Der Potsdamer Viertelfinalbreak

Datum: Dec 6th, 2008
By
Category: Themen, Turniere

Die Teams des Viertelfinals sind (samt Punktzahl): 646: Heidelberg Debating; 633: Jena; 630: Rheinkultur Bonn; 622: Magdeburg und Göttingen; 606: Braunschweig; 588: München; 581: Tübingen

Das ist neu: Weder Mainz noch Münster breaken!

Die Freien Redner sind (samt Punktzahl): 152: Benedikt Nufer; 144: Thore Wojke; 142: Steffen Hahn; 140: Sarah Kempf; 139: Marcel Venhofen, Clemens Struck; 138: Arne Nordmeyer; 137: Reinhard Müller; 135: Teresa Peters, Irene Adamski; 133: Michael Stemmer; 132: Tom-Michael Hesse

Es treffen aufeinander (Regierung zuerst genannt): Bonn und Braunschweig; München und Jena; Göttingen und Magdeburg; Tübingen und Heidelberg

Das Thema: Soll die private Nutzung von Weihnachtsbäumen verboten werden?

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare zu “Der Potsdamer Viertelfinalbreak”

  1. JanP says:

    Immerhin hatten es zwei freie Redner aus Mainz und zwei in Fremdteams antretende Mainzer geschafft zu breaken – das ist doch schon mal was 🙂

Comments are closed.

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner