Die Turnierserie des VDCH geht ins neue Jahr mit der ZEIT DEBATTE in Stuttgart

Datum: Jan 20th, 2010
By
Category: Termine, Turniere, VDCH

Die letzten Vorbereitung für die ZEIT DEBATTE in Stuttgart laufen auf Hochtouren. 36 Zweierteams werden sich am kommenden Wochenende in der Schwabenmetropole miteinander messen.

Der Debattierclub Stuttgart (DCS), der die ZEIT DEBATTE organisiert, hat eine Turnierhomepage zur ZEIT DEBATTE Stuttgart online gestellt, auf der schnell und übersichtlich die wichtigsten Informationen zu finden sind. Erwartet werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Freitag, 22. Januar, nachmittags in der Stuttgarter Jugendherberge. Um 18 Uhr geht es los zur Technischen Oberschule, in der noch am Freitag die erste Vorrunde ausgetragen wird.

DCS-Präsident Michael Saliba berichtet aktuell, dass in Stuttgart je drei Teams folgender VDCH-Clubs erwartet werden: DC Bonn, BDU Berlin, SK Tübingen und DC München. Die Clubs DCGF Frankfurt/Main, DC Göttingen, KT Halle, DC Heidelberg und DCJG Mainz werden je zwei Teams entsenden, je ein Team kommt aus folgenden Clubs: DC Braunschweig, DebaDo Dortmund, DC Greifswald, DC Hamburg, DC Hannover, Rederei Heidelberg, DG Jena, DC Karlsruhe, DC Magdeburg, DC Marburg, DC Münster, DC Potsdam, DK Wien und DC Würzburg. Aus anderen Clubs, etwa dem WK Ilmenau und dem DC St. Gallen, werden Juroren erwartet.

Insgesamt sind fünf Vorrunden geplant – erstmals seit über einem Jahr wird wieder eine ZEIT DEBATTE im Debattierformat BPS ausgetragen. Die Chefjuroren Marcus Ewald (KT Halle/DCJG Mainz), Andreas Lazar (DCS), Isabelle Loewe (DC Bonn) und Daniel Sommer (DC Heidelberg) haben bereits die dezidierten Regeln bekanntgegeben: Grundlage sind die vom VDCH niedergelegten BPS-Regeln. Dazu kommt: Zwischenfragen dürfen nicht mit einem inhaltlichen Zwischenruf garniert werden, Gegenanträge sind unter allen Umständen verboten, die schließenden Fraktionen haben beide (!) absolutes Dolchstoßverbot.

Nach der zweiten bis fünften Vorrunde am Samstag wird gefeiert: Auf dem Dach des Max-Kade-Wohnheims steht eine ganz besondere Party an. Stuttgarts Clubpräsident Michael Saliba verrät die Stuttgarter Pläne: Eine Ein-Euro-Party soll die Debattiererinnen und Debattierer aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz beglücken. Und in Schwaben gibt es noch was für’s Geld: Nicht nur Cola und Bier ist zu haben, auch Cocktails gibt es zum Sondertarif von einem Euro. Und mit preiswerten Getränken garniert und erheitert, werden Andreas, Daniel, Isa und Marcus dann auch den Break ins Halbfinale bekanntgeben.

Die besten acht Teams des Turniers messen sich am Sonntag um 10 Uhr in der Technischen Oberschule in zwei Halbfinals miteinander. Die Sieger und Zweitplatzierten dieser Debatten dürfen schließlich im großen Finale im Wilhelmspalais gegeneinander antreten und um die ersten ZEIT-DEBATTEN-Pokale des Jahres 2010 streiten. Als Ehrengäste des Finales werden unter anderem erwartet: die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion Ute Kumpf, die Sozialbürgermeisterin Stuttgarts Gabriele Müller-Trimbusch, die Kanzlerin der Stuttgarter Universität Bettina Buhlmann und der Prorektor der Universiät Frank Gießelmann.

Natürlich hat der DCS noch einige Überraschungen in petto – zum Beispiel eine kleine feine Smiley-Aktion, deren Details Michael noch nicht verrät. Die Debattierszene freut sich auf Suttgart! Alle, die nicht dabei sein können, hält die Achte Minute auf dem Laufenden. Folgt uns bei Twitter (auch rechts im Magazin), wir und vielleicht auch andere Teilnehmer/innen zwitschern unter dem Hashtag #ZDstg.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , ,

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner