Beiträge zum Stichwort ‘ Showdebatte ’

EBS Communicators debattieren gegen den DCJG

EBS Communicators debattieren gegen den DCJGDie Debattierclubs der European Business School (EBS) und der Universität Mainz standen sich am Montagabend zur Frage „Brauchen wir die Vereinigten Staaten von Europa?“ in einer Showdebatte gegenüber. Das Team der neu gegründeten EBS Law-School stand in der Regierung, der DCJG in der Opposition. Auch dabei war der Wiesbadener Kurier. fpu  
4. Juli 2013 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für EBS Communicators debattieren gegen den DCJG

Showdebatte beim Neujahrsempfang der Stadt Marburg – „Soll die Bundesgartenschau in Marburg stattfinden?“

Showdebatte beim Neujahrsempfang der Stadt Marburg - „Soll die Bundesgartenschau in Marburg stattfinden?“Soll die Bundesgartenschau (BUGA) in Marburg stattfinden? Über diese Frage stritten Sabrina Göpel und Tobias Kube in einer kleinen Showdebatte beim traditionellen Neujahrsempfang der Stadt Marburg am 19.01. 2013. Über 800 Gäste waren der Einladung von Oberbürgermeister Egon Vaupel in die Stadthalle gefolgt, darunter Uni-Präsidentin Katharina Krause und viele wichtige Persönlichkeiten aus Politik, Kultur und Vereinen. Oberbürgermeister Egon Vaupel, der schon an vielen Veranstaltungen des Marburger Debattierclubs teilgenommen hat und die Bundesgartenschau für die zweite Hälfte der 2020er Jahre nach Marburg holen möchte, wünschte sich für den diesjährigen Neujahrsempfang eine kurze Showdebatte des Debattierclubs, in der Vor- und Nachteile einer ...
23. Januar 2013 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Showdebatte beim Neujahrsempfang der Stadt Marburg – „Soll die Bundesgartenschau in Marburg stattfinden?“

Tübinger Forum zu erneuerbaren Energien

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) debattiert beim 3. Tübinger Forum der Streitkultur Tübingen gemeinsam mit dem FDP-Landtagsabgeordnete Leo Grimm und dem ZEIT-DEBATTEN-Sieger und Unternehmensgründer in der Solarbranche Simon Lehle die Frage, ob staatliche Unterstützung für erneuerbare Energien abgeschafft werden sollten. Am 9. Mai um 18 Uhr ist die öffentliche Debatte in der Neuen Aula der Tübinger Universität zu sehen. Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr lädt der universitäre Debattierverein Streitkultur zum Tübinger Forum ein, bei dem dieses Mal eine kritische Diskussion der staatlichen Förderung alternativer Energien im Mittelpunkt steht. Teil der Debatte wird sicherlich auch das Erneuerbare-Energien-Gesetz sein, das die ...
5. Mai 2012 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Politik und Gesellschaft | Kommentare deaktiviert für Tübinger Forum zu erneuerbaren Energien

Showdebatte beim Straßenfestival „Corso Leopold“ in München

Showdebatte beim Straßenfestival "Corso Leopold" in MünchenDer Debattierclub München stellt sich öffentlich zur Schau: Beim Open-Air Kulturfestival "Corso Leopold" gibt es am Sonntag, 5. Juni, Showdebatten zu aktuellen Themen. Ort ist der "Salon des Öffentlichen" von 16 bis 18 Uhr. Corso Leopold ist ein Straßenfestival, für den eigens die Leopoldstraße für den Autoverkehr gesperrt wird. Auch beim letzten Corso Leopold im vergangenen September haben die Debattierer aus der bayerischen Hauptstadt das vorbeiflanierende Publikum unterhalten, indem sie unter anderem eine Bierpflicht während der Wiesn-Zeit forderten. xzy / tr
2. Juni 2011 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Showdebatte beim Straßenfestival „Corso Leopold“ in München

Professorendebatte in Jena

Es ist wieder soweit: Heute am Donnerstag, 28. April, steigen drei Redner von der Debattiergesellschaft Jena (DJG) erneut gegen drei Professoren in den Ring. Nachdem bei der Professorendebatte im vergangenen November die drei Dozenten aus den Fächern Jura, VWL und Biologie/Pharmazie kamen, sind dieses Mal mit Stephan Lessenich (Soziologie), Michael Dreyer (Politikwissenschaft) sowie Stefan Strohschneider (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation) die Sozialwissenschaftler dran. Auf der studentischen Seite treten ihnen Jakob Horn, die Finalistin der Greifswalder ZEIT DEBATTE 2010 Friederike Meyer zu Wendischhoff und der Deutsche Vizemeister 2009 Severin Weingarten entgegen. Über das Thema und das Siegerteam der Debatte soll das Publikum entscheiden. Als Themen ...
28. April 2011 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Professorendebatte in Jena

Schulpflicht für Pippi Langstrumpf? – Showdebatte in Mainz

Schulpflicht oder nicht, das ist hier die Frage. Der Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) fordert seine Professoren und Prfoessorinnen zum Duell. Am Dienstag, 3. Mai, um 18.30 Uhr treffen die DCJGler Natalie Wieseotte, Marc Lenzke und Nicolas Eberle im Audimax auf dem Mainzer Campus auf die Professoren Margarete Imhof (Psychologie), Stefan Hirschauer (Soziologie) und Perikles Simon (Sport). Debattiert wird die Frage "Soll Pippi Langstrumpf in die Schule gehen?". Katharina Tschirner / apf / glx
24. April 2011 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Kommentare deaktiviert für Schulpflicht für Pippi Langstrumpf? – Showdebatte in Mainz

„Sollen Hochschulen privatisiert werden?!“ – Showdebatte in München

Der Debattierclub München veranstaltet am Montag, 7. Februar, eine Professorendebatte zum Thema "Sollen Hochschulen privatisiert werden?". Auf Seiten der Dozenten werden Prof. Dr. Stephan Lorenz, Prof. Dr. Gebhard Rehm (beide Lehrstuhlinhaber für Bürgerliches Recht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung an der Ludwig-Maximilians-Universität München) und Prof. Dr. Ekkart Zimmermann (Politische Wissenschaften an der Hochschule für Politik München) für die Privatisierung von Hochschulen plädieren. Studentisches contra werden die Münchner Debattierer Almut Graebsch, Wladislaw Jachtchenko und Valerio Morelli geben. Die Debatte beginnt um 19.30 Uhr im Raum M 118 im Hauptgebäude der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), Geschwister-Scholl-Platz 1. Der Eintritt ist frei. xzy / tr / glx
31. Januar 2011 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für „Sollen Hochschulen privatisiert werden?!“ – Showdebatte in München

Erneuter Sieg für die Professoren – Ein Rückblick auf den ZEIT-DEBATTEN-Abend in Jena

Erneuter Sieg für die Professoren – Ein Rückblick auf den ZEIT-DEBATTEN-Abend in JenaAm 4. November 2010 veranstaltete die Debattiergesellschaft Jena (DGJ) ihren jährlichen ZEIT-DEBATTEN-Abend, einen öffentlichen Redewettstreit zwischen Studenten und Professoren. Die Professorendebatte, die von der Wochenzeitung DIE ZEIT großzügig gefördert wurde, hatte in den Vorjahren viele Zuschauer begeistert und mit dem Debattiersport vertraut gemacht. Für das Rednerteam der Professoren konnten in diesem Jahr gewonnen werden: Eberhard Eichenhofer (Jura), Andreas Freytag (VWL) und Alfred Fahr (Biologie/Pharmazie). Für die Debattiergesellschaft traten Clemens Lechner, Friederike Meyer zu Wendischhoff und Jonathan Scholbach an - Clemens ist dreimaliger Deutscher Vizemeister, Friederike und Jonathan waren unlängst Finalisten der Auftakt-ZEIT-DEBATTE in Greifswald. Die Veranstaltung fand im Hörsaal 3 der Friedrich-Schiller-Universität (FSU) ...
17. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Kommentare deaktiviert für Erneuter Sieg für die Professoren – Ein Rückblick auf den ZEIT-DEBATTEN-Abend in Jena

Showdebatte in Marburg

Showdebatte in MarburgProfessoren versus Studenten heißt es in Marburg wieder am Dienstag, 23. November. Ab 20 Uhr wird im Rathaussaal gestritten. Der Debattierclub Hartshornes House Marburg lädt ein, universitäre Redekünstler zu bestaunen und beklatschen.
17. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Showdebatte in Marburg

Sieg für die Profs bei der Mainzer Showdebatte

Brauchen wir Facebook & Co.? Verbessern soziale Netzwerke im Internet unser Leben? Darüber debattierten Professoren und Studierende bei der Showdebatte des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) am 9. November. Während das Studententeam, bestehend aus Caroline Moll, Konrad Grießinger und Thore Wojke, Facebook verurteilten und vor den Gefahren der Nutzung warnten, verteidigte das Professorenteam mit Junior-Professorin (und Deutschen Debattiermeisterin 2003) Hanna Proner, Professor Oliver Quiring und Professor Michael-Jörg Oesterle die bestehenden Netzwerke, die für jeden nur Vorteile brächten. Letztendlich überzeugten die Professoren die rund 250 Zuschauer und konnten somit den Sieg davontragen. Doch auch die Ehrenjury, bestehend aus Tatjana Asmuth, Pädagogische Mitarbeiterin ...
12. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Sieg für die Profs bei der Mainzer Showdebatte

STUSS in Mainz

STUSS in MainzShowdebatten im Comedyformat: Dass die Mitglieder des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) sich gerne karnevalistisch geben, dürfte aufmerksamen Turnierbesuchern nicht verborgen geblieben sein. Jetzt haben einige Mainzer Debattanten ein neues Spielfeld: STUSS - ein Akronym von "Stramme Thesen und studentischer Streit". Die erste Showdebatte im Comedyformat wird am Mittwoch, 17. November um 20 Uhr im Kulturcafé auf dem Unicampus in Mainz veranstaltet. Der Eintritt ist frei.  Auftreten werden dort ein ehemaliger und der amtierende DCJG-Präsident Thore Woijke und Nicolas Eberle gemeinsam mit Marcus Ewald, Carsten Knittler und Clemens Fucker. STUSS besteht aus mehreren kurzen Debatten im Format zwei gegen zwei, die Reden sind jeweils drei bis sechs Minuten lang. "Das ...
11. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für STUSS in Mainz

Professoren lassen den Bahnhof tiefer legen – Dritte Ilmenauer Campusdebatte

Die Professoren haben die Showdebatte des Wortkombinat Ilmenau gewonnen. Über Gewinner und Verlierer entschied bei der Debatte am 2. November das Publikum. Rund 60 Gäste genossen die Wartburg-Debatte und gaben durch tosenden Beifall ihr eindeutiges Votum. Auch das Thema "Sollte der Ilmenauer Bahnhof unter die Erde verlegt werden?" war vom Publikum bestimmt worden. Die Professorenfraktion bestand aus Karlheinz Brandenburg, Leiter des Fraunhofer Instituts in Ilmenau, Wolfgang Schweiger, Leiter des Fachgebietes Public Relations und Technikkommunikation an der TU Ilmenau und Jeffrey Wimmer, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Virtuelle Welten/Digitale Spiele. Sie argumentierte heiter und energisch auf der Pro-Seite für die Potentiale eines derart ...
7. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Professoren lassen den Bahnhof tiefer legen – Dritte Ilmenauer Campusdebatte

Oppositionssieg beim ZEIT-DEBATTEN-Abend in Ingolstadt

Die Professorendebatte an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (WFI) am 2. November war in vielerlei Hinsicht ein Novum. Der Debattierclub Ingolstadt veranstaltete die Showdebatte zum ersten Mal gemeinsam mit dem Studentischen Netzwerk für Wirtschafts- und Unternehmensethik (sneep) und auch erstmals als ZEIT-DEBATTEN-Abend. Ungewöhnlich war, dass bei dieser Showdebatte sich keine reinen Teams aus Studenten und Professoren gegenüberstanden. Stattdessen traten Mixed-Teams aus jeweils einem Professor, einem wissenschaftlichen Mitarbeiter und einem Studenten zum öffentlichen Wettstreit an. Auf der Regierungsseite stritten ab 19.30 Uhr der Student Sebastian Macht und Professor Helmut Fischer (Finanzwissenschaft) zusammen mit dem amtierenden VDCH-Präsidenten und wissenschaftlichen Mitarbeiter Jan Lüken ...
5. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Kommentare deaktiviert für Oppositionssieg beim ZEIT-DEBATTEN-Abend in Ingolstadt

Creditpoints für den Theaterbesuch? Münsteraner debattierten beim „Elternalarm“

"Elternalarm" hieß es Ende Oktober in Münster: Ein ganzes Wochenende lang stürmten Studenteneltern die Stadt. Natürlich war auch der Debattierclub Münster mit von der Partie. Ungefähr 1.000 Eltern der Studierenden der Münsteraner Hochschulen nahmen an den eigens für sie organisierten Aktionen rund um die verschiedenen Fachbereiche Teil. Eingeläutet wurde der "Elternalarm" durch die Auftaktveranstaltung am Freitagabend im größten Hörsaal der Universität. Der Debattierclub der Universität Münster durfte seine Redekunst durch eine Showdebatte den Eltern und mitgereisten Geschwistern, Verwandten und Freunden der Studierenden beweisen. Debattiert wurde im extra für die Debatte gekürzten Format: Pro Seite sprachen zwei Redner je vier Minuten, bevor das ...
4. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Presseschau, Themen | Kommentare deaktiviert für Creditpoints für den Theaterbesuch? Münsteraner debattierten beim „Elternalarm“

Showdebatte in Mainz

Streit am Rhein: In Mainz wird am 9. November die Showdebatte des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) ausgetragen. Ab 18.30 Uhr messen sich drei aktive DCJGler mit drei Professoren der Gutenberg-Universität im Audimax in der Alten Mensa auf dem Campus. Das Thema der Debatte ist: "Sollen soziale Netzwerke verboten werden?" Auf Seiten des DCJG treten dessen Schatzmeisterin Caroline Moll, Altpräsident und ZEIT-DEBATTEN-Sieger Thore Wojke sowie der Westdeutsche Meister von 2009 Konrad Grießinger an. Auf der Gegenseite gibt es die Professoren Oliver Quiring (Publizistik) und Michael-Jörg Oesterle (Betriebswirtschaftslehre) zu hören, die gemeinsam mit Hanna Proner an den Start gehen. Hanna Proner, geborene ...
3. November 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatte in Mainz

Münchner Club fordert Bierpflicht beim „Corso Leopold“

Debatten mit engagiertem Publikum auf offener Straße: Beim "Corso Leopold" ist das möglich. Der Debattierclub München war Mitte September erneut bei der Kulturveranstaltung in der Münchner Leopoldstraße dabei. Für die  Kulturveranstaltung am 11. und 12. September wurde eigens die Münchner Leopoldstraße für den Verkehr gesperrt.  Wie schon am 30. Mai bereicherte der Debattierclub München das Festival Corso Leopold mit zwei Showdebatten.  Im "Salon des Öffentlichen“ in der Leopoldstraße stritten die Münchner Debattierer am Sonntag, 12. September, darüber, ob die Laufzeiten für Atomkraftwerke verlängert werden sollen und das Publikum beteiligte sich fleißig mit Zwischenfragen an der Debatte. Insbesondere ein Vertreter der Grünen vom Stand gegenüber ...
17. September 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs | Kommentare deaktiviert für Münchner Club fordert Bierpflicht beim „Corso Leopold“

Debattenmarathon bei der Stuttgartnacht

Der Debattierclub Stuttgart (DCS) lädt für den 23. Oktober zum Debattenmarathon auf der "Stuttgartnacht" ein. Bei der Stuttgartnacht präsentieren sich Kultureinrichtungen und -gruppen in der Schwabenmetropole einen Abend lang mit einem bunten Kulturprogramm. Dazu trägt auch der DCS bei: Eine Reihe von Showdebatten bis in die Nacht hinein ist geplant. Die Stuttgarter laden wie im vergangenen Jahr Debattierer/innen aus VDCH-Land ein, mit ihnen gemeinsam die Stuttgartnacht zu bereichern – sei es als Redner/innen oder als Zuschauer. Übernachtungen bei DCS-Mitgliedern können organisiert werden. Wer mitmachen will, melde sich beim DCS-Präsidenten Nils Haneklaus unter vorstand[at]debattierclub-stuttgart.de. Die Stuttgartnacht wurde im vergangenen Jahr erstmals veranstaltet. Kultureinrichtungen ...
26. August 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Debattenmarathon bei der Stuttgartnacht

Donaukurier berichtet über Showdebatte in Ingolstadt

Der Donaukurier hat einen Bericht über die Showdebatte zwischen den beiden Debattierclubs der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt veröffentlicht. Der WFI Debattierclub Ingolstadt und Wortsport Eichstätt maßen ihre Redekünste am 24. Juni miteinander. Im Donaukurier-Bericht heißt es: "Die Eichstätter Studenten mit Anatol Fischer, Jonas Bodensohn und Daniel Nagl vertraten die Regierung und waren für die Abschaffung des Euro. Das WFI-Team Jan Schotte, Kristina von Gehlen und Jan Lüken hielten als Opposition dagegen und priesen die Vorzüge des Euro. [...] Die WFI hatte mit Jan Lüken als Schlussredner auch noch einen absoluten Joker in der Hinterhand. Lüken ist ...
6. Juli 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Presseschau | Kommentare deaktiviert für Donaukurier berichtet über Showdebatte in Ingolstadt

Showdebatte Eichstätt versus Ingolstadt

Die beiden Debattierclubs der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt treten gegeneinander an: Der WFI Debattierclub Ingolstadt und Wortsport Eichstätt messen ihre Redekünste am 24. Juni ab 20.15 Uhr miteinander. Geredet wird entweder über die Forderung, den Euro abzuschaffen oder über die Forderung, Hartz IV zu senken - welches der Themen debattiert wird, entscheidet das Publikum. Showdebatte in Ingolstadt 24. Juni, 20.15 Uhr Auf der Schanz 49, Raum NB 101, Ingolstadt
9. Juni 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatte Eichstätt versus Ingolstadt

Die BDU debattierte beim Tag der offenen Tür im Bundesrat

Der Bundesrat öffnete am 29. Mai seine Türen und hinter den Türen war auch die Berlin Debating Union (BDU) zu entdecken. Im Saal des Vermittlungsausschusses präsentierten Mitglieder der BDU Showdebatten. In drei Durchgängen stritten jeweils vier Mitglieder der BDU über die Fragen, ob die Bildungspolitik Ländersache werden soll, ob der Bundespräsident direkt gewählt werden soll und ob alle Verfassungsorgane und oberste Bundesbehörden nach Berlin umziehen sollen. Zwischen den Debatten informierte Ministerialrat Claus-Dieter Koggel über Arbeit und Organisation des Vermittlungsausschusses und stellte dar, dass der Vermittlungsausschuss entgegen einzelner Pressestimmen kein "Überparlament" sei, jedoch ein wichtiges, ...
30. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Politik und Gesellschaft, Themen | Mit einem Kommentar

Straßenfest-Showdebatte beim „Corso Leopold“ in München

Straßenfest-Showdebatte beim "Corso Leopold" in MünchenDer Debattierclub München zeigt auch in diesem Jahr beim Corso Leopold was er kann. Am 29./30. Mai verwandelt sich die Münchner Leopoldstraße nach Eigenauskunft der Veranstalter des Corso Leopold in "die größte Flaniermeile der Stadt". Der Debattierclub ist am Sonntag, 30.Mai, ab 15 Uhr in der Leopoldstraße zwischen Gisela- und Martinusstraße im "Salon des Öffentlichen" zu sehen. DC München beim Corso Leopold Sonntag, 30. Mai, 15 Uhr Leopoldstraße "Salon des Öffentlichen", München
29. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Straßenfest-Showdebatte beim „Corso Leopold“ in München

Kinder, Köstlichkeiten und kollektives Inselfieber – Showdebatte in Paderborn war ein voller Erfolg

Vergangenen Mittwoch, 19. Mai, fand die zweite Showdebatte der Debating Society Paderborn (DSP) auf der universitätseigenen Studiobühne statt. Neben zwei DSP-Teams mit Nadine Feldmann und Tobias Fankhänel sowie Linda Englisch und Sarah-Maria Humburg traten ein Tandem aus Prof. Klaus Lischka (Physik) und dem Doktoranden Thomas John sowie ein Team aus dem Präsidium des Studierendenparlaments bestehend aus Akin Akbulut und Christian Schmidt gegeneinander an. Auch die Jury war hochkarätig besetzt mit Prof. Nicole Marx (Germanistik) als Ehrenjurorin, die schon während ihrer Schulzeit das Debattieren für sich entdeckt hat und den DSP-Mitgliedern Karin Drews und Elias Ojanperä. Der Abend drehte sich rund um das Thema, ...
25. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Kommentare deaktiviert für Kinder, Köstlichkeiten und kollektives Inselfieber – Showdebatte in Paderborn war ein voller Erfolg

Der Osten als Naturschutzgebiet? – Presse über Showdebatte in Halle

Das Onlineportal Halleforum.de berichtet über die Showdebatte von Klartext Halle vom 12. Mai. Im Bericht heißt es: "Einen 'Limes' hochziehen wollte in der nicht ernst gemeinten Showdebatte, dessen Thema das Publikum ausgesucht hat, Prof. Dr. Caroline Meller-Hannich (Jura). Ostdeutschland dürfe nicht länger am Tropf des Westens hängen. Deshalb: blühende Landschaften mit einem Naturschutzgebiet. Ein paar Exemplare der Spezies Ossi könne man ja zu Anschauungszwecken dalassen, den Rest zwangsumsiedeln. Und wer künftig in das neue Naturschutzgebiet hinein will, zahlt Eintritt. Das sei alles sozial und ökologisch vertretbar, meinte Prof. Dr. Gesine Folyanti-Jost. Und auch noch so gut wie kostenneutral. 'Man muss ja ...
14. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Presseschau, Themen | Kommentare deaktiviert für Der Osten als Naturschutzgebiet? – Presse über Showdebatte in Halle

Showdebatte in Paderborn: „Kinderzwang für Akademiker?“

Showdebatte in Paderborn: "Kinderzwang für Akademiker?"Zum zweiten Mal lädt der VDCH-Club Debating Society Paderborn zu einer Showdebatte. Diesmal debattieren Studenten und Dozenten auf der Studiobühne der Uni Paderborn zum Thema "Soll es einen Kinderzwang für Akademiker geben?". Am 19. Mai um 20 Uhr ist es soweit! Gäste sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Neben den Studenten vom Debattierclub (Nadine Feldmann, Tobias Fankhänel, Sarah-Maria Humburg, Linda Englisch) stellen sich dem Redewettstreit: Prof. Klaus Lischka (Institut für Naturwissenschaften), Thomas John (Doktorand) sowie Akin Akbulut und Christian Schmidt vom StuPa. Dabei müssen sie versuchen, die Zuschauer von ihrer Seite zu überzeugen. Am Ende entscheidet dann eine Jury (unterstützt durch ...
8. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatte in Paderborn: „Kinderzwang für Akademiker?“

Showdebatte der Rederei mit Gästen tanzte in den Mai

Am Walpurgisabend reisten auf Einladung der Rederei Heidelberg Debattanten des Debattierclub Stuttgart und des Debattierclub Hartshornes House Marburg an den Nekar, um in Heidelberg eine Showdebatte zu bestreiten. Drei Marburger traten gegen drei Heidelberger an, die Stuttgarter standen als Freie Redner zu Verfügung. Thema der Debatte war "Sollen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtet sein, anderen Mitgliedsstaaten bei Wirtschaftskrisen zu helfen?". Die Debattanten "ernteten kräftigen Applaus von der Heidelberger Studentenbevölkerung", berichter Organisatorin Julia Hein. Nach der Debatte wurde in Heidelbergs berühmter Altstadt gefeiert. In einem Bericht aus Stuttgarter Sicht schreibt Kai Nosbüsch: "Nach der Debatte tanzten wir mit unseren freundlichen Heidelberger Gastgebern in den Mai."
6. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Presseschau, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatte der Rederei mit Gästen tanzte in den Mai

Öffentliche Freundschaftsdebatte in Karlsruhe

Am Freitag, den 7. Mai, sind Debattanten des DCJG Mainz bei der Debatte Karlsruhe zu Gast zum freundschaftlichen rednerischen Schlagabtausch. Gäste sind willkommen zu den Debatten, die im Wartburgformat ausgetragen werden, das, so Johannes Grygier von der Debatte Karlsruhe, "auch außerhalb der Thüringer Wälder immer mehr Freunde gefunden hat". Das Publikum ist zum Mitmachen eingeladen - Zuschauer dürfen nicht nur die Themen der beiden Debatten bestimmen, sondern dem Wartburgformat gemäß zudem den Rednern Fragen anbieten. Freundschaftsdebatte Karlsruhe vs. Mainz Freitag, 7. Mai, 20 Uhr Studentisches Kulturzentrum Z10, Zähringerstraße 10, Karlsruhe
6. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Öffentliche Freundschaftsdebatte in Karlsruhe

Klartext Halle fordert Professoren zur Redeschlacht

Der ostdeutsche Meister Klartext Halle fordert heraus: Die 4. öffentliche Professorendebatte – ein verbaler Schlagabtausch der besonderen Art. Showdebatte zwischen Professoren und Studierenden am Mittwoch, den 12. Mai um 19 Uhr in der Aula im Löwengebäude – Eintritt frei Als Fortsetzung einer erfolgreichen Tradition interessanter und wortgewaltiger Redeschlachten fordern die Studenten des Debattierclubs Klartext e.V. ihre Professoren abermals zum rhetorischen Wettstreit heraus. Dieses Mal werden die Professoren Harald Bluhm (Politik), Gesine Folyanti-Jost (Japanologie) und Caroline Meller-Hannich (Jura) die Herausforderung für die Seite der Professoren annehmen und sich den Studierenden stellen. Das Rededuell läuft dabei nach festen Regeln zwischen den beiden Seiten ab: Beide Teams ...
5. Mai 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine | Kommentare deaktiviert für Klartext Halle fordert Professoren zur Redeschlacht

Casten und gecastet werden – Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in Mainz

Casten und gecastet werden –  Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in MainzWas wäre eine Welt ohne "Deutschland sucht den Superstar", "Popstars", "Stefan-sucht-den-Superstar-der-singen-soll-was-er-möchte-und-gerne-auch-bei-RTL-auftreten-darf" und "Germany’s next topmodel"? Eine bessere Welt, so befanden die Mainzer Professoren Gregor Daschmann (Publizistik), Dagmar Kaiser (Zivilrecht) und Kai Arzheimer (Politikwissenschaft). Zumindest behaupteten sie das, nachdem ihnen anlässlich der Showdebatte des Debattierclub Johannes Gutenberg Mainz (DCJG) am Dienstagabend per Los die Rolle der Regierung zugefallen war. Eine Premiere! Nachdem die Studenten jahrelang die meist schwierigere Rolle der Regierung eingenommen hatten, war es dieses Mal an ihnen, den Status Quo zu verteidigen – und sich somit für einen Erhalt der umstrittenen Casting-Shows auszusprechen. Für den DCJG stürzten sich Marcus Ewald, ...
29. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen | Kommentare deaktiviert für Casten und gecastet werden – Professoren und Studenten messen sich bei der Showdebatte in Mainz

Showdebatte in Heidelberg: EU-Beistandspflicht in Wirtschaftskrisen?

Am Freitag, 30. April, veranstaltet die Rederei Heidelberg eine Showdebatte. Das Thema: "Sollen EU-Mitgliedsstaaten verpflichtet sein, andere Mitgliedsstaaten bei Wirtschaftskrisen zu unterstützen?" Ans Rednerpult treten nicht nur Heidelberger, sondern auch Redner des Debattierclub Stuttgart und des Debattierclub Marburg. Um 18 Uhr geht's los in der Alten Aula der Heidelberger Universität, der Eintritt ist frei. Showdebatte der Rederei Heidelberg 30. April, 18 Uhr Alte Aula der Universität Heidelberg
26. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatte in Heidelberg: EU-Beistandspflicht in Wirtschaftskrisen?

Showdebatten beim Tag der Offenen Tür im Bundesrat in Berlin

Im Bundesrat wird debattiert, hoffentlich nicht nur am Tag der Offenen Tür, aber auch dann. Denn am Tag der Offenen Tür des Bundesrates  am 29. Mai veranschaulichen studentische Debattierer in drei Debatten, wie der rhetorische Schlagabtausch funktioniert. Mitglieder des berlinerischen VDCH-Clubs Berlin Debating Union  (BDU) zeigen drei Grundsatzdebatten zu den Themen "Soll Bildungspolitik Bundessache werden?", "Soll der Bundespräsident direkt gewählt werden?" und "Soll das Mehrheitswahlrecht eingeführt werden". Debattiert wird um 13, 15 und 17 Uhr im Rahmen einer Präsentation der Arbeit des Vermittlungsausschusses im Saal des Vermittlungsausschusses. Das komplette Programm des Tages der Offenen Tür im Bundesrat ist online. Und wie der Name ...
21. April 2010 | Redakteur: | Kategorie: Neues aus den Clubs, Termine, Themen | Kommentare deaktiviert für Showdebatten beim Tag der Offenen Tür im Bundesrat in Berlin

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner