BDU gewinnt Adventsdebatten Jena

Datum: 19. Dezember 2019
Redakteur:
Kategorie: FDL/DDL, Neues aus den Clubs, Turniere

Das Siegerteam (2.&3. v.r.), die Chefjuroren(2.v.l.,r.), der beste Einzelredner (3.v.l.) und die ausgezeichnete Nachwuchsjurorin (l.). – (c) René Geci

Das Team Berlin Wedding (Christof Kebschull, Yannick Lilie) von der Berlin Debating Union hat die Jenaer Adventsdebatten 2019 gewonnen. Aus der Eröffnenden Regierung setzte es sich in einer 3:2 Split-Entscheidung gegen die Schließende Opposition Ein physisch reiferer lyrisch schreibender Poet, Ein zur übersteigenden Hybris neigender Prolet (René Geci, Johannes Meiborg; London/Münster) durch. Außerdem im Finale standen Impact NE (Elena Müller, Nico Lachmann; BDU) in der Eröffnenden Opposition und Streitkultur Domeo und Jolia (Dominik Hermle, Joschka Braun; Tübingen) in der Schließenden Regierung.

Das Thema des Finals lautete “Dieses Haus glaubt westliche Demokratien sollten niemals ohne UN-Mandat militärisch in anderen Ländern intervenieren, solange sie nicht von diesem Land direkt dazu aufgefordert werden” und wurde von Alexander Osterkorn als Chair, Jakobus Jaspersen, Leonie Modra, Tim Drees und Erik Thierolf juriert. Weiterhin breakten als Jurierende Tim Reitze, Elâ Marie Akay, Justus Raimann und Patrizia Hertlein.

Wie jedes Jahr zeichnete die gemütliche, weihnachtliche Atmosphäre die Adventsdebatten Jena aus. Der Glühwein trug seinen Teil dazu bei.

Dominik Hermle erhielt die Auszeichung für die beste Redeleistung aufgrund seiner Top-Platzierung nach den Vorrunden. Auf Grundlage des eingereichten Feedbacks wurden des Weiteren Leonie Modra (Bamberg) als Nachwuchsjurorin und Tim Reitze (Rederei) für herausragenden Jurierleistungen besonders geehrt.

Organisiert wurde das Turnier von Scania Sofie Steger, Karsten Graf und Julia Anne Freitag und als Tab-Master kümmerte sich Torsten Fleischmann um einen reibungslosen Ablauf. Die Chefjury bestand aus Alexander Osterkorn und Jakobus Jaspersen.

Wie jedes Jahr fanden die Jenaer Adventsdebatten in äußerst weihnachtlicher Atmosphäre mit vielen Waffeln, Glühwein, Punsch und Keksen statt. Auf Halbfinals wurde dieses Jahr zu Gunsten einer fünften Vorrunde am Sonntagmorgen verzichtet und um alle Rednerinnen und Redner bestmöglich bei ihrer persönlichen Entwicklung zu unterstützen, war auch die letzte Vorrunde nicht geschlossen. Das Finale wurde aufgezeichnet und die Aufnahme wird möglicherweise noch zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

 

Teambreak

  1. Streitkultur Domeo und Jolia” – 12 Teampunkte, 779 Rednerpunkte
  2. Berlin Wedding” – 11 Teampunte, 773 Rednerpunkte
  3. Ein physisch reiferer lyrisch schreibender Poet; Ein zur übersteigenden Hybris neigender Prolet” – 11 Teampunkte, 763 Rednerpunkte
  4. Impact NE” – 11 Teampunkte, 761 Rednerpunkte

 

Die 10 besten Einzelrednerinnen und -redner nach den Vorrunden (Punkteschnitt)

1. Dominik Hermle – 78,40 P.
2. Christof Kebschull – 78,00 P.
3. Joschka Braun – 77,4 P.
3. Elena Müller – 77,4 P.
5. Yannick Lilie – 76,59 P.
5. Johannes Meiborg – 76,59 P.
7. Anne Wessig – 76,40 P.
8. Btissam Boulakhrif – 76,20 P.
9. René Geci – 76,00 P.
10. Moritz Altner – 75,79 P.
10. Sabine Wilke – 75,79 P.

 

Vorrunde 1: Infoslide: Der derzeitige Plan der Bundesregierung ist es, ab 2021 eine CO2-Steuer von 10€ pro Tonne zu erheben, welche bis 2025 auf 35€ pro Tonne steigen soll. Nach Berechnungen des Umweltbundesamtes verursacht eine Tonne CO2 langfristig wirtschaftliche Schäden in Höhe von 180€.

DHG, Deutschland sollte schrittweise bis 2025 eine CO2-Steuer von 180€ pro Tonne einführen.

Vorrunde 2: Infoslide: Laut dem UN-Sicherheitsrat, der EU und dem internationalen Strafgerichtshof hält Israel Ostjerusalem, das Westjordanland und die Golanhöhen besetzt. Israelische Siedler siedelten sich mit Duldung und Förderung des israelischen Staates in den besetzten Gebieten völkerrechtswidrig an. In diesen Siedlungen werden Produkte hergestellt, die auch in die EU exportiert werden. Dabei handelt es vor allem um landwirtschaftliche Erzeugnisse wie Obst, Gemüse und Wein. Der europäische Gerichtshof urteilte im November 2019, dass solche Produkte gesondert gekennzeichnet werden müssen.

DHG, die EU sollte den Import von Gütern aus israelischen Siedlungen in den besetzten Gebieten verbieten.

Vorrunde 3: Infoslide: Im Rahmen dieser Debatte bezeichnet das ‘Gesetz zum Schutz einheimischer Geringverdiener’ ein Gesetz, welches festlegt, dass der Mindestlohn für aus dem inner- und außereuropäischen Ausland zugewanderte Arbeitskräfte 20% höher liegt als der Mindestlohn für Arbeitskräfte mit einheimischer Staatsbürgerschaft. Mit diesen Gesetzen einher geht eine entsprechende Reformierung der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit.

DHG, sozialdemokratische Parteien in der EU sollten sich dafür einsetzen, dass Gesetze zum Schutz einheimischer Geringverdiener eingeführt werden.

Vorrunde 4: Infoslide: Als neue Systemkonkurrenz wird der ideologische Kampf zwischen dem System der liberalen Demokratie einerseits und dem System der Autokratie andererseits bezeichnet.

DHG, dass sich innerhalb der nächsten einhundert Jahre das System der liberalen Demokratie global durchsetzen wird, d.h. dass die globalpolitisch bedeutsamen Länder der Welt liberale Demokratien sein werden.

Vorrunde 5: Infoslide: Es mehren sich Hinweise, dass sich sich der menschliche Alterungsprozess durch Medikamente und genetische Eingriffe teilweise verlangsamen, aufhalten oder sogar umkehren lässt. Es gibt Forscher, die davon ausgehen, dass in wenigen Jahrzehnten mit der Entwicklung aufwändiger Behandlungen zu rechnen sei, die den menschlichen Alterungsprozess deutlich verlangsamen oder stoppen.

DHW deutlich alterungsverlangsamende Maßnahmen in einem Land verbieten, solange sie nicht für die breite Mehrheit dieses Landes zugänglich und erschwinglich sind. Ausgenommen sind alterungsverlangsamende Maßnahmen zu Forschungszwecken.

Finale: DHG, westliche Demokratien sollten niemals ohne UN-Mandat militärisch in anderen Ländern intervenieren, solange sie nicht von diesem Land direkt dazu aufgefordert werden.

rg./jm.

Print Friendly, PDF & Email
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Mit dem Absenden deines Kommentars bestätigst du,
dass du die Kommentier-Regeln gelesen hast.
Erforderliche Felder sind markiert:*

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner