SSE Riga IV 2009: Tilbury House erst im Finale von Tallinn gestoppt

Datum: 14. Dezember 2009
Redakteur:
Kategorie: Themen
Zum elften Mal veranstaltete der Debattierclub der Stockholm School of Economics (SSE) in Riga nun das wahrscheinlich prestigeträchtigste BPS-Turnier Osteuropas. Ohne ihren Zeitplan allzu ernst zu nehmen ist es nicht nur gelungen, mit spannenden Themen und hochdekorierten Juroren (u.a Worldmeister Will Jones) aufzutrumpfen, sondern auch zu beweisen, dass in Osteuropa am Wildesten gefeiert wird.

Mit dabei waren Johannes Norrenbrock und David Lamouroux von Tilbury House Köln. In den fünf Vorrunden sammelten die beiden die Maximalanzahl von 15 Siegpunkten und Johannes belegte den dritten, David den vierten Platz in der Einzelrednerrangliste. Im Halbfinale zum Thema „This House would criminalize denial of soviet crimes against the baltic peoples“ gewannen Johannes und David souverän und zogen ohne Mühe ins Finale ein.

Im Finale unterlagen Johannes und David in der Schließenden Regierung zum Thema „This House would remove all restrictions onpublic nudity“ einem Team des Tallinn English College: Anna Karolin vom Siegerteam war zuvor beste Rednerin in der Einzelrednerrangliste gewesen, ihr Teampartner Sten-Andreas Ehrlich hatte Rang fünf belegt.

Für den Debattierklub Wien waren Paul Lisowski und Leonhard Weese in Riga, für die das Turnier ein weiterer großer Schritt war, sich debattiermäßig für den Aufbau einer BPS-Szene in Österreich zu rüsten.

David Lamouroux, Johannes Norrenbrock, Leonhard Weese und Paul Lisowski in Riga – die Flagge links ist übrigens nicht etwa die österreichische, sondern die lettische.

Untergebracht in komfortablen Hotels, versorgt mit gutem Essen und umsorgt von Cheforganisator Nikita Pusnakovs, den man auch anrufen darf wenn man einfach nur einsam ist, debattierten zwei Tage lang 44 Teams aus Zentral- und Osteuropa in den luxuriösen Hallen der SSE Riga Themen zwischen der Rücknahme des Streikrechts in wirtschaftlich unruhigen Zeiten, der Eigentumsübertragung aller Leichen an den Staat und die Rücknahme aller Restriktionen gegen Freikörperkultur.

Text und Bild: Leonhard Weese, Debattierklub Wien

Print Friendly, PDF & Email

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner