Beiträge zum Stichwort ‘ Fucker ’

Münster/Halle gewinnt den Gutenberg-Cup

Münster/Halle gewinnt den Gutenberg-Cup[caption id="attachment_33687" align="alignright" width="400"] Meister der Späße: Philipp Schmidtke, Christoph Saß und Jule Biefeld - © Alexander Reidel[/caption] Die Meister der Späße 2018 kommen aus Münster und Halle! Im Finale des Mainzer Gutenberg-Cups konnte sich das Team Dick, Doof & Philipp (Christoph Saß, Philipp Schmidtke, Jule Biefeld) aus der Regierung gegen die Opposition Die Kinder von Sibyllabüh (Julius Steen, Sibylla Jenner, Jakobus Jaspersen) durchsetzen. Die Debatte zum Thema "Sollte man Menschen, die Filme, Serien oder andere Medien spoilern, vor Gericht stellen?" wurde von den Fraktionsfreien Rednern Kim Niemann, Samuel Scheuer und Sabrina Effenberger komplettiert. Es jurierten Konrad Gütschow (Hauptjuror), Thore Wojke, ...
8. März 2018 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Turniere | mit 3 Kommentaren

Max Fritz: Atlas Last auf meinen Schultern oder mein erstes Mal als Chefjuror

Max Fritz: Atlas Last auf meinen Schultern oder mein erstes Mal als ChefjurorAtlas ist ein armer Mann. Er trägt die ganze Last der Welt auf seinen Schultern. Um diese Verantwortung ist er wirklich nicht zu beneiden. Er trägt sie nun schon so lange, dass er zu einem Gebirge geworden ist. Alles überragend und massiv. Die Verantwortung für den Inhalt eines Debattierturniers liegt bei den Chefjuroren. Bei den Chefjuroren handelt es sich für gewöhnlich um die Titanen des Debattierens. Und plötzlich stand ich, ein einfacher Mann, vor diesem Gebirge und es sagte mir: jetzt musst du die Verantwortung tragen. Gott sei Dank musste ich, anders als Atlas, die Verantwortung nicht alleine tragen. Ein ...
29. Januar 2013 | Redakteur: | Kategorie: Menschen | Comments Off on Max Fritz: Atlas Last auf meinen Schultern oder mein erstes Mal als Chefjuror

Mogelpackung: Mainz ist gar kein Karnevalsverein!

Robert Epple aus Frankfurt überzeugte als Freier Redner im Finale Jury wie Publikum - zurecht bester Redner! (Foto: Max Fritz)Definitiv kein Karnevalsverein! Mit dem zurückliegenden Gutenberg-Cup 2011 hat der Debattierclub Johannes Gutenberg (DCJG) aus Mainz sein Credo "Wir sind nur ein Karnevalsverein" schändlich Lügen gestraft. Der meckerfreudige Michel, seine schadenfrohe Micheline hatten hier nichts zu lachen. Die gute Stimmung stellte sich von ganz alleine ein, die Organisatoren unternahmen nicht einmal den Versuch des gemeinsamen Schunkelns oder ähnlicher Ordnungsmaßnahmen, um diese rohe Form der Fröhlichkeit karnevalsgerecht in traditionelle zivilisierte Formen zu gießen. Aber betrachten wir uns diesen Betrug am Publikum in all den grausamen Einzelheiten. Die Orga, geleitet von Clemens Fucker, Andrea Gau und Willy Witthaut, kümmerte sich mit rührendem Einsatz ...
15. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 2 Kommentaren

Helau! Der Gutenberg-Cup eröffnet die Saison

Es herrscht Ausnahmezustand in Mainz: Am heutigen 11. November 2011 hat um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit begonnen. Am Schillerplatz feiern Tausende, zum Teil kostümiert, ausgelassen den Beginn der “Meenzer Fassenacht“, die am 20. Februar 2012 im Rosenmontag gipfelt. Doch nicht nur die Fassenacht feiert an diesem Wochenende ihren Auftakt: In Mainz wird außerdem die neue Debattiersaison eingeläutet. Morgen beginnt der Gutenberg-Cup, der nach 2010 erneut das Auftaktturnier der Debattiersaison markiert. Passend zu seinem Schlachtruf “Wir sind nur ein Karnevalsverein“ richtet der Debattierclub Johannes Gutenberg (DCJG) sein Freundschaftsturnier seit 2009 als reines Spaßdebattenturnier aus, bei dem außergewöhnliche und unterhaltsame Themen ...
11. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Helau! Der Gutenberg-Cup eröffnet die Saison

Neuer Vorstand in Mainz

Der Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) hat am Vorabend des Sommeranfangs neu gewählt. Dem Verein steht jetzt Willy Carlos Witthaut vor. An seiner Seite arbeiten für den DCJG Clemens Fucker (Vizepräsident) und Andrea Gau (Schatzmeisterin). Sie übernehmen die Leitung des Vereins von Nicolas Eberle, Katharina Tschirner und Caroline Moll. Willy gründete Anfang 2009 den Frankfurter Debattierclub Goethes Faust mit und wechselte vor wenigen Monaten zum DCJG. Andrea machte ihre ersten debattantischen Schritte noch als Schülerin bei der Berlin Debating Union, sie studiert und debattiert seit 2008 in Mainz. Herzlichen Glückwunsch dem neuen Vorstand und viel Erfolg bei der Arbeit für das Debattieren ...
21. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Comments Off on Neuer Vorstand in Mainz

Das Punkturnier in Stuttgart – ein Vorgeschmack auf die kommende ZEIT DEBATTE

“Come on Barbie, let’s go party” – Die ersten Duelle des Stuttgarter Punkturniers wurden am Freitagabend bei der Auftaktparty in der Wohnung von Andreas C. Lazar ausgetragen, als die Teilnehmer beim Karaoke um die Wette ins Mikrophon trällerten. Der Gastgeber wartete mit reichlich Wein und Bier für die Gäste auf, entsprechend begann das Turnier am nächsten Morgen mit Verzögerung. Nur einen Monat vor der Stuttgarter ZEIT DEBATTE im März stellte sich der Club aus Schwaben der Generalprobe und veranstaltete ein Freundschaftsturnier, das explizit Nachwuchsförderung zum Ziel hatte. Gleichzeitig war das Turnier auch die dritte Vereinsmeisterschaft des Debattierclubs Stuttgart, die einmal ...
14. Februar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 4 Kommentaren

Auf ein Stüsschen in Mainz

"Jetzt glaube ich wirklich, dass Sex in der Fantasie einfach besser ist!“ – so einer der knapp 60 Zuschauer des ersten STUSS–Auftritt des Mainzer Debattierclubs im voll besetzten Kulturcafé. STUSS ist das Spaßdebattenformat des selbsternannten Karnevalvereins DCJG Mainz. Das Format ist einfach: Zwei gegen zwei, zu jedem Thema redet nur ein Redner und danach wird offen diskutiert – auch mit Publikumsbeteiligung. Und bereits beim ersten Auftritt traute sich einer der Gäste auf die Bühne um ein witziges Statement abzugeben. "Wir brauchen sicherlich noch einige Auftritte, bis wir Publikumsreden als Kultur etabliert haben. Wir sind also total aus dem Häuschen, dass ...
20. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Comments Off on Auf ein Stüsschen in Mainz

STUSS in Mainz

STUSS in MainzShowdebatten im Comedyformat: Dass die Mitglieder des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) sich gerne karnevalistisch geben, dürfte aufmerksamen Turnierbesuchern nicht verborgen geblieben sein. Jetzt haben einige Mainzer Debattanten ein neues Spielfeld: STUSS - ein Akronym von "Stramme Thesen und studentischer Streit". Die erste Showdebatte im Comedyformat wird am Mittwoch, 17. November um 20 Uhr im Kulturcafé auf dem Unicampus in Mainz veranstaltet. Der Eintritt ist frei.  Auftreten werden dort ein ehemaliger und der amtierende DCJG-Präsident Thore Woijke und Nicolas Eberle gemeinsam mit Marcus Ewald, Carsten Knittler und Clemens Fucker. STUSS besteht aus mehreren kurzen Debatten im Format zwei gegen zwei, die Reden sind jeweils drei bis sechs Minuten lang. "Das ...
11. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Comments Off on STUSS in Mainz

Streitkultur Tübingen verteidigt den Titel des “Meisters der Späße”

Pauline Leopold, Peter Croonenbroeck und Christoph Krakowiak haben dem Debattierclub Streitkultur Tübingen erneut den Titel "Meister der Späße" gesichert. Zum zweiten Mal in Folge siegten sie beim Gutenberg-Cup des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG). Zum Thema "Brauchen wir einen neuen Robin Hood?" setzten sich die Tübinger gegen ein Mainzer Team durch. Zum besten Redner des Finales wurde Hauke Blume gekürt, der als Fraktionsfreier Redner das Finale bestritten hatte. Der Gutenberg-Cup wurde zum dritten Mal veranstaltet. Bei dem Freundschaftsturnier, das im Format OPD ausgetragen wurde, traten fünfzehn Teams an, die drei Vorrunden bestritten. Neben den beiden Finalistenteams hatten ein Team ...
17. Oktober 2010 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | mit 4 Kommentaren

Casten und gecastet werden – Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in Mainz

Casten und gecastet werden –  Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in MainzWas wäre eine Welt ohne "Deutschland sucht den Superstar", "Popstars", "Stefan-sucht-den-Superstar-der-singen-soll-was-er-möchte-und-gerne-auch-bei-RTL-auftreten-darf" und "Germany’s next topmodel"? Eine bessere Welt, so befanden die Mainzer Professoren Gregor Daschmann (Publizistik), Dagmar Kaiser (Zivilrecht) und Kai Arzheimer (Politikwissenschaft). Zumindest behaupteten sie das, nachdem ihnen anlässlich der Showdebatte des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) am Dienstagabend per Los die Rolle der Regierung zugefallen war. Eine Premiere! Nachdem die Studenten jahrelang die meist schwierigere Rolle der Regierung eingenommen hatten, war es dieses Mal an ihnen, den Status Quo zu verteidigen – und sich somit für einen Erhalt der umstrittenen Casting-Shows auszusprechen. Für den DCJG stürzten sich Marcus Ewald, ...
29. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Comments Off on Casten und gecastet werden – Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in Mainz

Showdebatte in Mainz: Castingshows im Fernsehen verbieten?

Am Dienstag , 27. April, stellt sich Mainz die Frage, ob Castingshows im Fernsehen verboten werden sollen. Naja, zumindest in der Showdebatte des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) wird diese Frage gestellt. Die DCJG-Showdebatten sind in ganz Mainz bekannten Veranstaltungen, die immer wieder die Hörsäle füllen - so sicherlich auch diesmal. Eine Neuerung: Erstmals wird der Professorenschaft Antrag und Regierungsseite überlassen, die Studenten halten die "Dagegen"-Fahne hoch. In den rednerischen Ring steigen das DCJG-Ehrenmitglied Publizistikprofessor Gregor Daschmann, die Zivilrechtsprofessorin Dagmar Kaiser und der Politikwissenschaftsprofessor Kai Arzheimer. Auf der Gegenseite: Marcus Ewald, Deutscher Meister 2008 (für Halle), der Westdeutsche Meister 2009 Konrad Grießinger ...
20. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Comments Off on Showdebatte in Mainz: Castingshows im Fernsehen verbieten?

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner