Assad ...
5. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere |

Streitkultur-Cup in Tübingen

Streitkultur-Cup in TübingenAm 23. und 24. Januar 2016 richtet der Verein Streitkultur e.V. aus Tübingen den Streitkultur-Cup aus. 21 Teams werden sich im Format der Offenen Parlamentarischen Debatte (OPD) miteinander messen und Punkte für die Deutschsprachige Debattierliga gewinnen können. Chefjuriert wird das Turnier von Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas Friebe.Alle Informationen in Kürze:Ausrichter: Streitkultur e.V.Datum: 23. und 24.1.16Format: OPDChefjuroren: Tina Rudolph, Philipp Stiel und Nicolas FriebeKosten: 20 EuroTeamcap: 21 TeamsJurorenregel: n=1Unterbringung: CrashRunden: 4 Vorrunden, Halbfinale, FinaleAustragungsort: tba.Finale: tba.Für Fragen und Anmerkungen steht der Vorsitzende des Vereins unter felix.lennartz@streitkultur.net zur Verfügung.ama - zuletzt aktualisiert am 05.12.2015, 16.00 Uhr.
5. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Neues aus den Clubs, Termine, Turniere | Mit einem Kommentar

Nikos Bosse gewinnt das Ironwomanturnier

Nikos Bosse gewinnt das IronwomanturnierNikos Bosse aus Göttingen gewinnt das Ironwomanturnier 2015 in Münster. Im Finale konnte er sich aus der Eröffnenden Opposition gegen Philipp Schmidtke in der Schließenden Opposition, Julius Steen in der Eröffnenden Regierung und Robert Epple in der Schließenden Regierung durchsetzen. Juriert wurde das Finale von den Chefjuroren Barbara Schunicht, Marc-André Schulz und Elin Böttrich sowie Jule Biefeld und Johanna Mai.Hier die Themen im Überblick:VR1: Dieses Haus würde es den Medien verbieten, emotionalisierend über Terroranschläge zu berichten.VR2: (Factsheet: In Demenzdörfern leben demente, ältere Menschen in dorfähnlichen, betreuten Wohnanlagen, die ein „normales“ Umfeld suggerieren. Es gibt Läden, in denen vermeintlich „eingekauft“ werden kann, ohne dass hierbei ...
5. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Mit einem Kommentar

Ironwomanturnier und Nikolausturnier in Münster beginnen

Ironwomanturnier und Nikolausturnier in Münster beginnenAm kommenden Wochenende richtet der Debattierclub Münster das Ironwoman- und Nikolausturnier aus. Beide Turniere finden im Format des British Parliamentary Style (BPS) statt. Die Chefjuroren der Turniere sind Marc-André Schulz, Barbara Schunicht und Elin Böttrich. Elin wird auf den Turnieren ihr Debüt als Chefjurorin geben. Wer noch einen Crashplatz benötigt, sollte sich baldmöglichst an Christoph Saß wenden oder eine E-Mail an debating@uni-muenster.de schreiben.IronwomanturnierIronwoman, ehemals Ironman, bedeutet, dass jeder Debattant sein eigenes Team stellt. Nachdem Chefjurorin Barbara dieses Turnier im letzten Jahr für sich entscheiden konnte, haben die Münsteraner es für dieses Jahr in Ironwomanturnier umbenannt. Es handle sich jedoch nicht ...
4. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere |

Tübingen gewinnt das Münchner Trans-Rapid-Turnier

Tübingen gewinnt das Münchner Trans-Rapid-TurnierSarah Diederich und Kim Falke im Team Streitkultur Metis aus Tübingen haben das Trans-Rapid-Turnier in München gewonnen. Das Team gewann das Finale zum Thema (inklusive Factsheet): Dieses Haus glaubt, deutsche Leitmedien und anerkannte Experten sollten dahingehend berichten, dass die öffentliche Meinung flüchtlingsfreundlicher wird, wenn nötig auch durch Verbreiten falscher Zahlen.[caption id="attachment_27901" align="alignright" width="400"] Die Siegerinnen des Turniers (rechts) (c) Sebastiana Yanakieva[/caption]Im Finale standen die Tübinger in der eröffnenden Regierung der Debattierbande aus München (Lukas Rokosch und Tobias Gartner) in der schließenden Regierung und den Pink Fluffy Unicorns aus Würzburg (Katerina Heekerens und David Berardi) in der eröffnenden Opposition entgegen. Das ...
2. Dezember 2015 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Turniere | Mit einem Kommentar

Tübingen gewinnt die Herbstdebatten 2015

Tübingen gewinnt die Herbstdebatten 2015Das alljährliche Einsteigerturnier der Tübinger Streitkultur endete am 22. November 2015 mit einem Finale, in dem gleich zwei Teams des Ausrichterclubs gegeneinander antraten. Die Streitkultur Enyo konnte sich als Opposition mit den Rednern Maren Lebsanft, Leonie Ott und Marius Hobbhahn gegen die Regierung Streitkultur Eos mit Jona Seidel, Florian Korbella und Yanek Elkmann durchsetzen und das Finale für sich entscheiden.[caption id="attachment_27868" align="alignright" width="400"] V.l.n.r.: Jona Seidel, Leonie Ott, Florian Korbella, Maren Lebsanft, Julius Hobbhahn und Yanek Elkmann[/caption]Das kulturelle Streitgespräch drehte sich um das Thema „Soll humoristisches Verarbeiten der Nazi-Geschichte geächtet werden?"Als fraktionsfreie Redner hatten sich hierfür Noah Schöppl aus Augsburg, Timo Berenz von der Heidelberger Rederei und Jan ...
27. November 2015 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Turniere |

Aachen gewinnt den Schwarzwaldcup 2015

Aachen gewinnt den Schwarzwaldcup 2015Aus dem dritten Turnier der Deutschsprachigen Debattierliga in dieser Saison gehen Vera Bartsch und Georg Wicke als Sieger hervor. Das Team trat unter dem Namen Aachen Vorsprung durch Technik an und erreichte nicht nur den Teamsieg aus der Eröffnenden Regierung, sondern konnte auch den Preis für die beste Finalrede mit nach Hause nehmen. Vera Bartsch wurde mit großer Mehrheit als beste Finalrednerin gekürt.[caption id="attachment_27841" align="alignright" width="266"] Vera Bartsch und Georg Wicke gewinnen den Schwarzwaldcup 2015. Foto: Lukas Mengestu[/caption]Im Finale konnte das Team sich zu dem Thema Dieses Haus glaubt, dass die NATO Frankreich gemäß §5 (Bündnisfall) des NATO-Vertrags bei Aktionen ...
23. November 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL, Turniere | Mit einem Kommentar

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner