Kurzmeldungen aus der Szene

Datum: 9. Dezember 2009
Redakteur:
Kategorie: Presseschau, Themen, Turniere
Debating abroad: Jana Bachmann von Wortgefechte Potsdam ist zur Zeit im Auslandsemester im englischen Bath in der Nähe von Bristol. Dort hat sie sich der Bath Debating Society angeschlossen. Auf dem Blog des Potsdamer Clubs berichtet Jana von ihren Erfahrungen bei dem englischen Club. Sie schreibt:

Debattieren ist in England so verwurzelt wie das Oktoberfest in Bayern. Viele Debattierer haben schon jahrlange Erfahrung aus ihrer High School Zeit und intensive Turniererfahrungen, weil Schule und Uni das Wortgefecht finanziell kräftig unterstützen.“

Nikolausturnier in Münster: Am Samstag vor dem Nikolaustag wurde in Münster ein Nikolausfreundschaftsturnier ausgetragen: Redner und Rednerinnen vom DC Osnabrück, dem DC Paderborn, dem DC Bochum, dem DC Dortmund und dem Gastgeber, dem DC Münster, debattierten in drei Vorrunden. Für das Finale qualifizierten sich zwei Teams aus Münster, eins aus Osnabrück und ein Mischteam aus Dortmund und Paderborn. Die „Herdprämie“, die bereits bei der ZEIT DEBATTE Potsdam in der ersten Vorrunde für heiße Debatten sorgte, diente beim münsterischen Freundschaftsturnier als Finalthema: „Dieses Haus würde Eltern, die zu Hause bleiben, ein Erziehungsgeld zahlen“ lautete die Formulierung beim Nikolausturnier. Florian Segelken und Thomas Suermann vom DC Münster gewannen die Finaldebatte und damit das Freundschaftsturnier. Ein ausführlicher Bericht über das Freundschaftsturnier findet sich auf der Internetseite des Osnabrücker Clubs. Der junge Club jubelt:

„Der Debattierclub Osnabrück konnte am Samstag zum ersten Mal eine Finalteilnahme eines Teams bei einem Debattierturnier feiern. Nur knapp wurde in einem umkämpften Finale das Team Osnabrück 1 mit den Mitgliedern Gerrit Harre und Michael Tschochohei die Grenze aufgezeigt.“

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.