ZEIT DEBATTE Wien: Der Break ins Halbfinale

Datum: Mar 7th, 2010
By
Category: Turniere

27 Teams debattierten bei der ZEIT DEBATTE Wien 2010, die acht besten maßen sich am Samstagnachmittag in Viertelfinaldebatten miteinander. Darin setzte sich Göttingen gegen Jena durch, Heidelberg (Rederei) besiegte Stuttgart, Tübingen gewann gegen Frankfurt und Leipzig schlug Berlin. Als punktbeste Redner der jeweiligen Debatten, die nicht im Team weiter sind, breakten Clemens Lechner (Jena), Igor Gilitschenski (Stuttgart), Julian Ohm (Berlin, bereits im Viertelfinale als Freier Redner) und aus dem Team Berlin 2 dessen Springer vom DC AFA Salzburg Kay-Michael Dankl. Über das Tab breakten zudem Jonas Werner (Magdeburg) und Filip Bubenheimer (Berlin).

Die Top 10 der Redner nach dem Viertelfinale:
1. Tom-Michael Hesse (Leipzig, 204 Punkte)
2. Magnus Schmagold (Göttingen, 203)
3. Peter Croonenbroeck (Tübingen, 202)
4. Anna Thomas (Heidelberg Rederei, 201)
5. Jonas Werner (Berlin, 200)
6. Benedikt Nufer (Hamburg, im Team Göttingen) und Igor Gilitschenski (Stuttgart, je 198)
8. Kai-Michael Dankel (Salzburg, im Team Berlin 2, 197)
9. Clemens Lechner (Jena, 197)
10. Nicolas Friebe (Göttingen) und Filip Bubenheimer (Berlin, je 195)

Im Halbfinale 1 wird Tübingen gegen Heidelberg antreten, Freie dort Gilitschenksi, Dankl, Lechner. Präsidentin: Anja Pfeffermann (Frankfurt), Juroren: Tim Richter (Bonn), Florian Prischl (Wien, beide CJ), Hauke Blume (Magdeburg), Sarah Kempf (Mainz).

Im Halbfinale 2 trifft Leipzig auf Göttingen, Freie dort sind Bubenheimer, Ohm und Werner. Präsident: Volker Tjaden (Bonn), Juroren: Gudrun Lux (Bonn, CJ), Florian Wilken (Stuttgart), Yin Cai (Heidelberg Debating), Christoph Krakowiak (Tübingen).

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , ,

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner