Osnabrück senkt Teilnahmebeitrag für Norddeutsche Meisterschaft

Datum: 21. März 2011
Redakteur:
Kategorie: Turniere, VDCH

Der Debattierclub Osnabrück hat auf kritische Stimmen reagiert und den Teilnahmebeitrag für die Norddeutsche Meisterschaft gesenkt. Man habe, berichtet Christian Förster vom Osnabrücker Club, die Abendgestaltung neu geplant und auch die Transportkosten während des Turniers senken können. Mit 30 Euro pro Teilnehmer/in ist die Osnabrücker Meisterschaft noch immer das Regionalturnier, das den höchsten Beitrag fordert, der Abstand zu den Beiträgen anderen Regios ist allerdings deutlich kleiner geworden. Die Süd- und Westdeutsche Meisterschaft kosten 100 Euro pro Vier-Personen-Team, die Ostdeutsche Meisterschaft gar nur 20 Euro pro Teilnehmer/in.

Eine weitere Neuigkeit aus Osnabrück: Der Verein konnte Gregor Steinhagen als Tabmaster der NDM gewinnen. Gregor wird den beiden Chefjuroren Thore Wojke (DCJG Mainz) und Julian Schneider (DC Münster) den Rücken freihalten und für korrekte Setzungen sorgen. Bei der NDM können VDCH-Clubs aus Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen nördlich der Ruhr starten.

Momentan läuft für alle Regionalmeisterschaften die Anmeldephase. Alles rund um die Regios lest Ihr in unserem Überblick!

Print Friendly
Schlagworte: , , , , , ,

1 Kommentare zu “Osnabrück senkt Teilnahmebeitrag für Norddeutsche Meisterschaft”

  1. Jörn sagt:

    Na, das ist doch schon mal sehr schön!

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner