ZEIT DEBATTE Stuttgart Nachlese 3

Datum: Jan 29th, 2010
By
Category: Presseschau, Turniere
Das Greifswalder “webmoritz” berichtet, im Stuttgarter Blog sind schon ein paar Fotos zu sehen und auch von den Debattierclubs in Frankfurt am Main und Mainz gibt es inzwischen Turnierberichte. Hier im Überblick.  
 
Das studentische Onlineportal der Universität Greifswald webmoritz hat einen Bericht über den Greifswalder Sieg in Stuttgart veröffentlicht. Einen Blogeintrag mit Fotos gibt es jetzt auch auf der Internetseite des Gastgebers Debattierclub Stuttgart (DCS) zu sehen.
            
Der Debattierclub Goethes Faust Frankfurt/Main (DCGF) beschreibt auf seiner Internetseite die ZEIT DEBATTE in Stuttgart aus Frankfurter Sicht. Dort heißt es:
“Die Fahrt verkürzten wir uns mit einer kleinen Zugdebatte zum Thema ‘Soll die Fußball-WM 2010 neu vergeben werden?’. Auch über die Themen des anstehenden Turniers wurde spekuliert: Was wird aktuell in den Medien debattiert? Wer sind die Chefjuroren und was für mögliche Schwerpunkte haben sie? Dabei kamen wir auch auf das Thema Parteien und Spendengelder – was dann ja im Finale tatsächlich debattiert wurde. […] Sieger des Wochenendes waren aber alle Redner und Juroren. Denn das Orga-Team war immer zur Stelle, wenn man mal jemanden brauchte. Und hatten sich die Wünsche nicht bereits erfüllt, so setzten die Heinzelmännchen und -frauchen aus Stuttgarter alles in Bewegung, damit wir uns wohlfühlten. Danke dafür nach Stuttgart!”
Auch vom Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) gibt’s einen Turnierbericht, der bereits via Verteilermail an die DCJG-Mitglieder versandt wurde und demnächst auch auf der Homepage des Clubs zu finden sein wird. Im Mainzer Bericht heißt es:
“Hier kommt endlich für alle Interessierten der Bericht über die erste Stuttgarter ZEIT DEBATTE. Wer vorgezogen hat, lieber zu Hause bleiben, hat etwas verpasst – wie zu erwarten war: Wer zumindest Stuttgarts Clubpräsidenten Michael Saliba kennt (schon als Redner und Juror bei vergangenen Turnieren so rührend um das Wohlergehen seiner Mitmenschen bemüht), der ahnte vorab, dass der sympathische schwäbische Club seine Gäste traumhaft behandeln würde. So kam es auch: Es fehlte an nichts, alle Stuttgarter Helfer waren unfassbar fürsorglich und freundlich. Daher schon vorab ein riesiges Lob an den DC Stuttgart! Traumhafte Orga! […] Das Finale […] wurde wie üblich am Sonntagmittag ausgetragen. Hier geschah die wohl erste und einzige Panne des Turniers. Als das Warm-Up mit Regeleinführung, Grußworten etc. vorüber war, stellte sich heraus, dass die Rednerteams noch nicht zum Finalraum geführt worden waren. Außer Gudrun [Lux] und Tim [Richter] (Eröffnende Opp), die als Raucher in der Nähe standen, war niemand in Sicht. Da nun eine saalerfüllende Stille eingetreten war, half Marcus [Ewald] dem Stuttgarter Moderator Nils Haneklaus aus der Verlegenheit, indem er kurzentschlossen auf die Bühne sprang (‘So meine Damen und Herren, ich werde Sie jetzt anderthalb Minute lang bespaßen!’) und eine Stehgreif-Rede zum Thema ‘Schuhgröße’ (Zwischenruf aus dem Publikum) hielt, in der er eine Einheitsgröße forderte. Als die Teams eingetroffen waren, begann die Debatte über Parteispenden. Davon abgesehen, dass Berlin sich durch wirre Aussagen, die leider keiner verstand, früh ins Aus katapultierten (naja, also beim insgesamt 6. Redner), war das Publikum (wie eigentlich immer) ansonsten sehr uneins, wer das Rennen machen würde. […] Wir sagen DANKE DC Stuttgart für ein super Turnier und gratulieren Sarah Jaglitz, Rafael Heinisch und Clemens Lechner herzlich zu ihrem Erfolg! “
Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner