Beiträge zum Stichwort ‘ Rössing ’

Eike Hosemann gewinnt den Masters’ Cup 2016

Eike Hosemann gewinnt den Masters’ Cup 20162004 Nachwuchspreisträger der Deutschen Debattiergesellschaft, 2005 Deutscher Meister und nun bereits zum zweiten Mal Master of Masters: Eike Hosemann.  Er setzte sich zum Thema „Gegeben die technische und medizinische Möglichkeit: Dieses Haus würde luzide Träume des Menschen für alle zugänglich machen.” gegen Tim Richter (Eröffnende Regierung), Marcus Ewald (Schließende Regierung) und Lukas Haffert (Schließende Opposition) durch. Juriert wurde das Finale von Philipp Schmidtke, Lennart Lokstein, Jule Biefeld , sowie den beiden Chefjuroren Julian Staudt und Thore Wojke. [caption id="attachment_30084" align="alignleft" width="400"] Eike Hosemann am Pult des Sängersaals der Wartburg. (c) Manuel J. Adams[/caption] Das Finale fand im Sängersaal der Wartburg statt. Die Halbfinalisten debattierten im Innenhof und in der Aula ...
5. Oktober 2016 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Turniere | Comments Off on Eike Hosemann gewinnt den Masters’ Cup 2016

Streitkultur Tübingen gewinnt die ZEIT DEBATTE Berlin

Streitkultur Tübingen gewinnt die ZEIT DEBATTE BerlinDas Team Streitkultur Elite und Skandal aus Lennart Lokstein und Konrad Gütschow von der Streitkultur e.V. (Tübingen) hat die ZEIT DEBATTE in Berlin gewonnen. Die beiden Redner setzten sich im Finale aus der Schließenden Regierung durch. Das Thema der Debatte lautete: Dieses Haus wünscht sich Deutschland als Hegemon in der Europäischen Union. [caption id="attachment_28641" align="alignleft" width="400"] Konrad Gütschow (links) und Lennart Lokstein erhalten ihre Trophäe nach ihrem Sieg bei der ZEIT DEBATTE Berlin 2016 (c) Anna Mattes[/caption] In der Eröffnenden Regierung sprach Berlin The team which must not be named (Frederick Aly und Johannes Häger), die Eröffnende Opposition vertrat Marburg Schneeweißchen (Anne ...
21. März 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 37 Kommentaren

ZEIT DEBATTE Berlin: Breaks und Halbfinals

ZEIT DEBATTE Berlin: Breaks und HalbfinalsAuf der ZEIT DEBATTEN in Berlin traten 48 Teams an, von denen sich acht nach fünf Vorrunden für das Halbfinale qualifizierten: Heidelberg Rederei Teufels Werk und Gottes Beitrag, 13 Punkte (Anna Markus, Jakobus Jaspersen) Streitkultur Elite & Skandal, 12 Punkte (Konrad Gütschow, Lennart Lokstein) Marburg Schneeweißchen, 12 Punkte (Anne Suffel, Sabrina Göpel) Hallenser Reunion, 11 Punkte (Simeon Reusch, Thomas Wach) Berlin The team which must not be named, 11 Punkte (Frederick Aly, Johannes Häger) Berlin Hug the Flower, 11 Punkte (Yannick Lilie, Jonas Huggins) Bamberg Die Flexiganer, 11 Punkte (Jonas Geisel, Johannes Meiborg) Göttingen Georgias 1, 10 Punkte (Nikos Bosse, Habakuk Hain) Den Jurorenbreak gelang Willy Witthaut, Jan Ehlert, ...
21. März 2016 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on ZEIT DEBATTE Berlin: Breaks und Halbfinals

1. Magdeburger Debattier Akademie

1. Magdeburger Debattier AkademieDer Debattierclub Magdeburg e.V. lädt am Wochenende vom 9. bis 10. April 2016 zu einem Workshop-Wochenende, der Magdeburger Debattier Akademie, ein. Ähnlich wie beim jährlichen Saison Kick-off können die Teilnehmer verschiedene Veranstaltungen besuchen. Der Unterschied zum Kick-off: "Es richtet sich nicht vornehmlich an Vereinsvorstände, sondern generell an Debattierende", so Janis Prinz vom DC Magdeburg. Es gehe bei der Veranstaltung eher um Debatteninhalte und den Sport an sich. Bei dem Angebot aus insgesamt acht Workshops laufen immer zwei Veranstaltungen parallel. Die umfangreiche Zeit und das effektive Training soll den gewünschten Lerneffekt versprechen. Im Anschluss an die Workshops soll eine Übungsdebatte das frisch ...
8. März 2016 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Veranstaltungen | Comments Off on 1. Magdeburger Debattier Akademie

Isabelle Fischer ist Master der Masters

Isabelle Fischer ist Master der MastersDer Masters' Cup der Deutschen Debattiergesellschaft (DDG) ist vorbei. Isabelle Fischer wurde zum Master der Masters gekürt. Sie debattierte gemeinsam mit Marcus Ewald gegen Torsten Rössing und Willy Witthaut. Das Thema lautete: Dieses Haus glaubt: „Das wird man jawohl noch sagen dürfen“. Das Finale im prestigeträchtigen Sängersaal auf der Wartburg wurde juriert von Jan Ehlert, Andrea Gau, Henrik Maedler, Tina Rudolph und Marion Seiche.[caption id="attachment_27315" align="alignright" width="249"] Der Pokal für die Siegerin (c) Thore Wojke[/caption]Die DDG, der Verein für Debattieralumni, richtet den Masters' Cup jedes Jahr in Eisenach aus. Bei dem Turnier treten die Teilnehmer einzeln an und werden in ...
21. September 2015 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Turniere, VDCH, Vorstände | Comments Off on Isabelle Fischer ist Master der Masters

Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginnt

Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginntAm kommenden Samstag, den 17. Januar 2015, lädt die Streitkultur e.V. aus Tübingen zum ersten Turnier der Freien Debattierliga (FDL) im neuen Jahr ein. Das eintägige Turnier besteht aus drei Vorrunden und einem direkten Break ins Finale. Der Streitkultur-Cup ist seit jeher ein Turnier mit verschärften Regeln: Die Redner dürfen keine Notizen verwenden und halten ihre Rede ohne Pult. Eine Einsteigerregelung, wie sie bei früheren Turniere zur Anwendung kam, wurde in diesem Jahr nicht etabliert. Diese Art des Turniers macht den Streitkultur-Cup auch für erfahrene Redner zu einer Herausforderung. Es werden 21 Teams in der Universitätsstadt erwartet. Debattiert wird im „Clubformat“ der ...
16. Januar 2015 | Redakteur: | Kategorie: FDL/DDL, Turniere | Comments Off on Debattieren ohne Netz und doppelten Boden: Der Streitkultur-Cup beginnt

Philipp Stiel gewinnt den Masters’ Cup 2014

Philipp Stiel gewinnt den Masters' Cup 2014Gleich zwei Gründe zur Freude hatte am vergangenen Wochenende Philipp Stiel. Nachdem er auf der Mitgliederversammlung der Deutschen Debattiergesellschaft e.V. (DDG), welche am Vorabend des alljährlichen Masters' Cup in Eisenach stattfand, ohne Gegenstimme in den Vorstand gewählt wurde, konnte er am nächsten Tag auch rednerisch überzeugen. Er setzte sich zum Thema „Dieses Haus würde deutschen IS-Kämpfern die Wiedereinreise verweigern" gegen Jens Fischer (Eröffnende Regierung), Patrick Ehmann (Eröffnende Opposition) und Marcus Ewald (Schließende Regierung) durch. Juriert wurde das Finale von den beiden Chefjuroren Tobias Kube (Chair) und Lukas Haffert sowie Sina Strupp, Tina Reimann und Thore Wojke. [caption id="attachment_24619" align="alignleft" width="266"] Philipp Stiel ...
29. September 2014 | Redakteur: | Kategorie: DDG, Turniere | Comments Off on Philipp Stiel gewinnt den Masters’ Cup 2014

Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der Übersicht

Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der ÜbersichtMit der Deutschsprachigen Debattiermeisterschaft in Berlin endete die ZEIT-DEBATTEN-Saison 2013/14. Die Turniersaison der Freien Debattierliga und das Geschäftsjahr des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) laufen noch bis zum 31. Juli, bei den ZEIT DEBATTEN hat die Sommerpause hingegen bereits begonnen. Die Achte Minute fasst die wichtigsten Informationen zu den Turnieren zusammen. ZEIT DEBATTE Frankfurt, 22. - 24. November 2013 [caption id="attachment_20261" align="alignright" width="213"] Sieger der ZEIT DEBATTE Frankfurt: Niels Schröter (l.) und Michael Saliba(c) Florian Umscheid[/caption] Ausrichter: Debattierclub Goethes Faust e.V. Frankfurt Cheforganisatoren: Sven Schuppener, Andreas Dreher Format: British Parliamentary Style (BPS) Chefjuroren: Philipp Stiel, Tom-Michael Hesse, Marion Seiche Die erste ZEIT DEBATTE in Frankfurt ...
30. Juni 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Das waren die ZEIT DEBATTEN 2013/14: Alle Turniere und Sieger in der Übersicht

Dresden, Mainz und Tübingen sind die Sieger der Regionalmeisterschaften 2014

Dresden, Mainz und Tübingen sind die Sieger der Regionalmeisterschaften 2014Bei den drei gleichzeitig stattfindenden Regionalmeisterschaften 2014 in Magdeburg, Münster und Stuttgart wurden am Sonntag die Regionalmeister gekürt. In allen Finals wurde das Thema debattiert: Dieses Haus würde Unternehmen zwingen, die Gehälter aller Mitarbeiter personengenau offenzulegen. Nordostdeutscher Meister wurde das Team der Dresden Debating Union e.V. (DDU). Als Eröffnende Opposition setzten sich Alexander Labinsky und Robert Epple gegen ein Team von der Berlin Debating Union e.V. (Julian Ohm, Christof Kebschul) in der Eröffnenden Regierung, Wortgefechte Potsdam e.V. (Robert Pietsch, Mathias Hamann) in der Schließenden Regierung und Klartext Halle e.V. (Jakob Eichner, Markus Loer) in der Schließenden Opposition durch. Bei der Entscheidung handelte ...
28. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | mit 7 Kommentaren

Regionalmeisterschaften 2014: Der Break ins Finale

RegiosBei den Regionalmeisterschaften 2014 wurden am Vormittag die Halbfinals ausgetragen. Folgende Teams und Juroren haben den Break ins Finale geschafft und kämpfen dort um den Sieg: Nordostdeutsche Meisterschaft (NODM) BDU CJ (Julian Ohm, Christof Kebschul) Closing Opp Dresden (Alexander Labinsky, Robert Epple) Potsdam Pudu (Robert Pietsch, Mathias Hamann) Klartext – Halloren (Jakob Eichner, Markus Loer) Das Thema des Halbfinals der NODM lautete: Dieses Haus würde die gesetzliche Rente durch eine gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung ersetzten. Als Juroren breaken Stefan Kegel und Laura Schlepper neben den Chefjuroren Andrea Gau, Michael Saliba und Torsten Rössing. Westdeutsche Meisterschaft (WDM) Team Jacob, Mainz (Christian Strunck, Willy Witthaut) Aachen Sprech und Schwafel (Marc-André Schulz, Marcel Jühling) Marburg Rotkäppchen (Tobias Kube, Ruben Brandhofer) Die attraktiven, großen, ...
27. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Mit einem Kommentar

Regionalmeisterschaften 2014: Der Break ins Halbfinale

RegiosAn diesem Wochenende finden zeitgleich in drei deutschen Städten die Regionalmeisterschaften 2014 statt. Nach vier Vorrunden stehen die Teilnehmer der Halbfinals aller drei Meisterschaften fest. Folgende Teams haben es in die K.O.-Runden der Regios geschafft: Nordostdeutsche Meisterschaft (NODM) Berlin JJ (Jan-Felix Schneider, Johannes Häger),  11 Klartext - Präsident_Innenloge (Irene Adamski, Deniz Lü), 10 MS Hamburg Fürsprecher (Barbara Schunicht, Nicolas Garz), 9 BDU CJ (Julian Ohm, Christof Kebschul), 9 Berlinsurprise (Tanja Hiller, Attila Dekany), 9 Closing Opp Dresden (Alexander Labinsky, Robert Epple), 8 Potsdam Pudu (Robert Pietsch, Mathias Hamann), 8 Klartext - Halloren (Jakob Eichner, Markus Loer), 8 Als Juroren breaken Dessislava Kirova, Patrick Ehmann, Christian Landrock, Stegal Kegel, Ingo Witt, ...
27. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Regionalmeisterschaften 2014: Der Break ins Halbfinale

Ein Termin, drei Städte, drei Titel: Die Regionalmeisterschaften 2014

RegiosDie Debattierszene läuft sich warm für den Saisonhöhepunkt: Am kommenden Wochenende kämpfen zahlreiche Teams zeitgleich bei den Regionalmeisterschaften in vier Vorrunden, Halbfinale und Finale um den Sieg. In Magdeburg findet die Nordostdeutsche Meisterschaft (NODM) statt, in Münster die Westdeutsche Meisterschaft (WDM), in Stuttgart die Süddeutsche Meisterschaft (SDM). Die antretenden Clubs kämpfen dabei nicht nur um den Sieg, sondern auch um Startplätze für die Deutschsprachige Debattiermeisterschaft (DDM) im Juni: Zusätzliche Plätze werden je nach Erfolg auf den Regios vergeben. Erstmals seit der Saison 2008/09 sind die Regionalmeisterschaften in diesem Jahr wieder Teil der ZEIT-DEBATTEN-Serie. Sie werden entsprechend der DDM im Format ...
24. April 2014 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Ein Termin, drei Städte, drei Titel: Die Regionalmeisterschaften 2014

Die EUDC-Teilnahmen der VDCH-Teams im Überblick

Die VDCH-Delegation bei den Europameisterschaften 2012 in Belgrad (c) Ljiljana BozovicDie European Universities Debating Championship (EUDC) wurde 1999 erstmalig ausgerichtet. Nur bei der ersten EUDC in Rotterdam waren keine Teams aus Ländern des deutschsprachigen Debattierens vertreten. Seit dem zweiten Jahr sind deutschsprachige Mannschaften konstant dabei. Nicht alle Vereine, die an der Europameisterschaft teilgenommen haben, waren bzw. sind Mitglieder des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH). Der Dachverband der deutschsprachigen Clubs wurde erst 2001 gegründet, nachdem bereits 2000 und 2001 Vereine an der EUDC teilgenommen hatten. Der Club der Berliner Hertie School of Governance (HSoG) etwa hat sich immer als Teil des Debattierens im deutschsprachigen Raum verstanden, auch wenn er nie ...
19. März 2014 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Mittwochs-Feature, Turniere | mit 2 Kommentaren

VDCH-Jurierseminare vor den Regionalmeisterschaften 2014

VDCH-Jurierseminare vor den Regionalmeisterschaften 2014Erst die Theorie, dann der Praxiseinsatz: Nach diesem Prinzip werden drei weitere Jurierseminare des Verbandes der Debattierclubs an Hochschulen e.V. (VDCH) ablaufen, die unmittelbar vor den Regionalmeisterschaften 2014 stattfinden. Wie Vorstandsbeirätin Kira Lancker in einer E-Mail über den VDCH-Verteiler bekanntgegeben hat, werden jeweils in Magdeburg, Stuttgart und Münster, den Austragungsorten der Regionalmeisterschaften, am 25. April 2014 Jurierseminare stattfinden. Ähnlich wie bei dem Jurierseminar, das vor der ZEIT DEBATTE Wien stattfindet, wird die Schulung von den jeweiligen Chefjuror*innen der Regionalmeisterschaften abgehalten. Vermittelt werden die Regeln und die Bepunktung im British Parliamentary Style (BPS), thematisiert werden außerdem häufige Fehler, die Jurorendiskussion sowie das ...
17. Februar 2014 | Redakteur: | Kategorie: Jurieren, Neues aus den Clubs, Termine, VDCH | Comments Off on VDCH-Jurierseminare vor den Regionalmeisterschaften 2014

Nordostdeutsche Meisterschaft 2014 in Magdeburg

Nordostdeutsche Meisterschaft 2014 in MagdeburgBeruhigend klingen diese Worte, und geheimnisvoll zugleich: „Die Essensplanung läuft auf Hochtouren“, berichtet Philipp Neumann. Er organisiert gemeinsam mit Claudia Hottas und Christoph Rippe die Regionalmeisterschaft Nordost, die der Debattierclub Magdeburg e.V. am 26. und 27. April 2014 ausrichtet. Organisatorisch bleibt vieles, wo es sich bereits bei der ZEIT DEBATTE 2012 bewährt hat, nämlich die Unterbringung in der Jugendherberge im Stadtzentrum und die Vorrunden im Vilfredo-Pareto-Gebäude der Otto-von-Guericke-Universität (OvGU). Der Sitz der Staatskanzlei mit dem klangvollen Namen Palais am Fürstenwall dient als Finalort. Als Chefjuroren leiten Torsten Rössing, Andrea Gau und Michael Saliba das Turnier. Es wird im British Parliamentary Style (BPS) ...
9. Dezember 2013 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Turniere, ZEIT DEBATTE | Comments Off on Nordostdeutsche Meisterschaft 2014 in Magdeburg

„1500 Leute durch Chennai zu bringen ist nicht einfach, aber machbar“: Deutsche Helfer bei den WUDC 2014

„1500 Leute durch Chennai zu bringen ist nicht einfach, aber machbar“: Deutsche Helfer bei den WUDC 2014Die World Universities Debating Championship (WUDC) 2013 in Berlin wäre ohne den Einsatz der zahlreichen freiwilligen Helfer, kurz Volunteers, nicht möglich gewesen. Die Kompetenzen, die sie dabei erlernt und angewandt haben, sind auch international gefragt. So werden bei der kommenden Weltmeisterschaft im studentischen Debattieren im indischen Chennai mehrere Helfer aus der deutschsprachigen Debattierszene bei der Organisation mitwirken. Darunter auch Marietta Gädeke, die 2013 als Chief of Staff fungierte und ihren Nachfolger beraten wird, und Torsten Rössing, der den Krisenstab und das Lagezentrum leitet.  Die Achte Minute sprach mit beiden über die Mitwirkung der Deutschen bei der WUDC 2014. Achte Minute: Marietta, ...
23. Oktober 2013 | Redakteur: | Kategorie: [:de]International[:en]international[:], Menschen, Mittwochs-Feature | Comments Off on „1500 Leute durch Chennai zu bringen ist nicht einfach, aber machbar“: Deutsche Helfer bei den WUDC 2014

Regionalmeisterschaften 2013: Die Finals

Regionalmeisterschaften 2013: Die FinalsSeit 14.00 laufen die Finals der Regionalmeisterschaften in Ingolstadt, Jena und Iserlohn. Folgende Team kämpfen um die Regionalmeistertitel: Finale in Jena: Regierung: Berlin Unchained Opposition: Jena Bambule Fraktionsfreie Redner: Tobias Kube, Ruwen Fritsche, Annette Kirste Juroren: Lukas Haffert (CA), Nicolas Friebe (CA) u.a. Finale in Iserlohn  Regierung: Münster Überwasser Opposition: Heidelberg Familie Hirschfeld Fraktionsfreie Redner: Nicolas Eberle und Oliver Knüpfer (Raum), Barbara Schunicht (Tab) Juroren: Marion Seiche (CA), Willy Witthaut (CA), Mathias Morrkopf (CA), Gregor Steinhagen (P), Sebastian Salzwedel, Marc Lenzke Finale in Ingolstadt Regierung: CCCP Stuttgart Opposition: Doppelter Kas Watschn (Wien) Fraktionsfreie Redner: Alexander Postinett und Peter Croonenbroeck (Raum) und Marie Rulfs (Tab) Juroren: Jan Lüken (CA), Torsten Rössing (CA), Anna Mattes, Gabor Stefan (P), Johannes ...
21. April 2013 | Redakteur: | Kategorie: Turniere, VDCH | mit 4 Kommentaren

Die Regionalmeisterschaften 2013: die Vorschau

Die Regionalmeisterschaften 2013: die VorschauWelcher Club kämpft in welcher Stadt am Wochenende von 20./21 April 2013 unter welchen Chefjuroren um die Regionalmeistertitel? Die Achte Minute hat einen kleinen Überblick zusammengestellt. Die Westdeutsche Meisterschaft (Iserlohn): CAs: Marion Seiche (F), Willy Witthaut (MZ), Matthias Morrkopf (IS) Clubs: DC Aachen, DC Bielefeld, DC Bonn, Hanse Debating Union Bremen, DC Dortmund, DC Hamburg, DC Hannover, DC Heidelberg, Rederei Heidelberg, DC Kiel, Johannes Gutenberg Mainz, DC Münster, DC Wuppertal. Weitere Infos: es gibt ein Facebook-Event. Die Ostdeutsche Meisterschaft (Jena): CAs: Lukas Haffert (K) und Nicolas Friebe (GÖ) Clubs: Berlin Debating Union, Streitkultur Berlin, Dresden Debating Union, DC Goethes Faust Frankfurt, DC Göttingen, DC Jena, Klartext Halle, Streitpunkt Leipzig, DC ...
2. April 2013 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Die Regionalmeisterschaften 2013: die Vorschau

1. Saggsn-Masders

Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums der DRESDEN debating union finden von 28. bis 29. April in Dresden die 1. Saggsn-Masders statt, ein BPS-Turnier im Rahmen der Freien Debattierliga (FDL). Geplant sind vier Vorrunden und ein Finale auf dem Campus der TU Dresden. Mindestens 16 Teams können antreten, sollten sich aber sehr viele Teams melden, so wird auch noch ein Halbfinale eingeschoben. In diesem Fall begänne das Turnier am Samstag um 11, ansonsten um 13 Uhr. Die Teilnahme am Turnier kostet 20 Euro pro Person. Wer eine Übernachtungsmöglichkeit benötigt, zahlt 35 Euro und wird im Jugendgästehaus untergebracht. Im Teilnahmebeitrag enthalten ...
16. Februar 2012 | Redakteur: | Kategorie: Termine, Turniere | Comments Off on 1. Saggsn-Masders

1. VDCH-Jurierseminar der Saison 2011/2012 in Mainz

Nicht nur Reden, sondern auch Jurieren will gelernt sein – aus diesem Grunde lädt der VDCH-Vizepräsident Simeon Reusch zum ersten Jurierseminar der Saison am 4. und 5. Februar nach Mainz ein. ...
21. Dezember 2011 | Redakteur: | Kategorie: Termine, VDCH | Comments Off on 1. VDCH-Jurierseminar der Saison 2011/2012 in Mainz

Mogelpackung: Mainz ist gar kein Karnevalsverein!

Robert Epple aus Frankfurt überzeugte als Freier Redner im Finale Jury wie Publikum - zurecht bester Redner! (Foto: Max Fritz)Definitiv kein Karnevalsverein! Mit dem zurückliegenden Gutenberg-Cup 2011 hat der Debattierclub Johannes Gutenberg (DCJG) aus Mainz sein Credo "Wir sind nur ein Karnevalsverein" schändlich Lügen gestraft. Der meckerfreudige Michel, seine schadenfrohe Micheline hatten hier nichts zu lachen. Die gute Stimmung stellte sich von ganz alleine ein, die Organisatoren unternahmen nicht einmal den Versuch des gemeinsamen Schunkelns oder ähnlicher Ordnungsmaßnahmen, um diese rohe Form der Fröhlichkeit karnevalsgerecht in traditionelle zivilisierte Formen zu gießen. Aber betrachten wir uns diesen Betrug am Publikum in all den grausamen Einzelheiten. Die Orga, geleitet von Clemens Fucker, Andrea Gau und Willy Witthaut, kümmerte sich mit rührendem Einsatz ...
15. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | mit 2 Kommentaren

Helau! Mainz gewinnt den Gutenberg-Cup

Mainz, wie es singt und lacht: Das Mainzer Team Two and a half Narren gewinnt beim Gutenberg-Cup den Titel "Meister der Späße" und wird damit der clubeigenen Behauptung gerecht: "Wir sind nur ein Karnevalsverein." Das Team aus Jan Papsch, Thore Wojke und Betty Braun war als viertes Team ins Halbfinale gebreakt, wo die Narren das beste Team aus den Vorrunden aus dem Feld drängten: Heidelberg. Das Thema im Halbfinale lautete "Früher war mehr Lametta!", ein Zitat aus einem Loriot-Sketch. Im Finale nun setzten sich die Mainzer Fassenachtsjünger zum Thema "Gott ist eine Frau" gegen die Freiburger Zsolt Szilagyi, Johannes Samlenski und Julian von Lautz ...
13. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on Helau! Mainz gewinnt den Gutenberg-Cup

Gutenberg-Cup: Der Break ins Finale

Heidelberg und Frankfurt sind raus, Mainz und Freiburg stehen im Finale des Gutenberg-Cups. Im Finale redet das Mainzer Team Two and a half Narren in der Regierung gegen die Freiburger Burgfreilein in der Opposition zum Thema "Gott ist eine Frau". Als freie Redner sind Robert Epple (Frankfurt), Michael Powala (Mannheim) und Victoria Reuter (Heidelberg) dabei. Juriert wird das Finale von den Chefjuroren Sarah Kempf und Torsten Rössing, Unterstützung erhalten sie von Marion Seiche (Präsidentin), Pauline Leopold (Hauptjurorin), Ruben Brandhofer, Sven Hirschfeld und Daniel Jurjew. Der Gutenberg-Cup des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) wird seit 2008 in Mainz veranstaltet. Seit 2009 werden ausschließlich ...
13. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on Gutenberg-Cup: Der Break ins Finale

Helau! Der Gutenberg-Cup eröffnet die Saison

Es herrscht Ausnahmezustand in Mainz: Am heutigen 11. November 2011 hat um 11.11 Uhr die fünfte Jahreszeit begonnen. Am Schillerplatz feiern Tausende, zum Teil kostümiert, ausgelassen den Beginn der “Meenzer Fassenacht“, die am 20. Februar 2012 im Rosenmontag gipfelt. Doch nicht nur die Fassenacht feiert an diesem Wochenende ihren Auftakt: In Mainz wird außerdem die neue Debattiersaison eingeläutet. Morgen beginnt der Gutenberg-Cup, der nach 2010 erneut das Auftaktturnier der Debattiersaison markiert. Passend zu seinem Schlachtruf “Wir sind nur ein Karnevalsverein“ richtet der Debattierclub Johannes Gutenberg (DCJG) sein Freundschaftsturnier seit 2009 als reines Spaßdebattenturnier aus, bei dem außergewöhnliche und unterhaltsame Themen ...
11. November 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Helau! Der Gutenberg-Cup eröffnet die Saison

Gutenberg Cup 2011

Der Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) sucht wieder den "Meister der Späße": Beim Gutenberg-Cup geht's um Lustiges, Skurriles und Absurdes. Denn der Cup in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt läßt ausschließlich sogenannte "Spaßthemen" debattieren. "Damit Tom wieder Jerry heiratet, damit wir wieder mehr Praxisbezug im Sexualkundeunterricht haben, aber auch damit einfach endlich mal etwas passiert", so Willy Witthaut, Präsident des DCJG, stehen zwei Chefjuroren bereit, "die quasi die Mütter aller Witze im November sein werden": Sarah Kempf und Torsten Rössing. Wer am 12. und 13. November in Mainz mitdebattieren und mitlachen will, kann sich ab sofort und bis 22. Oktober bei Andrea Gau ...
27. September 2011 | Redakteur: | Kategorie: Termine, Turniere | Comments Off on Gutenberg Cup 2011

Ein feucht-fröhliches Vergnügen – Miriam Hauft über das Magdeburger Elbe Open 2011

Verkündung der Sieger Dessislava Kirova und Juliane Mendelsohn vom Team “Berlin Moral Agency” durch die Finaljury, v.l.: Miriam Hauft, Torsten Rössing, Hauke Blume, Isabelle Loewe und Annette Kirste.Um es mit Rainald Grebe zu sagen: "Madonna und Marilyn Manson kennt jeder auf der Welt, doch wer kennt schon das Land zwischen Stendal, Burg und Bitterfeld?" 16 Teams aus allen Ecken Deutschlands fanden am 2. und 3. Juli den Weg in die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts und können nun von sich behaupten, dass sie dieses Land kennen. Der Debattierclub Magdeburg hatte zum dritten Freundschaftsturnier seiner Geschichte geladen und richtete an diesem Wochenende das Elbe Open 2011 aus. Das Turnier war gleichzeitig das letzte Turnier der ersten Saison der Freien Debattierliga (FDL) ...
6. Juli 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on Ein feucht-fröhliches Vergnügen – Miriam Hauft über das Magdeburger Elbe Open 2011

Likör, Urheberrecht und hohe Erwartungen

Die Spannung steigt. Denn beim Magdeburger Elbe Open am kommenden Wochenende handelt es sich um das vorletzte Turnier im Rahmen der Freien Debattierliga (FDL) in dieser Saison. Zum BPS-Turnier strömen Redner aus Berlin, Essen, Greifswald, Hannover, Ilmenau, Iserlohn, Mainz, München und Potsdam an die Elbe. Momentan steht es laut FDL-Koordinator Lukas Haffert noch in den Sternen, wer nach dem Boddencup in Greifswald, als Sieger aus dieser Saison hervorgeht. Nach aktuellem Stand führt der Mainzer Debattierclub Johannes Gutenberg (DCGJ) das Teamranking an, als Redner ist Patrick Ehmann auf Platz eins. Lukas' Zwischenfazit kann auf dem Blog der FDL abgerufen werden. Obwohl im Jahre ...
1. Juli 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on Likör, Urheberrecht und hohe Erwartungen

DDM 2011: Der Halbfinalbreak

Am Donnerstagabend sind 45 Teams angetreten, um bei der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) um den Titel als Deutscher Meister zu streiten. Sechs Vorrunden, ein Achtel- und ein Viertelfinale später standen zum Thema "Brauchen wir einen europäischen Marshallplan?" die folgenden vier Teams im Halbfinale: ...
12. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on DDM 2011: Der Halbfinalbreak

DDM 2011: Der Viertelfinalbreak

Im Viertelfinale streiten jetzt zum Thema "Soll Wikipedia Weltkulturerbe werden?" folgende Teams um den Einzug ins Halbfinale: ...
11. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Themen, Turniere | Comments Off on DDM 2011: Der Viertelfinalbreak

DDM 2011: Der Achtelfinalbreak

Nach sechs Vorrunden und einem Losentscheid steht fest, welche 16 Teams im Achtelfinale weiter im Rennen sind um den Titel als Deutscher Meister im Hochschuldebattieren. An der Spitze steht ein Team, das sich bereits einen Namen als ewiger Vizemeister gemacht hat: Die Jenenser standen bereits dreimal im Finale einer Deutschen Debattiermeisterschaft. Doch die Konkurrenz ist ihnen dicht auf den Fersen. ...
11. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Turniere | Comments Off on DDM 2011: Der Achtelfinalbreak

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner