EUDC 2014 – Die Ergebnisse des European Council

Datum: Aug 29th, 2014
By
Category: international, Turniere

Sorry, this entry is only available in German.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Kommentare zu “EUDC 2014 – Die Ergebnisse des European Council”

  1. Sarah (TÜ/HD) says:

    Kann mir einer mal kurz bei den ESL-Richtlinie helfen? Habe ich das richtig verstanden, dass man aus der Kategorie ESL rausfällt (und in den Open Break rutscht?), wenn man in irgendeinem europäischen Land mehr als drei Jahre auf Englisch studiert hat? Wenn ja, wieso wird ein Studium stärker gewichtet, als wenn man im englischsprachigen Ausland gelebt hat? Mittlerweile sind doch super viele Studiengänge auf Englisch (ich persönlich habe seit dem 4. FS im Bachelor fast nur noch Vorlesungen auf Englisch), aber mein Eindruck ist nicht, dass man seinen Wortschatz dadurch erheblich steigert – anders als wenn ich in dem Land lebe… Ich bin verwirrt. 😉

  2. Nikos Bosse says:

    Soweit ich richtig informiert bin sind es momentan 2,5 Jahre in einem englischsprachigen Land, oder 5 Jahre, die man hauptsächlich auf Englisch irgendwo studiert hat.

  3. Christian Zimpelmann says:

    Im Text oben steht es aber andersherum 😉

  4. Jonas Huggins says:

    Im Text stand es leider verkehrt herum, ich habe es nun korrigiert: Bisher gilt, dass man fünf Jahre auf Englisch studiert haben, aber nur zweieinhalb Jahre, wenn es in einem “native English environment” geschieht. Die genauen Regeln sind etwas detaillierter und in der Constitution des WUDC-Councils, Art. 31 festgehalten.

Comments are closed.

Follow Achte Minute





RSS Feed Posts, RSS Feed Comments
Help for mobile version

Credits

Powered by WordPress.

Our Sponsors

Hauptsponsor
Medienpartner