Deutschlandfunk wählt Debattieren als Beispiel für “kostenlose Weiterbildungsangebote”

Datum: Jun 1st, 2010
By
Category: Politik und Gesellschaft, Presseschau

Im Beitrag “Learning by Surfing. Kostenlose Weiterbildungsangebote im Überblick” wird im Deutschlandfunk auch das Debattieren als eine solche kostenlose Weiterbildungsmöglichkeit genannt. Die Journalistin Esther Körfgen lässt dazu den Präsidenten des Debattierclub Bonn zu Wort kommen.

Im Beitrag heißt es:

“Aber auch außerhalb des World Wide Web sind die Hochschulen eine gute Adresse, um sich kostenlos weiterzubilden. Sie bieten zahlreiche Ringvorlesungen an, die jeder besuchen kann, und sie bieten den Debattierklubs Heimat, in denen Studierende über heiße Themen diskutieren, und dadurch das freie Sprechen trainieren. Yann Schweisgut-Montané, Präsident des Debattierklubs der Uni Bonn: ‘Als allererstes lernt man, vor einer Gruppe von Menschen frei zu sprechen. Man lernt eine Rede einigermaßen strukturiert zu halten, also den Hörer an die Hand zu nehmen, zu gucken: Was weiß er, wie weit geh ich ins Detail, wie oberflächlich muss ich bleiben, damit ich meine Hörer mitnehmen kann? Nicht langweilig werden! Und das sind Fähigkeiten, die – ganz egal ob man Physiker ist oder Volkswirt oder Jurist – die man dringend benötigt.”

Der Beitrag ist noch für einige Tage auf der Internetseite des Programms “Campus und Karriere” des Deutschlandfunk nachzuhören.

Aber auch außerhalb des World Wide Web sind die Hochschulen eine gute Adresse, um sich kostenlos weiterzubilden. Sie bieten zahlreiche Ringvorlesungen an, die jeder besuchen kann, und sie bieten den Debattierklubs Heimat, in denen Studierende über heiße Themen diskutieren, und dadurch das freie Sprechen trainieren. Yann Schweisgut-Montané, Präsident des Debattierklubs der Uni Bonn.

“Als aller erstes lernt man, vor einer Gruppe von Menschen frei zu sprechen, man lernt eine Rede einigermaßen strukturiert zu halten, also den Hörer an die Hand zu nehmen, zu gucken, was weiß er, wie weit geh ich ins Detail, wie oberflächlich muss ich bleiben, damit ich meine Hörer mitnehmen kann, nicht langweilig werden, und das sind Fähigkeiten, die, ganz egal ob man Physiker ist oder Volkswirt oder Jurist, die man dringend benötigt.”

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: ,

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner