Heiter bis glücklich – Die Achte-Minute-Entdeckungen der DDM

Datum: 8. Juni 2010
Redakteur:
Kategorie: Turniere

Pinkus, Logos, Hypochonder – dieses und einiges mehr, was uns während der DDM heiter bis glücklich gemacht hat!

Pinkus Pils! Kommt angeblich aus der „ältesten Bio-Brauerei der Welt“, auf jeden Fall aber aus der letzten von ehemals über 150 Brauereien in Münster. Wir erlagen dem Charme von grün-gelbem Retro-Label und Plopp-Verschluss und befand nach einer Reihe von Selbstversuchen: Die feinherbe Süffigkeit macht das Pinkus zum DDM-Lieblingsbier. Prost!

Segeln auf dem Aasee! Ein Boot, eine Stunde – 20 Euro Miete. Zwei gut gelaunte Skipper, blauer Himmel und frischer Wind um die Nase – unbezahlbar.

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde, dem eingebildeten Kranken schon: Die quietschgrüne Swatch ziert ein hypochondrisches Bakterium, das unter der hysterischen Panik leidet, sich bei den anderen Erregern auf dem Armband anzustecken. Farbe und Story machen die Uhr zu unserem „Will-ich-auch-haben“!

Stadtwappen zierten heuer die liebevoll gestalteten Teilnehmerkarten, im Bild etwa das Bonner Wappen mit dem Kurkölschen Kreuz und das Wappen der Bayreuther Markgrafen. Wir nehmen unsere als Lieblingssouvenir mit nach Hause und hängen sie als Andenken zu den anderen ZEIT-DEBATTEN-Badges.

Nicht nur eine technische Reminiszenz an die Neunziger, als jeder Rechner noch standardmäßig mit einem 3,5-Zoll-Disketten-Laufwerk ausgestattet war, sondern auch ein stummer Nachruf an das aussterbende Speichermedium: Sony wird die Herstellung im nächsten Jahr einstellen. Die bunten, zur „DisKette“ umgestalteten Floppys haben sich als kleine Socialising-Wunder erwiesen, der Gesprächseinstieg war programmiert: „Äh… wieso tragt ihr denn ’ne Diskette um den Hals?“

Langeweile raus, bunt rein: Chucks in Grau aufgepeppt mit Schnürsenkeln in Orange und Blau. So kriegt man Lust auf den Sommer!

Treffende Typographie am Aasee: Zwei Segel und gekräuseltes Wasser – so lässt sich selbst bei Flaute erahnen, wie traumhaft Segeln in Münster sein kann.

Diese Heiter-bis-Glücklich-Ausgabe wurde zusammengetragen von Anja Pfeffermann und Verena Rosa Gräf.

Wir danken unseren Freunden vom ZEITMAGAZIN für die Heiter-bis-glücklich-Idee, die wir dort geklaut haben, und empfehlen unseren Leserinnen und Lesern, mal beim  ZEITMAGAZIN vorbeizusurfen.

Die DDM 2010 wurde von 3. bis 6. Juni vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen e. V. (VDCH) im Rahmen der ZEIT-DEBATTEN-Serie im westfälischen Münster veranstaltet. Den Titel des Deutschen Meisters erstritten Philipp Stiel und Peter Croonenbroeck für die Streitkultur Tübingen. Der Preis der Ehrenjury für die beste Finalrede wurde ebenfalls Philipp verliehen.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte:

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner