Mit Cocktailkleid und Bierflasche – Nachwuchspreisträgerin Sina Strupp im Gespräch

Datum: 30. August 2011
Redakteur:
Kategorie: DDG, Turniere

“Wie eine Explosion“ war es für Sina Strupp, als sie im Sommer bei der Deutschen Debattiermeisterschaft (DDM) in Heidelberg mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet wurde. Den Preis verleiht die Deutsche Debattiergesellschaft (DDG) jährlich an einen jungen Redner oder eine junge Rednerin, die sich bei der DDM als besonders vielversprechend herausgestellt hat.

“Das war das Beste, was mir passiert ist!“, erzählt Sina der Achten Minute. Sie habe zwar von der Rednerliste gewusst, die die DDGler während der Meisterschaft erstellt haben, auch davon, dass ihr Name darauf stehe. Aber es gebe ja so viele andere talentierte Redner und sie wolle gar keine falsche Bescheidenheit üben, sie habe schlicht nicht damit gerechnet, dass Isabelle Loewe, DDG-Vizepräsidentin, bei der Gala-Party in der Molkenkur hoch über dem Heidelberger Schloss ihren Namen aufriefe. “Dann stand ich da im Cocktailkleid und hatte eine Bierflasche in der Hand, als mir der Pokal überreicht wurde und alle mir gratulierten.“

Sina hat das Debattieren beim Debattierclub Johannes Gutenberg (DCJG) in Mainz “kennen und lieben gelernt“, erzählt die Jungdebattantin. “Und das ist wirklich das Beste daran, nach dem Abitur in Mainz geblieben zu sein – der DCJG ist einfach ein großartiger Club, in dem ich schon so viel gelernt habe.“ Einen Platz für den Pokal, der mit der Auszeichnung einhergeht, habe sie schon längst gefunden: “Mein übertrieben großes Regal hat nun endlich seine Daseinsberechtigung erhalten“, lacht sie.

Blut geleckt habe sie bei der Baden-Württembergischen Meisterschaft (BaWü) in Heidelberg im vergangenen November, berichtet Sina. “Davor habe ich nur ein- oder zweimal im Club debattiert. Damit schließt sich schon ein erster Kreis, dass ich nun hier mit dem Nachwuchspreis ausgezeichnet wurde.“ Seit der BaWü hat Sina kein Turnier mehr ausgelassen, hat sich etwa beim Streitkultur-Cup mit ihren Teampartnern Nicolas Eberle und Jan Papsch bis ins Finale geredet und inzwischen auch schon Erfahrung auf der Organisationsseite – als Helferin bei der ZEIT DEBATTE Mainz im Januar.

Den Masters‘ Cup wolle sie sich nicht entgehen lassen. Als Nachwuchspreisträgerin darf sie beim Alumni-Turnier der DDG mitreden, obwohl sie kein Mitglied ist. “Darauf will ich nicht verzichten, mit so vielen tollen Debattierern und alten Hasen reden zu können“, ist sie sich sicher. Es gebe kein anderes Turnier, von dem so viele begeisterte Geschichten erzählt werden. Überhaupt sei sie von den Redetalenten der deutschsprachigen Szene begeistert, zum Beispiel von Lukas Hafferts Finalrede bei der Heidelberger DDM. “Da dachte ich: Schön! Und der absolute Hammer waren Nicolas Eberle und Robert Lehmann beim Public Speaking – ‘das ist die Wahrheit!‘“, erinnert sie sich. Die beste Rednerin überhaupt mit Vorbildcharakter sei für sie Isa Loewe.

Inzwischen hat die Jurastudentin auch internationale Deabttiererfahrung gesammelt – beim englischsprachigen Berlin IV. “Mal wieder habe ich es Marcus Ewald und auch Andrea Gau zu verdanken, dass ich hingefahren bin, weil die beiden mir den entscheidenden Anstoß gegeben haben. Die Berliner haben wirklich ein schönes Turnier veranstaltet und ich habe mich sehr wohl gefühlt.“ Es sei ähnlich gewesen wie bei ihrem ersten Turnier, der BaWü, erzählt Sina, “nur dass ich diesmal ein paar mehr Leute kannte – es waren ja einige bekannte Gesichter aus der deutschen Szene da.“

Die Endorphinexplosion von der Preisverleihung wirke noch nach und sei eine großartige Motivation. “Mit dem Debattieren höre ich so schnell nicht wieder auf – die Auszeichnung verstehe ich auch als Apell an mein Engagement“, verspricht Sina.

Die DDG zeichnet jährlich einen herausragenden jungen Redner oder eine herausragende junge Rednerin mit dem DDG-Nachwuchspreis aus. Der Preisträger oder die Preisträgerin wird auf der Deutschen Debattiermeisterschaft, die vom Verband der Debattierclubs an Hochschulen (VDCH) veranstaltet wird, von allen anwesenden DDG-Mitgliedern ermittelt und vom DDG-Vorstand verliehen. Als Preisträger/innen kommen Redner/innen unter 23 Jahren in Fragen, die die DDG-Mitglieder auf der DDM überzeugen und denen die DDGler Potenzial prophezeien, große Redner/innen zu werden.

Die Nachwuchspreisträger der DDG:

  • 2011: Sina Strupp
  • 2010: Florian Umscheid
  • 2009: Tom-Michael Hesse
  • 2008: Philipp Stiel
  • 2007: Lukas Haffert
  • 2006: Jan Kastell
  • 2005: Maika Spilke
  • 2004: Eike Hosemann
Print Friendly
Schlagworte: , , , , , , , , ,

1 Kommentare zu “Mit Cocktailkleid und Bierflasche – Nachwuchspreisträgerin Sina Strupp im Gespräch”

Comments are closed.

Folge der Achten Minute





RSS Feed Artikel, RSS Feed Kommentare
Hilfe zur Mobilversion

Credits

Powered by WordPress.

Unsere Sponsoren

Hauptsponsor
Medienpartner