Drei Regionalmeister im VDCH-Land gesucht!

Datum: 21. April 2012
Redakteur:
Kategorie: Turniere, VDCH

Debattierer und Debattanten aus dem ganzen VDCH-Land strömen dieses Wochenende nach Kiel, Jena und Ingolstadt, wo drei VDCH-Regionalmeister gesucht werden: In Kiel der Norddeutsche, in Jena der Mitteldeutsche und in Ingolstadt der Süddeutsche Meister.

Über 25 Clubs fechten dabei nicht nur einen Sieg auf den Regionalmeisterschafen im Hochschuldebattieren aus, sondern versuchen auch, zusätzliche Tickets für die Meisterschaften im deutschsprachigen Debattieren zu lösen, die im Juni in Wien stattfinden: für alle Clubs, deren Teams das mindestens das Halbfinale erreichen, steigen die Chancen für eine Fahrkarte nach Wien für ein zweites oder gar drittes Team.

In Kiel finden die Norddeutschen Meisterschaften statt: Teams aus Berlin (BDU), Berlin (Streitkultur), Greifswald, Potsdam, Münster und Hamburg haben sich angemeldet. Chefjuriert wird das Turnier von Bernd Höfer (Kiel), Michael Saliba (Stuttgart) und Tom-Michael Hesse (Heidelberg). Passend zur Schleswig-Holsteinischen Landtagswahl in zwei Wochen haben die Spitzenkandidaten von FDP und Bündnis90/Die Grünen sowie der Landesvorsitzende der SPD und der parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion als Ehrengäste des Finales Ihr kommen zugesagt und werden vor der Debatte in einer Podiumsdiskussion selbst in den Ring steigen.

In Jena findet die Mitteldeutsche Meisterschaft statt. Dort treten 16 Teams aus Magdeburg, Marburg, Leipzig, Halle, Frankfurt und Mainz an. Chefjuroren sind hier Pauline Leopold (Tübingen) und Patrick Ehmann (BDU). PS: wer ein Ständchen singen will: Die Debattiergesellschaft Jena ist am letzten Montag 10 Jahre als geworden. Wenn das mal kein Grund ist, am Samstag Abend kräftig zu feiern!

In Ingolstadt schließlich findet die Süddeutsche Meisterschaft statt, auf die auch die Teams aus Österreich und der Schweiz fahren. Das Teilnehmerfeld von 20 Clubs wird von 14 verschiedenen Debattierclubs besetzt: es haben sich Teams von den Clubs Stuttgart, Salzburg, Freiburg, München, Bayreuth, Zürich, Heidelberg Debating, AFA Wien, Debattierklub Wien, Rederei Heidelberg, Tübingen, Eichstätt und Graz angemeldet. Chefjuriert wird das Turnier von Marcus Ewald (Mainz) und Jan Lüken (Ingolstadt).

Alle Turniere finden im Format BPS statt, das auch das Format der diesjährigen Meisterschaft im VDCH-Land ist. Am Sonntag um 14 Uhr wird in allen Finalräumen übrigens das gleiche Thema debattiert. Die Achte Minute ist für euch dabei, getwittert wird live von allen drei Turnieren unter dem Hash-Tag #vdch – zu sehen hier auf der Seite in der rechten Spalte.

Hintergrund:

Der VDCH ist der Dachverband studentischer Debattierclubs in den deutschsprachigen Ländern und Regionen Mitteleuropas. Momentan vereint der VDCH über 70 Vereine aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. Der VDCH unterstützt die Mitgliedsvereine und Initiativen zur Gründung neuer Debattierclubs und setzt sich für die Anerkennung des Debattierens im Allgemeinen ein. Der VDCH veranstaltet die bedeutendsten und größten Debattierwettstreite des deutschsprachigen Raumes, die Turniere der renommierten ZEIT-DEBATTEN-Serie und die Meisterschaften im Hochschuldebattieren.

Print Friendly
Schlagworte: , , , ,

1 Kommentare zu “Drei Regionalmeister im VDCH-Land gesucht!”

  1. Philipp sagt:

    Information von MDD-Juror Lukas Haffert: Alle Teams, die ein Regiohalbfinale erreichen, erringen damit automatisch einen Startplatz für die DDM (72-43=29, bei 24 Halbfinalplätzen). Anstrengen lohnt sich also!

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner