Eine Theorie der Spaßdebatte

Datum: Feb 21st, 2018
By
Category: Jurieren, Mittwochs-Feature, Themen

Sorry, this entry is only available in German.

Print Friendly
Schlagworte: , ,

2 Kommentare zu “Eine Theorie der Spaßdebatte”

  1. Matthias Winkelmann says:

    “Spaßdebatten” sind traditionell weder Spaß noch Debatte. Die Idee von “Jetzt seid doch mal lustig!” ist schon im Prinzip hirnrissig, denn Humor lebt (wie jede andere Kunst) von der Einschränkung der Mittel, nicht von der Erlaubnis. Zudem sind CA-bestimmte Spaßmomente eine Einmischung in die Autonomie der Redner ihre eigenen Mittel der Überzeugung zu Wählen.

    Humor kann Teil jeder Debatte sein. Er kann schlechte Beispiele entlarven, oder schlechte Argumente durch Zuspitzung zur Absurdität entblößen. Oftmals erspart Humor der Rednerin viel Zeit, wodurch die Beherrschung dieser Spezialdisziplin bereits in der Bewertung berücksichtigt wird. Darüber hinaus sind Jurorinnen natürlich angehalten, Humor in dem Maße zu berücksichtigen, in dem Humor auch jn der realen Welt auf ein reales Publikum wirkt.

    Auch wenn Lennart davon ausgeht, dass es sowas wie “falsche, aber plausibilisierte Prämissen” gibt, was eindeutig eine falsche (jedoch kaum “plausibilisierte”) Prämisse ist, zeigt die Erfahrung, dass das Humorpotential von Deine-Mudda-Debatten doch selten über das Niveau von Deine-Mudda-Witzen
    hinausgeht. Empirisch gesehen gibt es genau drei Faktoren, die den Humor einer Rede bestimmen: das Naturell der Rednerin, der Humor der vorherigen Rede(n), sowie die Anwesenheit von Publikum. Plus traditionell noch Alkohol, aber das ist wohl nicht mehr en vogue.

    Gut sichtbar wird der Unterscheid garantiert auch, wenn Ihr Eure Lieblingscomedians durchgeht: Spaßdebatten sind Mario Barth. Ernsthafte Debatten, mit Humor als Mittel der Überzeugung, sind Jon Stewart.

  2. Nicolas (MZ) says:

    Recht eindimensionale Sicht auf die Dinge, Matthias 😉

    Ich hatte weder Marcel noch meine Wenigkeit und selbst Lennart nicht für einen Mario-Barth Abklatsch gehalten. Naja. Was soll man sagen 😛 Meiner Erfahrung nach sind sehr gute Spaßdebattenredner einfach sehr gute Redner 😉

Comments are closed.

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner