DDM 2009:Der Tag der Entscheidung!

Datum: 14. Juni 2009
Redakteur:
Kategorie: Turniere, VDCH

Guten Morgen Welt!

Der Tag der Wahrheit ist gekommen: Heute entscheidet sich, wer Deutscher Debattiermeister 2009 wird!

Die Vorentscheidung wird im Laufe des Vormittages fallen: Um 10 Uhr sind die Halbfinals angesetzt, die über den Dächern von Mainz im 7. Stock des InterCityHotel ausgetragen werden.

Im ersten Halbfinale wird dort der Favoritenschreck Lucid Dreamers Magdeburg (Hauke Blume, Jonas Werner, Miriam Hauft) auf den amtierenen Nordostdeutschen Meister Berlin Neukölln (Bastian Laubner, Filip Bubenheimer, Patrick Ehmann) treffen. Die Lucid Dreamers haben nach den Vorrunden an an fünfzehnter Stelle gebreakt, im Achtelfinale den Nach-Vorrunden-Tabzweiten Bonn A (Volker Tjaden, Lea Weitekampf, Tim Richter) und im Viertelfinale den Nach-Vorrunden-Tabführer St. Gallen Alpstein (Lukas Haffert, Viola Lutz, Christian Funk) bezwungen. Die Erwartungen an die „Underdogs“ sind groß, so soll ihnen bereits aus dem eigenen Club gedroht worden sein, man würde sie „nur als Sieger wieder mit nach Hause nehmen“.

Als Fraktionsfreie Redner werden in diesem Halbfinale Philipp Stiel aus Tübingen, Lea Weitekamp aus Bonn und Wladislaw Jachtchenko aus München stehen. Philipp und Lea haben gestern an Verlosungen teilgenommen – um die Plätze im Halbfinale. Und das kam so: Aus jeden Viertelfinalraum qualifiziert sich ein Redner direkt als Freier Redner ins Halbfinale: Der beste Redner, der nicht im Team breakt. Im Viertelfinale Heidelberg Debating vs. Greifswald waren die entsprechenden Redner gleichauf: Lea Weitekamp und Valerio Morelli (München). Es musste also das Los entscheiden, wer sich direktqualifiziert. Lea gewann die Verlosung. Deshalb musste es zu einer erneuten Verlosung kommen. Denn zusätzlich zu den vier Direktqualifizierten aus den Viertelfinals qualifizieren sich zwei Redner über das Gesamttab des Turniers. Hätte nun Valerio den ersten Losentscheid für sich entschieden, so hätte Lea sich über das Tab qualifiziert. Da aber Lea sich direktqualifiziert hatte, Valerio sich nicht über das Tab qualifizieren konnte und auf dem nächsten Tabqualifikationstab zwei Redner mit gleicher Punktzahl waren, musste auch zwischen diesen beiden gelost werden. So kam es, dass auch Philip Stiel (DDG-Nachwuchspreisträger 2008) und Viola Lutz auf die Bühne gebeten wurden. Diesmal hatte die Dame das Nachsehen: Philip Stiel wird im Halbfinale reden.

Juriert wird dieses Halbfinale von Gudrun Lux, Daniel Sommer, Yin Cai, Pauline Leopold und Bernd Hoefer, präsidiert von Stephan Schmitz. Besonders Stephan hat es dabei vielen angetan: Von Rednern wie Juroren wurde er wärmstens empfohlen als der charmanteste Präsident des Turniers.

Im zweiten Halbfinale tritt Heidelberg Debating 1 (Jan Lüken, Johannes Haug, Sven Hirschfeld) gegen Jena Bambule (Severin Weingarten, Clemens Lechner, Moritz Niehaus) an.

Als Freie Redner werden dort sprechen: Tim Richter aus Bonn (gemeinsam mit Lea, die im anderen Halbfinale steht, Westdeutscher Meister 2008), der diesjährige DDG-Nachwuchspreisträger Tom-Michael Hesse aus Leipzig (der im Viertelfinale nach Aussage vieler „die Rede seines Lebens“ gehalten und spätestens damit die DDG-Jury überzeugt hatte) sowie Lukas Haffert aus St. Gallen (DDG-Nachwuchspreis 2007).

Präsidiert wird dieses Halbfinale vom noch amtierenden Deutschen Meister Marcus Ewald, juriert von Marietta Gädeke, Christoph Busch, Hien Do Thi Tam, Mario Dießner und Christoph Krakowiak.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentare zu “DDM 2009:Der Tag der Entscheidung!”

  1. Chris sagt:

    Halbfinale ist im Gange, da Thema: Soll es eine Generalamnestie für illegale EU-Immigranten geben? Ein schweres, komplexes Thema mit viel Raum für "menschliche" Bösartigkeiten. Die Regierung (Magdeburg) stellt den Antrag, zum 1. Juli eine Generalamnestie für alle illegalen Immigranten zu erlassen und begründet das mit der "Unsichtbarkeit" der Menschen in der EU und den großen menschlichen Problemen für sie. Die Opposition (Berlin) betont gerade, das illegale Immigranten ihre Illegalität bewusst in Kauf nehmen. Sieht offen und spannend aus.

Kommentare sind geschlossen.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.