Uni ohne Arndt? – Gegner und Befürworter des Namenspatronats der Greifswalder Uni messen sich in einer Debatte des Debattierclubs

Datum: 25. November 2009
Redakteur:
Kategorie: Neues aus den Clubs, Themen

Am Donnerstag wird’s ernst: Da bekennen Gegner und Befürworter einer Uni-Umbenennung in Greifswald Farbe und messen sich in einer Debatte. Der Debattierclub Greifswald hat die Redner beider Seiten zu diesem Zwecke gestern bereits in Format und Regeln des Debattierens eingeführt. Im Format BPS werden zunächst als eröffnende Fraktionen Vertreter/innen zweier studentischer Initiativen, die sich für Umbenennung oder Namensbeibehaltung aussprechen, zu Wort kommen. Als schließende Fraktionen treten Mitglieder des Greifswalder Debattierclubs an.

Ingo Witt, Vorsitzender des Greifswalder Clubs, hoffe, dass durch die Debatte die Kernpositionen der beiden Gruppen deutlich dass Dank der strengen Regeln des Clubs die Veranstaltung nicht zu einer „Talk-Show“ werde, berichtet das studentischen Online-Magazin webmoritz.de.

Wie die Achte Minute bereits berichtete, wird an der Greifswalder Ernst-Moritz-Arndt-Universität über den Namen der selben gestritten. Ernst Moritz Arndt war Dichter und Abgeordneter der Frankfurter Nationalversammlung, ihm werden aber Nationalismus und Antisemitismus vorgeworfen. Verschiedene studentische Initiativen setzen sich für oder gegen eine Umbenennung ein. Eine Einladung des Greifswalder Clubs zu einer öffentlichen Debatte war bereits vor einigen Wochen ausgesprochen worden, damals musste die Debatte jedoch zunächst vertagt werden.

Debatte: Uni ohne Arndt?
Donnerstag, 26. November 2009, 20 Uhr
Audimax der Universität Greifswald

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.