Beiträge zum Stichwort ‘ Bubenheimer ’

Die EUDC-Teilnahmen der VDCH-Teams im Überblick

Die VDCH-Delegation bei den Europameisterschaften 2012 in Belgrad (c) Ljiljana BozovicDie European Universities Debating Championship (EUDC) wurde 1999 erstmalig ausgerichtet. Nur bei der ersten EUDC in Rotterdam waren keine Teams aus Ländern des deutschsprachigen Debattierens vertreten. Seit dem zweiten Jahr sind deutschsprachige Mannschaften konstant dabei. Nicht alle Vereine, die an der Europameisterschaft teilgenommen haben, waren bzw. sind Mitglieder des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH). Der Dachverband der deutschsprachigen Clubs wurde erst 2001 gegründet, nachdem bereits 2000 und 2001 Vereine an der EUDC teilgenommen hatten. Der Club der Berliner Hertie School of Governance (HSoG) etwa hat sich immer als Teil des Debattierens im deutschsprachigen Raum verstanden, auch wenn er nie ...
19. März 2014 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Mittwochs-Feature, Turniere | mit 2 Kommentaren

Heimsieg: BDU gewinnt das Punk-Turnier 2014 in Berlin

Yannick Lilie (l.) und Filip Bubenheimer gewinnen als BDU YF das Berlin Punk-Turnier 2014 (c) Sven Moritz HeinYannick Lilie und Filip Bubenheimer von der Berlin Debating Union e.V. (BDU) haben das Punk-Turnier in Berlin gewonnen und damit für ihren Club einen Heimsieg errungen. Die Juroren befanden einstimmig, dass das Team BDU YF in der Schließenden Opposition die stärkste Leistung erbracht hatte. [caption id="attachment_21549" align="alignright" width="311"] Die Sieger Yannick Lilie (l.) und Filip Bubenheimer(c) Sven Moritz Hein[/caption] Das Thema des Finales lautete: Dieses Haus glaubt, dass der Staat Kunstschätze von überragender Bedeutung ohne Kompensation verstaatlichen darf. Es wurde von Kai Dittmann, Johannes Janosovits, Sarah von Kaminietz, Pascal Schaefer, Julian Ohm sowie den Chefjuroren Juliane Mendelsohn und Igor Gilitschenski juriert. Die Teams ...
19. Januar 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Heimsieg: BDU gewinnt das Punk-Turnier 2014 in Berlin

Berlin Punk-Turnier 2014: Der Break ins Finale

Berlin Punk-Turnier 2014: Der Break ins FinaleIn das Finale des Berliner Punk-Turniers 2014 ziehen folgende vier Teams ein: BDU YF Lund Iserlohn Fernsprech Streitkultur Pan Im Halbfinale wurde folgendes Thema debattiert:  Dieses Haus würde die Unabhängigkeit Schottlands unterstützen. HF1: ER: Münster Überwasser (Adrian Gombert, Felicitas Strauch) EO: Iserlohn Fernsprech (Max Födisch, Julian Vaterrodt) SR: Hamburg Fürsprecher (Barbara Schunicht, Christopher Haasen)* SO: Tübingen Streitkultur Pan (Lennart Lokstein, Konrad Gütschow) *Anm.d.Red.: Aufgrund eines Redner-Ausfalls ist das Team Hamburg Fürsprecher für SKB Athene nachgerückt. Juroren: John Eltringham, Miriam Blank, Becky Howarth, Christina Drexel, Alexander Hans HF2: ER: BDU ED (Elisabeth Gniosdorsch, Dessislava Kirova) EO: Lund (Lasse Brand, Peer Klüßendorf) SR: Münster Hermanas Hermosas (Pia Rölleke, Teresa Widlok) SO: BDU YF (Yannick Lilie, Filip Bubenheimer) Juroren: Jim Hirschmann, ...
19. Januar 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Berlin Punk-Turnier 2014: Der Break ins Finale

Berlin Punk-Turnier 2014: Der Break ins Halbfinale

Berlin Punk-Turnier 2014: Der Break ins HalbfinaleBeim Berlin Punk Turnier schafften es nach vier Vorrunden folgende acht Teams ins Halbfinale: Streitkultur Pan (10 P.) Lund (10) BDU ED (9) Iserlohn (9) Münster Überwasser (9) BDU YF (8) Münster Hermanas Hermosas (8) SKB Athene (8) Hinweis: In einer früheren Version hatte sich ein Fehler eingeschlichen. Das vierte breakende Team "Fernsprech" kommt aus Iserlohn, nicht Ingolstadt. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen. Die besten 11 Einzelredner*innen waren: 1. Konrad Gütschow, Peer Klüßendorf, Filip Bubenheimer (je 315 P.) 4. Dessislava Kirova, Willy Witthaut (310) 6. Lennart Lokstein (307) 7. Adrian Gombert (305) 8. Teresa Widlok (303) 9. Anna Mattes, Jan Ehlert, Jannis Lennartz (302) Als Juroren breakten John Eltringham, Alexander Hans, Miriam Blank, Christina Drexel, ...
18. Januar 2014 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Mit einem Kommentar

ZEIT DEBATTE Dresden: Der Break ins Finale

Teilnehmer der ZEIT DEBATTE Dresden 2014 (c) Jan StöckelIn Kürze beginnt das Finale der ZEIT DEBATTE Dresden im Deutschen Hygiene-Museum. Bereits am Morgen fanden die Halbfinals in den Räumlichkeiten der TU Dresden statt. Wie jetzt bei der Break-Verkündung bekannt gegeben wurde, gelang diesen vier Teams der Einzug ins Finale: Aachen Sprech und Schwafel (Marc-André Schulz, Marcel Jühling) Mainz Erotische Vollprothese (Willy Witthaut, Thore Wojke) Göttingen Georgias (Nicolas Friebe, Jan-Hendrik Hinselmann) Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer) [caption id="attachment_21443" align="alignleft" width="400"] Teilnehmer der ZEIT DEBATTE Dresden 2014(c) Jan Stöckel[/caption] Das Finale wird von den Chefjuroren Florian Umscheid, Andreas C. Lazar und Teresa Widlok sowie Anna Mattes, Mark Etzel und Stefan Kegel juriert. Im Halbfinale wurde folgendes ...
12. Januar 2014 | Redakteur: | Kategorie: ZEIT DEBATTE | mit 3 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Dresden 2014: Der Break ins Halbfinale

ZEIT DEBATTE Dresden 2014: Der Break ins HalbfinaleBei der ZEIT DEBATTE  in Dresden breaken nach fünf Vorrunden folgende acht Teams ins Halbfinale: Aachen Sprech und Schwafel (Marc-André Schulz, Marcel Jühling), 13 P. Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer), 12 P. Münster Martini (Johanna Mai, Melanie Röpke), 11 P. Jena Kostenlos zur ODM (Jonathan Scholbach, Severin Weingarten), 11 P. Potsdam Voltaire ewig leben (Mathias Hamann, Lara Kulpok), 11 P. Göttingen Georgias (Nicolas Friebe, Jan Hendrik Hinselmann), 11 P. Göttingen Rubikonüberschreiter (Franziska Frese, David Coenen-Staß), 11 P. Mainz Erotische Vollprothese (Willy Witthaut, Thore Wojke), 10 P. Neben den Chefjuroren Florian Umscheid, Teresa Widlok und Andreas C. Lazar breaken folgende Juroren in die K.O.-Runden: Anna Mattes, Filip Bubenheimer, Sven-Moritz ...
12. Januar 2014 | Redakteur: | Kategorie: ZEIT DEBATTE | mit 11 Kommentaren

Välkommen till Sverige: Das Lund IV 2013

Välkommen till Sverige: Das Lund IV 2013Stell Dir vor, Du richtest ein Turnier in einer kleinen Stadt mitten im schwedischen Nirgendwo aus und ein Orkan hindert deine Teilnehmer an der Anreise. Was tun? Vor dieser Herausforderung stand die Lund Debating Society am vergangenen Wochenende. In weiser Voraussicht sagte sie die erste Runde am Freitagabend ab, damit mehr Teilnehmer noch verspätete Flüge nehmen konnten. Sie organisierten für gestrandete Teams Unterkünfte in Schweden, Dänemark und Deutschland und informierten vorbildlich die Teilnehmer über alternative Routen und Planänderungen. Doch dass 48 von 53 angemeldeten Teams ihren Weg nach Lund fanden, lag auch am Commitment Engagement der Teilnehmer: Filip Bubenheimer und Alex Hans ...
12. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Turniere | mit 2 Kommentaren

Einsteigerliga: Berlin gewinnt „internationalen“ Schröter-Cup

Einsteigerliga: Berlin gewinnt „internationalen“ Schröter-CupVergangenen Samstag fand der Schröter-Cup statt, das Einsteigerturnier der Berlin Debating Union e.V. (BDU). Dieses Jahr war er erstmals auch für andere Clubs offen gewesen. Insgesamt 24 Teams kämpften um den Sieg, davon eines aus Wien, sodass sich das Turnier gar international nennen konnte. Im Finale setzten sich Bettina Nagler und Juliane Koch von der BDU durch. Das Thema lautete: Dieses Haus würde (DHW) Filme gesetzlich kennzeichnen, die den Bechdel-Test nicht bestehen. In einer kurzen Einführung wurde erklärt, dass der Test Filme daraufhin prüft, ob es in ihnen mindestens zwei weibliche Rollen gibt, die miteinander reden, und das nicht über einen ...
3. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: Einsteigerliga, Turniere | mit 3 Kommentaren

Einladungsturnier: Die Ergebnisse

Einladungsturnier: Die Ergebnisse[caption id="attachment_16804" align="alignleft" width="320"] (Photo by Manuel Adams)[/caption] Fünf Runden an einem Tag sowie ein Finale: Die Organisatoren rund um Niels Schröter hatten sich einiges vorgenommen für das Einladungsturnier, welches normalerweise im Januar stattfindet, wegen der Weltmeisterschaft aber in den Juni verschoben wurde. Die Chefjuroren Filip Bubenheimer und Marion Seiche warteten mit anspruchsvollen Themen auf: VR 1: DHW die Wahlen zum europäischen Parlament abschaffen und durch eine Verlosung der Sitze unter den Bürgerinnen und Bürgern der EU ersetzen. VR 2: DHG die Furcht vor dem eigenen Tod ist irrational. VR 3: DHG die deutsche Bevölkerung sollte nicht für die von der Überschwemmung in den vergangenen ...
22. Juni 2013 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Einladungsturnier: Die Ergebnisse

WUDC 2013: Unterstützer als Zuschauer im Finale

Ihr wollt den Mäzenen Eures Debattierclubs ein außergewöhnliches Schmankerl bieten? Dann lasst sie zum Finale einladen vom Organisationsteam der World Universities Debating Championship (WUDC oder Worlds), die heuer um den Jahreswechsel in Berlin ausgetragen werden. Bei der Finaledbatte am 3. Januar 2013 streiten die besten Debattiererinnen und Debattierer aus allen Ecken und Enden der Welt um den Weltmeistertitel. Die von Euch genannten Unterstützer erhalten als geladene Gäste eine schriftliche Einladung und einen garantierten Sitzplatz im Maritim Hotel Berlin. Zielgruppe dieses besonderen Angebots sind nicht nur die langjährigen Mäzene Eures Clubs, sondern auch mögliche künftige Förderer des Debattierens vor Ort wie ...
30. Oktober 2012 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:] | Comments Off on WUDC 2013: Unterstützer als Zuschauer im Finale

Nicht in einer Blase leben – Gespräch mit Filip Bubenheimer über die Exkursionsangebote bei den Worlds 2013

Zu den angenehmen Nebeneffekten bei der Teilnahme an Debattierturnieren gehört das Kennenlernen von anderen Städten und deren Besonderheiten. Aus diesem Grund haben Stadtführungen bei fast jedem Turnier einen festen Platz im Zeitplan der Veranstalter. Doch was wenn zu einem Turnier über 1400 Teilnehmer aus der ganzen Welt anreisen und dieses in Berlin stattfindet – einem Ort, der wie kaum ein anderer so viele verschiedene historische, soziale, kulturelle und politische Blickwinkel und Widersprüche aufweist? Verantwortlich für diese spannende Aufgabe ist Filip Bubenheimer. Filip studiert Jura in Berlin. Er wurde 2008 und 2010 Norddeutscher Meister für seinen Heimatclub Berlin Debating Union (BDU). Christian ...
8. Oktober 2012 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:] | Comments Off on Nicht in einer Blase leben – Gespräch mit Filip Bubenheimer über die Exkursionsangebote bei den Worlds 2013

Zuschauer dringend gesucht – Debatten vor Gericht

Vor Gericht finden große, wichtige Debatten statt – leider fast ohne Publikum. Wenn der Streit in Berlin ein Zuhause hat, dann ist es nicht der Bundestag oder das Studio von "Maybrit Illner", sondern ein wilhelminischer Prunkbau in der Moabiter Turmstraße, nur einen Steinwurf vom Hauptbahnhof entfernt: Im Berliner Kriminalgericht, Europas größtem Strafgericht, debattieren jeden Tag Hunderte von Staatsanwälten und Strafverteidigern über Schuld und deren Sühne: Verdient A, der die B aus Eifersucht umbrachte, wegen seines Motivs eine härtere Strafe? Durfte C den Polizisten D als Rassisten bezeichnen, weil dieser gezielt Schwarze kontrollierte? Handelte E in Notwehr, als sie ihrem Ehemann F ...
3. Mai 2012 | Redakteur: | Kategorie: Politik und Gesellschaft | Mit einem Kommentar

Der dritte Boddencup – Ein Wasserstandsbericht von Manuel Adams

Das Bremer Jacobs Open musste in diesem Jahr vom traditionellen Januar in den frühsommerlichen April verlegt werden, was Essen im Freien statt Schneestapfen bedeutete. Die Teilnehmer waren begeistert. Der traditionell hochsommerliche Greifswalder Boddencup hingegen litt in seiner dritten Auflage ein wenig unter den der Ostsee Zeitung zufolge „heftigsten Regenfällen, die der Nordosten je erlebt hat“. Zunächst jedoch waren die egal, Zugausfälle gab es nicht, und so trudelten die zwanzig Teams aus Berlin, Hamburg, Hannover, Jena, Kiel, Leipzig, Magdeburg und Münster im Laufe des Freitagabends zum Abendessen in der Germanistik ein. Dabei handelt es sich um eines der diversen Greifswalder Universitätsgebäude, ...
28. Juli 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Mit einem Kommentar

Der Widerspruch ist gewollt / Filip Bubenheimer und Matthias Winkelmann über ihre Mitarbeit im WUDC-Team

Der Widerspruch ist gewollt / Filip Bubenheimer und Matthias Winkelmann über ihre Mitarbeit im WUDC-Team Mit dem Widerspruch geht’s weiter im bunten Reigen der WUDC-Crew um Patrick Ehmann, Cheforganisator der World Universities Debating Championships (WUDC oder Worlds), die die Berlin Debating Union (BDU) im kommenden Jahr in Berlin ausrichten wird. Diesmal stellt Patrick gemeinsam mit der Achten Minute Filip Bubenheimer und Matthias Winkelmann vor. Was Filip und Matthias im WUDC-Team tun? Die beiden haben sich das Leitmotiv des Turniers ausgedacht: "Embracing dissent." Den Widerspruch umarmen. Ihre Abteilung heißt Markenführung oder auch Brand Management. Sie gehen ihre Aufgabe mit Humor an. Auf die Frage, was sie denn zum Brand Management qualifiziere, müssen sie erst mal lachen. ...
7. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Der Widerspruch ist gewollt / Filip Bubenheimer und Matthias Winkelmann über ihre Mitarbeit im WUDC-Team

Die Worlds als Medienhype / Manuel Adams und Annette Kirste im Gespräch mit der Achten Minute

Die Worlds als Medienhype / Manuel Adams und Annette Kirste im Gespräch mit der Achten Minute“Embracing Dissent“ ist das Motto der Berlin Worlds – es solle das aufklärerische und befreiende Aufeinandertreffen von Ideen spiegeln, das Europa geformt habe, heißt es auf der Facebookseite der WUDC Berlin 2013. “Dissent“, also Meinungsverschiedenheiten gibt es wohl nicht nur zwischen den Fraktionsbänken während einer Debatte, sondern sicher auch schon mal in der Organisationsphase der World Universities Debating Championships (kurz WUDC oder Worlds), wenn etwa das Motto heftig diskutiert wird. Einträchtig allerdings war WUDC-Cheforganisator Patrick Ehmann mit seinen Clubkollegen von der Berlin Debating Union (BDU) auf dem internationalen Debattierparkett unterwegs und hat mit Hilfe vieler VDCH-Debattierer kräftig die Werbetrommel gerührt, ...
18. Mai 2011 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:] | Comments Off on Die Worlds als Medienhype / Manuel Adams und Annette Kirste im Gespräch mit der Achten Minute

Jena gewinnt das Berliner Einladungsturnier 2011

Clemens Lechner und Moritz Niehaus haben für die Debattiergesellschaft Jena das diesjährige Berliner Einladungsturnier gewonnen. Sie haben sich in der Finaldebatte zum Thema "Dieses Haus fordert nach drei Straftaten Haft bis ans Lebensende" aus der Eröffnenden Regierung gegen ihre Kontrahenten durchgesetzt. Sie siegten gegen Jan-Dirk Capelle und Jonas Werner als gemischtes Team vom Debattierclub Magdeburg und der Berlin Debating Union in der Eröffnenden Opposition, Dessislava Kirova und Filip Bubenheimer ebenfalls von der Berlin Debating Union in der Schließenden Regierung und Moritz Kirchner und Florian Umscheid von Wortgefechte Potsdam in der Schließenden Opposition. Das Finale wurde juriert von Torsten Rössing (Klartext Halle), Daniel ...
7. Januar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on Jena gewinnt das Berliner Einladungsturnier 2011

Berliner Einladungsturnier 2011: Der Finalbreak / Alle Themen im Überblick

Jena, Potsdam und zwei Teams aus Berlin haben es ins Finale des Einladungsturniers geschafft und tragen die Finaldebatte zum Thema "Dieses Haus fordert nach drei Straftaten Haft bis ans Lebensende" aus. Im Finale stehen Clemens Lechner und Moritz Niehaus von der Debattiergesellschaft Jena in der Eröffnenden Regierung, Jan-Dirk Capelle und Jonas Werner als gemischtes Team vom Debattierclub Magdeburg und der Berlin Debating Union in der Eröffnenden Opposition, Dessislava Kirova und Filip Bubenheimer ebenfalls von der Berlin Debating Union in der Schließenden Regierung und Moritz Kirchner und Florian Umscheid von Wortgefechte Potsdam in der Schließenden Opposition. Das Finale wird juriert von Torsten Rössing ...
7. Januar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Mit einem Kommentar

Cambridge IV 2010: Australier gewinnen / Zagreb verkündet Gegenbewerbung um die Worlds 2013

Cambridge IV 2010: Australier gewinnen / Zagreb verkündet Gegenbewerbung um die Worlds 2013Während sich ein großer Teil der deutschsprachigen Debattierszene auf der Baden-Württembergischen Meisterschaft amüsierte, debattierten andere in Cambridge. Filip Bubenheimer, amtierender Deutscher Vizemeister, berichtet für die Achte Minute von dem britischen Turnier.  ...
23. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Mit einem Kommentar

VDCH-Redner dominierten den ESL-Wettbewerb beim SOAS IV 2010

Das SOAS IV etabliert sich weiterhin als eines der größten Universitätsturniere in Europa. Am 16. und 17. Oktober traten 116 Teams an der School of African and Oriental Studies (SOAS) nahe dem Londoner King’s Cross in sechs Vorrunden gegeneinander an. Für die VDCH-Debattierer war es ein besonders erfolgreiches Wochenende. Das Finale konnten Harish Natarjan und Matilda Wnek (Cambridge H) für sich entscheiden, und setzten sich damit gegen Cambridge E (Maria English und Jack Watson), Loyola (Emily Ravencroft und Bobby Cashen) sowie KCL A (Daniel Berman und Jordan Anderson) durch. Das Finale in der Kategorie "ESL" (English as a secound language) gewannen der ...
21. Oktober 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Mit einem Kommentar

Zehn Deutsche Debattiermeisterschaften der Hochschulen – ein Rückblick von Bernd Hoefer

Zehn Deutsche Debattiermeisterschaften der Hochschulen – ein Rückblick von Bernd Hoefer"Das Wort Debattierklub bleibt eine Schmähung, solange die Öffentlichkeit solche Debakel erlebt." – Zu einem in diesem Schlussakkord gipfelnden Verriss sah sich das Feuilleton der Berliner Zeitung am 10. Juli 2001 veranlasst, als es über das Finale der ersten Deutschen Debattiermeisterschaften berichtete. Die publizistische Abreibung hielt den Zug der Debattiergeschichte gleichwohl nicht auf. Als Debakel wurden die folgenden neun Finals jedenfalls nicht mehr gebrandmarkt. Mittlerweile locken die Deutschen Meisterschaften Medien aller Couleur, um fröhlich und freundlich der staunenden Öffentlichkeit der Redekunst frönende junge Menschen zu präsentierten und Universitäten und die Lokalpresse feiern "ihre" Deutschen Meister wie eine erfolgreiche Sportmannschaft – ...
28. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: Presseschau, Turniere, VDCH | mit 6 Kommentaren

“Jeder Redner ist einzigartig, von vielen kann ich etwas mitnehmen” / Der DDG-Nachwuchspreisträger über seine Auszeichung und seine Pläne

"Jeder Redner ist einzigartig, von vielen kann ich etwas mitnehmen" / Der DDG-Nachwuchspreisträger über seine Auszeichung und seine PläneFlorian Umscheid vom Debattierclub Wortgefechte Potsdam wurde bei der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) 2010 von der Deutschen Debattiergesellschaft (DDG), dem Verein der Alumni und Förderer des Debattierens, als bester Nachwuchsredner ausgezeichnet. Gemeinsam mit seinem Teampartner Moritz Kirchner breakte Florian im Team "Rote Kaserne" souverän ins Viertelfinale der DDM. Dort mussten sich die beiden ihren Gegnern aus Berlin und München geschlagen geben. Die Achte Minute hat sich mit Florian über den Nachwuchspreis, seine debattantischen Erfahrungen, Erfolge und Pläne unterhalten. [caption id="attachment_3993" align="alignright" width="300" caption="Flo in Aktion während einer DDM-Vorrunde. (Foto: Florian Zeidler, Uni Münster)"][/caption] Achte Minute: Lieber Florian, hast Du Dich schon von der ...
21. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Menschen, Turniere | Comments Off on “Jeder Redner ist einzigartig, von vielen kann ich etwas mitnehmen” / Der DDG-Nachwuchspreisträger über seine Auszeichung und seine Pläne

DDM 2010 Nachlese 2

DDM 2010 Nachlese 2Weiter geht's im fröhlichen Berichtereigen: Ein paar Zeitungen schreiben ausführlich über die Deutsche Debattiermeisterschaft (DDM) 2010 und die ersten Clubberichte sind online. Das ganze hat Euch die Achte Minute mit ein paar Bildern garniert. Viel Spaß beim Lesen! ...
8. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: Presseschau, Turniere, VDCH | Comments Off on DDM 2010 Nachlese 2

Ad Fontes: Die Turnierserie kehrte heim! – Einblicke in die ZEIT DEBATTE Tübingen 2010

Ad Fontes: Die Turnierserie kehrte heim! - Einblicke in die ZEIT DEBATTE Tübingen 2010"Danke, dass du OPD erfunden hast!", verabschiedete sich ein Stuttgarter Debattant am vergangenen Sonntag nach der ZEIT DEBATTE in Tübingen von Michael Hoppmann, dem Godfather des deutschsprachigen Debattierens. Unter dem Motto "Nur die Vernunft lehrt schweigen. Das Herz lehrt reden." hatte am Wochenende die Streitkultur Tübingen zum Debattierturnier an den Neckar geladen: Knapp 100 Redner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gaben sich hier ein Stelldichein, ja, gar aus Bozen und Boston reisten Debattanten an, um bei der ZEIT DEBATTE in Tübingen dabei zu sein. "Die Turnierserie kehrt heim" schreiben die Organisatoren von der Streitkultur auf ihre Homepage, denn die ...
17. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | mit 4 Kommentaren

Berlin gewinnt Tübinger ZEIT DEBATTE / Marcus Ewald erringt Preis der Ehrenjury und wird Publikumsliebling

Berlin gewinnt Tübinger ZEIT DEBATTE / Marcus Ewald erringt Preis der Ehrenjury und wird PublikumslieblingDie Berlin Debating Union (BDU) hat die ZEIT DEBATTE Tübingen 2010 gewonnen. Ein Team des Clubs setzte sich im Finale gegen ein Team des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) durch. Die Auszeichnung der Ehrenjury als bester Redner des Finales ging an Marcus Ewald vom DCJG, der auch von einer Mehrheit des Publikums als bester Redner bewertet wurde und so zudem die Auszeichnung als Publikumsliebling - bei der Streitkultur Tübingen traditionell ein Kaktus - mit nach Mainz nehmen konnte. "Soll die Ganzkörperverhüllung in Deutschland verboten werden?" lautete die Streitfrage, mit der sich sechs Redner und drei Rednerinnen am Sonntagnachmittag im Tübinger Rathaus ...
16. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere, VDCH | Comments Off on Berlin gewinnt Tübinger ZEIT DEBATTE / Marcus Ewald erringt Preis der Ehrenjury und wird Publikumsliebling

Regios Nachlese 1

Die Presse berichtet, die Clubs erzählen. Hier schon ein paar Stimmen zu den VDCH-Regionalmeisterschaften 2010. "Der Westen", das Internetportal der WAZ-Mediengruppe, berichtet über die Westdeutsche Meisterschaft (WDM) und das Debattieren an sich. Der Journalist Thomas Mader hat sich bei der WDM eine Vorrunde angeschaut. In dem Artikel "Reden ist Gold bei der Debattiermeisterschaft" schreibt er: "Das sind merkwürdige Studenten, hier an der Dortmunder Uni: Sie siezen sich und sagen Sachen wie: 'Aber mein Herr ... Sie haben doch gerade ausgeführt … Ist es nicht so … da fehlen mir die Worte …' Man achte auf ihre rechte Hand, wie sie in bester ...
19. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Presseschau, Turniere, VDCH | mit 18 Kommentaren

Regionalmeister 2010: Tilbury House Köln, Berlin Debating Union, Klartext Halle und Debating Club St. Gallen!

Köln, Berlin, Halle und St. Gallen sind die VDCH-Regionalmeister 2010. Die Finaldebatten der Regios zum Thema "Dieses Haus glaubt: Es gibt kein Urheberrecht in der Literatur" wurden parallel am Sonntagnachmittag in Dortmund, Hannover, Ilmenau und München ausgetragen. Die Finalisten hatten sich in den Halbfinals zum Thema "Dieses Haus fordert die Kopfpauschale im Gesundheitssystem" durchgesetzt. Bei der Westdeutschen Meisterschaft 2010 im Dortmunder Rathaus konnte die Schließende Opposition überzeugen: Assen Kochev und Tillman Schrammel von Tilbury Hous Köln sind Westdeutscher Meister 2010. Als besten Redner des Finales zeichnete die Ehrenjury Yann Schweisgut-Montané vom Debattierclub Bonn aus. Westdeutsche Vizemeister sind der Debattierclub Bonn mit Yann ...
18. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere, VDCH | Comments Off on Regionalmeister 2010: Tilbury House Köln, Berlin Debating Union, Klartext Halle und Debating Club St. Gallen!

VDCH-Regios 2010: Die Breaks ins Halbfinale

Vor wenigen Minuten wurden auf den VDCH-Regionalmeisterschaften die Breaks ins Halbfinale verkündet. Hier im Überblick: Isabelle Loewe und Torsten Rössing, die Chefjuroren der Ost- und Mitteldeutschen Meisterschaft (OMDM), die in Ilmenau ausgetragen wird, verkündeten den OMDM-Break: Halle Hallenser (11 Punkte, Thomas Wach, Simeon Reusch) Göttingen Rubikonüberschreiter (10 Punkte, Nicolas Friebe, Gabor Stefan) Frankfurt Vorspiel auf dem Theater (10 Punkte, Willy C. C. Witthaut, Marion Seiche) Halle Halloren (9 Punkte, Irene Adamsky, Moritz Breit) Göttingen Georgias (7 Punkte, Magnus Schmagold, Richard Oberdieck) Dresden Dresdner Duett (7 Punkte, Katharina Wagner, Ludwig Schnitter) Frankfurt Eine Höhle (7 Punkte, Franziskus Bayer, Benjamin Jungkind) Erfurt Knights of Language (6 Punkte, Nils Kepeschziuk, Stefan Schröder) Top ...
17. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere, VDCH | Comments Off on VDCH-Regios 2010: Die Breaks ins Halbfinale

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner