Wien im ESL-Finale des Cardiff IV

Datum: Mar 22nd, 2010
By
Category: Themen, Turniere

Britische Debattierturniere, sogenannte IVs (Intervarsities), bedeuten meist Crash (Unterkommen bei Freiwilligen), ein sehr hohes Debattenniveau und eine Menge Bier.

Das sorgte von 19. bis 21. März im walisischen Cardiff nicht nur für einen harten Wettbewerb, sondern darüber hinaus für ein kollegiales Klima – geladen mit Spaß. Ein erster Höhepunkt des Turniers war die “Five Pint Debate”, bei der die Redner während der Debatte jeweils circa 2,5 Liter Bier trinken mussten. Weder verbal noch optisch jugendfrei lieferten sechs Debattanten eine große Show über Menschenzoos und das gewalttätige Sexualleben der Teilnehmer.

Nach vier pünktlichen Vorrunden gab es neben dem offenen Break ins Halbfinale auch ein ESL Finale. Hierzu qualifizierte sich das Team “Vienna Andreas Hofer” mit den Rednerinnen Agnieszka Bibro vom Debattierklub Wien (DKW) und Sabine Rainalter (DC Innsbruck/DKW), konnte sich aber nicht gegen das Team Leiden A durchsetzen. Beim Finale zur Motion “This House would prohibit convicted criminals to gain profits from the publications of books and other media based on their criminal activities” überzeugte das Team Cambridge B (Mary Nugent/Jack Watson) die Jury in einer höchst anspruchsvollen Debatte.

Im Bild: Agnieszka Bibro hält die Schlussrede der Regierung, an ihrer Seite debattierte im ESL-Finale des Cardiff IV 2010 Sabine Rainalter aus Innsbruck/Wien. In der Eröffnenden Regierung Leiden B, in der Eröffnenden Opposition Prague und in der Schließenden Opposition der spätere ESL-Turniersieger Leiden A.

Die Themen der Debatten:

This House believes the west should prioritise the education of females children in allocating its aid This House belives that the EU should kick out member states that elect far right governments.

This House would elect a new pope.

This House would prevent newspapers from mentioning the race, nationality, religion or sexuality of those they print negative stories about except where it is directly relevant to the incident they are reporting.

Finale ESL:

This House would allow parents to pay money to get to the top of the adoption waiting list.

Halbfinale Main Break:

This House would sanction South Africa until it discontinues to support Zimbabwe.

Finale Main Break:

This House would prohibit convicted criminals to gain profits from the publications of books and other media based on their criminal activities.

Text: Leonhard Weese, DKW / glx

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , ,

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner