WUDC 2013 Forum in Jena / Sponsorensuche

Datum: 17. Mai 2011
Redakteur:
Kategorie: Turniere, VDCH

Ideenvielfalt ist gefragt: Der Verband der Debattierlcubs an Hochschulen (VDCH) und die Berlin Debating Union (BDU) laden zum WUDC 2013 Forum ein. Patrick Ehmann, BDU-Mitglied und Cheforganisator der World Universities Debating Championships (WUDC oder Worlds) 2013, sind in einer “lockeren Runde“ (O-Ton Patrick) während der ZEIT DEBATTE Jena am kommenden Wochenende offen für Ideen und Anregungen. Im Gespräch mit der Achten Minute wünscht sich Patrick, “dass die WUDC als gesamtdeutsches Debattierprojekt verstanden werden, von dem alle profitieren.“ Auf Seiten des VDCH-Vorstand übernimmt Benedikt Nufer, Vizepräsident und zuständig für die Turnierbetreuung, die Koordination mit dem Organisationskomitee in Berlin. Ihm ist wichtig, die gesamte VDCH-Community für die Weltmeisterschaften zu begeistern “und dazu wollen wir die Ideen und Erfahrungen möglichst vieler einbinden.“ Mehr Information dazu gibt es bei Bene unter benedikt [dot] nufer [at] vdch [dot] de ebenso wie bei Patrick unter p [dot] ehmann [at] wudcberlin [dot] com.

Doch was nützen all die schönen Ideen, wenn es an der Umsetzung hapert – und dafür braucht es bares Geld. Deshalb ruft Torsten Rössing, im Organisationsteam um Patrick zuständig für die Sponsorenakquise, dazu auf, sich an der Suche nach finanzkräftigen Unterstützern und Förderern zu beteiligen. Angesprochen seien alle Unternehmen, “die schon immer nach einer Zielgruppe wie Debattierern gesucht haben: global mobil, vernetzt, gebildet, politisiert, streitbar und ja, cool.“ Er ergänzt: “Uns geht es besonders um drei Bereiche großer Unternehmen: Erstens Corporate Social Responsibility, denn Debattieren ist demokratiefördernd, zweitens Employer Branding, denn Debattierer sind unserer Ansicht nach optimale Führungskräfte und die besten 1200 werden sich in Berlin treffen und drittens allgemeines Branding, denn Debattieren hat auch als Event einen positiven Markenwert.“ Torsten bittet alle aktiven und ehemaligen Debattierer, ihre Beziehungen spielen zu lassen oder diese etwa bei ihren Arbeitgebern herzustellen. So sollen zahlreiche Unternehmen auf den Mammutevent im kommenden Jahr aufmerksam werden. Mehr Details gibt es bei Torsten direkt unter t [dot] roessing [at] wudcberlin [dot] com.

Die World Universities Debating Championships (WUDC) werden seit 1981 jährlich um den Jahreswechsel ausgetragen, seit 1996 immer im British Parliamentary Style. Vom 27. Dezember 2012 bis 4. Januar 2013 wird die Debattierwelt zu Gast in Berlin sein. Die Gastgeberin, die Berlin Debating Union, erwartet 1.100 Teilnehmer aus mehr als 50 Ländern. Das Chefjurorenteam wird angeführt von Sharmila Parmanand (Philippinen) und Doug Cochran (England). Debattiert wird auf Englisch in drei Sprachkategorien: “Main” (vor allem Muttersprachler), “ESL” (English as a Secound Language, für Leute mit hauptsächlich englischsprachigem Unterricht oder Aufenthalten in englischsprachigen Ländern) und “EFL” (English as a Foreign Language, für Leute, deren Sprachkenntnisse nur auf Schulunterricht basieren).

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , ,

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner